Amazon.de mit Volltextsuche - Textpassagen lesen

Internet & Webdienste Nachdem das Online-Versandhaus Amazon bereits im Jahr 2003 die Volltextsuche in das amerikanische Angebot integriert hatte, ist diese Funktion nun auch auf der deutschen Seite, Amazon.de, zu finden. Amazon nennt dieses Feature Search Inside! und bietet eine ausführliche Hilfe sowie Anwendungsbeispiele dazu an. Es durchsucht den Inhalt eines Buches, zeigt passende Ergebnisse an und schlägt vor, einen kleinen Teil an der Stelle, wo das Suchwort einfach oder mehrmals auftritt, zu lesen. Gut ist, dass beim Lesen der Textpassagen das Suchwort farbig hervorgehoben wird; in der Regel wird aber lediglich eine Seite als Leseprobe zur Verfügung gestellt. Mit der Volltextsuche kann sich der Anwender vor allem über den Buchkontext informieren.

Bislang haben sich 120 Verlage, unter anderem Springer Science+Business Media, Beltz und Oetinger sowie Patmos und ADAC Verlag bereit erklärt, an der Aktion teilzunehmen und Textpassagen digitalisiert, als urheberrechtlich geschütztes Material an Amazon weiterzugeben. Zusätzlich zum Buchtext kann ebenso der Buchdeckel, die Rückseite, das Inhaltsverzeichnis und der Copyright-Hinweis angesehen werden.

Davon ausgehend, dass in einem Buch ein Begriff mehrmals vorkommt, kann man sich eine Übersicht anzeigen lassen, die einen Link, die entsprechende Seitennummer und einen kleinen Textausschnitt enthält. Obwohl einige Darstellungsfehler, insbesondere bei der Vergrößerung und bei der Verkleinerung der Buchseite, auftraten, machte Search Inside! insgesamt einen guten und ausgereiften Eindruck auf uns.

Homepage: Amazon Search Inside!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

Tipp einsenden