Upgrade auf Windows Live Messenger 8.1 ist Pflicht

Software Microsoft hat am letzten Patch-Day unter anderem ein kritisches Sicherheitsupdate für seinen Windows Live Messenger veröffentlicht. Auch der MSN Messenger in den Versionen 6.2, 7.0 und 7.5 sind betroffen. Beim Windows Live Messenger existiert das Problem nur in der Ausgabe 8.0. In der aktuellen Version 8.1 besteht das Problem nicht mehr. Microsoft empfiehlt daher allen Nutzern der Software, so bald wie möglich auf die aktuelle Ausgabe zu wechseln. Da das Problem jedoch sehr schwerwiegend ist, will man die Anwender nun zur Aktualisierung auf Windows Live Messenger 8.1 zwingen.

Wer Microsofts Messenger künftig unter Windows XP oder Vista einsetzen will, muss die Version 8.1 verwenden. Versucht man, sich mit einer älteren Ausgabe einzuloggen, wird man automatisch durch den Update-Prozess geführt. Die Redmonder begründen den Zwang mit den Sicherheitsproblemen der älteren Varianten.

Man müsse sicherstellen, dass sowohl die Nutzer, als auch das Messenger-Netzwerk nicht unter den Schwierigkeiten zu leiden haben, teilten die Entwickler der Software mit. Die derzeit in der Betaphase befindliche Version 8.5 ist von dem kritischen Fehler betroffen. In den kommenden Tagen sollten alle Nutzer älterer Messenger-Ausgaben über das zwingend notwendige Update informiert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden