Dell: Neue Mini-Multimedia-PCs mit Notebook-Genen

Desktop-PCs Dell hat mit der "Studio Hybrid"-Reihe sein Produktportfolio um eine Auswahl äußerst kompakter Desktop-PCs erweitert. Die Mini-PCs basieren auf Notebook-Technik von Intel und können je nach Wunsch des Kunden senkrecht oder waagerecht aufgestellt werden. Der Hersteller bewirbt das Gerät als seinen bisher umweltfreundlichsten Desktop-PC. Der "Kleine" soll rund 80 Prozent weniger Platz benötigen als Standard-Desktops, wobei der Stromverbrauch bis zu 70 Prozent niedriger liegen soll. Außerdem ist der Studio Hybrid auch mit einem Bambus-Gehäuse zu haben.


Der Kunde kann zusätzlich auch eines von sechs verschiedenfarbigen Plastik-Gehäusen wählen. Mit seinem attraktiv gestaltetem Äußeren soll der Studio Hybrid nicht nur am Arbeitsplatz eine gute Figur machen, sondern auch im Wohnzimmer. Durch optionale Entertainment-Features kann er für Unterhaltungszwecke angepasst werden.

In Deutschland wird die neue Studio Hybrid Serie zu Preisen ab 469 Euro angeboten, das Basis-Modell ist jedoch mit seinem Intel Celeron Prozessor mit 2,0 Gigahertz etwas schwach auf der Brust. Mehr Leistung kostet bei Dell wie üblich einen kräftigen Aufschlag. Wer das Gerät mit einem Pentium Dual-Core T2390 Prozessor mit 1,86 Gigahertz ordern will, muss mindestens 599 Euro zahlen.

Varianten mit Intels Core 2 Duo gibt es zu Preisen ab 679 Euro (T5750, 2,0 GHz). In der Spitzenkonfiguration verbaut Dell auf Wunsch mit dem Intel Core 2 Duo T8100 auch einen der neuen 45-Nanometer-Prozessoren des Chipriesen. Die Notebook-Prozessoren dürften einen Großteil zur Sparsamkeit des Systems beitragen.

Dell verbaut darüber hinaus bis zu 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und SATA-Festplatten mit bis zu 320 Gigabyte Speicherkapazität. Die Grafikausgabe erfolgt immer über die im Chipsatz integrierte Grafiklösung Intel GMA X3100. Zumindest in den USA wird die neue Studio Hybrid Reihe wohl auch mit einem Blu-ray-Laufwerk erhältlich sein.


Dell nennt das Blu-ray-Laufwerk in seinem deutschen Online-Shop zwar als optionale Ergänzung, bei der Konfiguration wird es aber nicht zur Auswahl angeboten. Die Ausstattung ist generell aber wie erwähnt durchaus auf Multimedia/Wohnzimmer getrimmt.

So verbaut der Hersteller 5 USB-Ports, einen FireWire-Anschluss, HDMI- und DVI-Ausgänge, Gigabit-Ethernet, Draft-N-WLAN sowie einen SPDIF-Ausgang. Optional wird auch eine integrierte Sound Blaster Audigy Advanced HD SE verbaut. Der Wiedergabe hochauflösender Videoinhalte dürfte also nichts im Wege stehen.

Alles zusammen ist in einem mit Hülle nur 19,6 x 7,1 x 21,1 Zentimeter (B x H x T) großen Gehäuse untergebracht. Die Bestellung sollte ab sofort möglich sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden