USB-Docking-Station für SATA-Festplatten vorgestellt

Hardware Wenn man sich mit dem Kollegen über die Festplattenkapazität des heimischen Rechners unterhält, artet dies nicht selten in ein Wetteifern darum aus. Oft bekommt man den Eindruck, dass es darum geht, praktisch das gesamte Internet auf dem eigenen PC abzulegen. Bei vielen Anwendern haben sich mittlerweile dank Filesharing und Breitbandinternet tatsächlich riesige Datenmengen angesammelt. So weiss man dann bald nicht mehr, wohin mit den Daten und beginnt, sie auf optischen Medien oder Festplatten mit hoher Kapazität zu horten.


Für all Diejenigen, die wichtige Daten auf Festplatten ablegen, um im Notfall recht kurzfristig darauf zugreifen zu können, gibt es mit dem so genannten SATA HDD STAGE RACK nun ein neues Gadget. Das Gerät erlaubt den unkomplizierten Anschluss von SATA-Festplatten über USB.

Die Festplatten-Docking-Station wird an einen freien USB-2.0-Port angeschlossen. Will man dann mal schnell Daten von einer Festplatte holen, aber dazu nicht extra das Gehäuse öffnen, kann die HDD einfach in die Docking-Station geschoben werden, so dass ein sofortiger Zugriff möglich ist.

Das Gerät nimmt jede SATA-Festplatte auf, egal ob es sich um ein Modell im 2,5- oder 3,5-Zoll-Formfaktor handelt. Auch zu Datenrettungszwecken dürfte das SATA HDD STAGE RACK gute Dienste leisten können. Es ist ab sofort zu Preisen von rund 33 Euro im Handel erhältlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden