LCD-Fernseher von Sony bald mit Sharp-Panels

Wirtschaft & Firmen Wie die japanische Wirtschaftszeitung "The Nikkei" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, wird der Elektronikkonzern Sony bei seinen LCD-Fernsehgeräten in Zukunft auch auf Panels von Sharp setzen. Ein entsprechender Vertrag sei kurz vor der Unterzeichnung. Mit diesem Schritt möchte Sony zum einen sein Zulieferer-Netz ausbauen und sich zum anderen auf die steigende Nachfrage nach LCD-Geräten vorbereiten. Darüber hinaus geht eine Kooperation mit Sharp und anderen Unternehmen mit reduzierten Kosten bei der Beschaffung einher.

Wie mit dem Prozess vertraute Personen berichten, soll Sharp seinem LCD-Mitstreiter Sony zunächst Panels aus dem Werk im japanischen Kameyama liefern. Ab 2009 sollen zudem Panels aus dem Sharp-Werk der 10. Generation im japanischen Sakai hinzukommen.

Wie hoch die Anzahl der Panels sein wird, die Sharp an Sony ausliefert ist derzeit noch nicht sicher. Der Zeitung zufolge sollen jedoch jährlich zwischen drei und fünf Millionen 40-Zoll-Panels im Gespräch sein. Im kommenden Geschäftsjahr rechnet Sony damit, weltweit 20 Millionen LCD-Fernseher abzusetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden