Entwicklung von CherryOS vorläufig eingestellt

Internet & Webdienste Im letzten Jahr hatte die Firma MXS für grosses Aufsehen gesorgt, als man CherryOS vorstellte - ein Programm, das einen Apple PC unter Windows emulieren soll um darauf MacOS X verwenden zu können. Kurz nach der Einführung von CherryOS wurden Proteste von einem Open Source Projekt namens PearPC laut. Die Entwickler von CherryOS sollen sich am Code des freien Projekts bedient haben und diesen nun unter ihrem Namen verkaufen. Auf der Entwickler-Webseite der Firma, die CherryOS vermarktet ist seit Neuestem Folgendes zu lesen: "CherryOS is On Hold - until further notice." Was soviel heisst wie, dass die Entwicklung von CherryOS vorläufig ruht, bis Weiteres mitgeteilt wird.

Weder die Entwickler von CherryOS, noch die Mitglieder des Open Source Projekts PearPC wollten sich bisher zu der Neuerung äussern. PearPC lies verlauten, dass man aus "rechtlichen und taktischen" Gründen nichts dazu sagen könne, berichtet MacWorld.com.

CherryOS kann nach Angaben von MXS auf die gesamte Hardware des Host-PCs zugreifen. Man kann also sowohl die Festplatte, CPU und RAM, als auch die Anschlüsse, wie FireWire, USB, PCMCIA und Ethernet nutzen. In einigen Foren und Blogs, die PearPC nahe stehen, heisst es, dass man inzwischen sogar Grafiken von PearPC im Code von CherryOS entdeckt habe.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden