Sony investiert 200 Millionen Dollar in OLED-Displays

Wirtschaft & Firmen Vor wenigen Stunden hat der Elektronik- und Unterhaltungskonzern Sony bekannt gegeben, 200 Millionen US-Dollar in die Entwicklung von OLED-Displays zu investieren. Damit möchte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge die Entwicklung weiter vorantreiben. So plant Sony, bereits ab April dieses Jahres die ersten Produktionsanlagen auf die Massenfertigung der neuartigen Displays, die auf Basis von organischen Polymeren hergestellt werden, umzustellen. Spätestens im März 2009 soll dann mit der Massenfertigung begonnen werden.

Erst im vergangenen Jahr hatte Sony seinen ersten Fernseher auf OLED-Basis veröffentlicht. Das mit einem elf Zoll großen Display war bislang jedoch kein Verkaufsschlager. Die neuartigen Displays sollen laut Sony künftig auch in Größen jenseits der 30 Zoll-Marke angeboten werden.

Im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Displays, sind OLED-Displays deutlich flacher und bieten eine höhere Farbintensität. Die Preise liegen derzeit jedoch noch über denen von LCD-Geräten. Einsatzbereich sind neben Fernsehgeräten auch Displays für Mobiltelefone und andere tragbare Geräte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden