Dell setzt seine Gaming-PCs zugunsten Alienwares ab

Desktop-PCs Update (14:30 Uhr, 14.05.08): Dell hat inzwischen klar gestellt, dass es die XPS-Serie weiter geben wird. Die Geräte sollen weiterhin als High-End-Produkte vertrieben werden, deren Fokus aber nicht mehr so stark auf Spielen legen wird. Alienware soll künftig Dells Gaming-Marke sein. Der Computer-Konzern Dell stellt den Vertrieb seiner Gaming-PCs der XPS-Linie ein. Gemessen an der Größe der Zielgruppe verkauften sich diese bisher sehr gut. Nun will sich das Unternehmen in dem Bereich allerdings vollständig auf Alienware-Produkte konzentrieren.

Dell hatte den kleinen Computer-Hersteller Anfang 2006 übernommen. Dell bietet derzeit sieben High End-Modelle für Gamer an, die bei der Tochtergesellschaft konzipiert und produziert werden. Eine gemeinsame Design- und Entwicklungsabteilung von Dell und Alienware soll sich nun um die Fortführung der Produktreihen kümmern.

Die eigenen XPS-Modelle lässt Dell im Juni vollständig auslaufen. Dadurch soll die Konkurrenzsituation zwischen den beiden Serien beendet werden. Alienware führte bisher mit seinen leistungsfähigen Design-PCs den 12-Milliarden-Dollar-Markt für Gaming-Systeme an. Seit der Übernahme gingen jedoch Marktanteile an die neue Mutter verloren.

Durch gemeinsame Anstrengungen zur Verbesserung der Alienware-Produkte und gestützt auf den verankerten Markennamen soll eine Trendwende eingeleitet werden. Die Erfahrungen aus der Vermarktung von XPS-Systemen sollen hier einfließen.

Laut Dell hatte der Gaming-Bereich zuletzt einen wesentlichen Einfluss aus die Konsolidierung der Konzernbilanzen. Zum einen trugen gute Verkaufszahlen und hohe Gewinnmargen in dem Bereich zu einer Gewinnsteigerung bei. In Gamern sieht das Unternehmen aber auch ein wichtiges Instrument zur Kundenbindung: Sie sollen andere potenzielle Kunden besonders stark bei der Entscheidung für den Einkauf bei einem bestimmten Anbieter beeinflussen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden