USB-Docking-Station für SATA-Festplatten vorgestellt

Hardware Wenn man sich mit dem Kollegen über die Festplattenkapazität des heimischen Rechners unterhält, artet dies nicht selten in ein Wetteifern darum aus. Oft bekommt man den Eindruck, dass es darum geht, praktisch das gesamte Internet auf dem eigenen PC ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist ja mal eine schöne Erfindung. Finde ich sehr gut, obwohl nicht jeder Festplatten so rumliegen hat. :)
 
gute idee

[url=http://www.engadget.com/2007/10/19/the-sata-hdd-stage-rack-at-last/]Link zu einem video wo das ganze gezeigt wird[/url]
 
Hmm wenn ich mich net täusche gibt es das schon, nur unkompfortabler!Einfach ein USB-Stecker mit Kabel und einem Stecker für die Platte! Sieht zwar net so toll aus, geht aber auch! Da z.B. http://www.sataadapter.com/SATA-IDE-ATA-66-ATA-100-ATA-133-COMBO-ADAPTER/sata-ide-adapter-combo-for-windows-and-mac.jpg
 
@stronzo: Naja, und wie versorgst du ne 3,5" HDD mit Strom? Da wirds schon schwieriger. Dann lieber sowas wo die HDD fest drin ist. Dann klappt Plug&Pray auch!

cu
 
@sandvik: mit dem Netzteil, was dazu ist, ja ist ist net so toll, aber NEU ist das nicht!
 
@sandvik für Plug&Pray bekommst du ein + von mir, ich kann nicht mehr vor lachen :D
 
@nap: Wusste nicht, dass plug&pray noch leute zum lachen bringt... der spruch ist älter als meine oma und die ist schon tot...!
 
Wuchtiger als "normale" USB-Gehäuse und die Platte so senkrecht zu betreiben riecht mir schonmal zu sehr nach Fehleranfälligkeit. Durchgefallen.
 
@Kirill: falsch. Es gibt Fertigrechner wo die Festplatten so verbaut sind. Wichtig ist generell nur dass die Festplatten beim Lesen/Schreiben nicht bewegt werden.
 
Und warum kein eSATA? Schade, dass sich das nicht zügig verbreitet. :(
 
@pool: gibts doch bestimmt n nAdapter für! Schau dir das Bildchen da oben mal genau an, Da ist für die 2,5" doch auch ein Adapter drinn.
 
@ qwerik: Adapter? eSATA ist ja gerade der Fortschritt, weil es ohne Adapter direkt an den SATA Controller auf dem Board wie eine normale Festplatte erkannt wird und nicht über ichbinlangsam-USB läuft.
 
@pool: Antwort: eSATA hat kaum jeder, USB haben alle ! So einfach...
 
@Athelstone: Um aber eSATA zu einem Standard zu machen könnte man eSATA zusätzlich zu USB einbauen, um es eben besser etablieren zu können. Es gibt z.B. sogar einige externe Gehäuse mit allen VIER Anschlüssen. (Firewire 400/800, USB, eSATA)
 
@pool: Wer SATA hat kann mit 'nem Slotblech sich aus einem SATA einen eSATA Anschluss machen. Ist dann zwar kein echter eSATA Anschluss funzt aber ebenso.
 
@Rumpelkunz: Mag sein, aber es verbreitet sich leider nicht durch Nachrüstlösungen :( Die Möglichkeit ändert im Endeffekt aber auch nix daran, dass diese Station kein eSATA hat. An dieser kann man es nämlich leider nicht nachrüsten ^^
 
cool, ist auf jedenfall billiger sich ein so ein teil und mehrere sata platten zu kaufen, als mehrere extrene, wenn man das ganze zum sichern nutzt echt ne coole sache und es sieht geil aus :-P
 
Hässlich und veraltete Technik. eSata sollte wenigstens zusätzlich verbaut werden.
 
Ich habe ja selten Festplatten rumliegen, und wenn, sind es ausrangierte IDE, - und für die habe ich einen 3,5/2,5 Zoll auf USB Adapter mit Netzteil für 6,- Euro ersteigert, - und das genügt allemal.
 
Ist es gut wenn man eine Festplatte so hochkant betreibt und nicht in der eigentlichen waagrechten Lage ?
 
@andi1983: kannst sie so gut wie in jeder Lage betreiben, so lange sie auch in dieser bleibt.
 
hmmm geiler wäre nenn USB rack mit 8 bis 16 S-ATA HDD´s ...

würde die ganzen USB externene platten rahmen einsparen und hal twie eun JBOD
Tower für SCSI pladden her halten :-)

Das wäre mal was...

 
@plus: Sowas in der Art gibts für eSATA. Btw was soll so ein USB Rack nützen bei den bisherigen Übertragungsraten?
 
Gibt es denn schon eSATA-Dockingstations für SATA-Festplatten? Oder mit Firewire? USB istja nicht gerade das schnellste...
 
Wo gibt es das Teil schon bzw. wer ist der Hersteller ?
 
Ich finde keinen Händler im Netz, der diese geniale Erfindung verkauft.
Wer kann mir helfen. Brauche unbedingt dieses Teil.
 
Bin fündig geworden. Hier gibts das Teil http://www.geekstuff4u.com/

Allerdings 24€ Versandkosten.
 
Naja, ich halte das Teil für eher sinnfrei. USB2.0 wäre zumindest mir zu lahm. Ich benutze daher das Teil: http://tinyurl.com/rx9c6
 
@Random Guy:

ja, die externe Variante davon ist auch nicht schlecht, geht keine 2,5" Platte aber irgendwas ist ja immer :) , der Plattenwechsel scheint da genauso easy zu sein, heut zu tage hat man ja immer mehr Platten Rumzuliegen nur sind die meist IDE :( aber dennoch genial, Plattenwechsel so einfach wie bei einer CD/DVD, wie braucht da noch HD-DVD und Co wo der Speicher eh zu klein ist!!
 
@pakebuschr: Schon wahr, dass man 2.5" HDDs mit lesen/schreiben kann ist praktisch. Allerdings: Wann hat man mal eine 2.5" HDD rumliegen, und wer hat das Geld die als Backup-Medium zu nutzen? (es gibt da so billige USBHDD Adapter ohne Gehäuse für ein paar Euro.. die reichen für Notfall-Datenrettungen IMHO ggf. aus). Der Rahmen, dessen Link ich oben gepostet habe, benötigt ebenfalls keinen Einsatz um HDDs aufzunehmen: einfach HDD reinschieben, ud gut ist. Und das etwas geschützter und schneller (da SATA II) als bei dem USB-Gerät. Ich hab hier einige HDDs im Schrank liegen, die ich in Verbindung mit dem Rahmen als Backup-Medien benutze
 
@Random Guy:

"(es gibt da so billige USBHDD Adapter ohne Gehäuse für ein paar Euro.. die reichen für Notfall-Datenrettungen IMHO ggf. aus)."
- Ja aber nicht für Leute die mehrere Platten haben und mal eben schnell die Platte anstecken wollen um Ihre Filme usw. anzusehen, sieht ja auch unschön aus im Wohnzimmer und umständlich_____________aber den vorgeschlagenen Rahmen gibt es ja auch als externe Lösung (man will ja auch bei bekannten usw. seine Filme sehen können), sogar mit USB2.0/eSATA oder mit USB2.0/Firewire (je nach Ausführung) ist also eine sehr gute Alternative wenn man kein 2,5" braucht
 
spitzenidee, wenns das noch mehrer anschlüsse bietet sprich fw800/400, esata und wär ja dann noch zu geill gigabit lan und fibrechannel (aber das ist ja zu teuer :) ) , dann wärs ja noch besser
 
@Wahnsinniger:

siehe [15] [re:3] , die ICY DOCK gibt es zumindest mit USB2.0+Firewire bzw. USB2.0+eSATA (je nach Ausführung)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles