Telekom testet 5G-Netz im Live-Betrieb in Berlin Mitte

Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom
Die Telekom hat heute in Berlin offiziell den Startschuss für das erste 5G-Live-Cluster in Europa mit künftig mehr als 70 Antennen gegeben. Ab sofort nehmen erst einmal sechs 5G-Antennen bereits den Betrieb auf, die weiteren werden folgen.
An Standorten in der Leipziger Straße und der Winterfeldtstraße in Berlin sind die ersten 5G-Antennen in Europa installiert. Das gab die Telekom heute während der Connect Conference in München bekannt. Damit will die Deutsche Telekom als Vorreiter für die neue Techno­lo­gie, die erst im Herbst vergangenen Jahres standardisiert wurde, werden - und den Nachhol­be­darf in Deutschland in Sachen schnelles mobiles Internet wettmachen. Infografik: 5G steht kurz vor dem Durchbruch5G steht kurz vor dem Durchbruch

Huawei ist der Netzausrüster

Als Partner hat sich die Telekom den chinesischen Netzausrüster Huawei mit an Bord geholt. Das Unternehmen stellt die Technologie für den Live-Test der neuen Mobilfunkkomponente 5G New Radio (NR). Die Technik, die benutzte Software und die Terminals basieren laut der Telekom auf den Standards der 3GPP (3rd Generation Partnership Project) für 5G New Radio in der Non-Standalone-Variante.

Test für Deutschlandstart

Für die Telekom ist das nur der Grundstein für den geplanten Rollout von 5G in Deutschland - einen Zeitplan gibt es dafür aber noch nicht. Dass man sich nun Berlin ausgesucht hat ist dabei natürlich kein Zufall, man will in der Hauptstadt zeigen, was in Zukunft in ganz Deutschland möglich sein wird.

Die ersten 5G Antennen in Europa, die den zukünftigen Kommunikationsstandard voll­ständig unterstützen, senden ab sofort unter realen Bedingungen im Telekom-Netz in der Berliner City. Das geplante 5G Cluster soll schon im Sommer mit rund 70 Antennen ausgebaut werden.

"Wir stellen die Weichen für die Zukunft schon heute: Unser Netz ist einsatzbereit, wenn die ersten 5G-fähigen Smartphones auf den Markt kommen", so Walter Goldenits, Geschäfts­führer Technologie der Telekom Deutschland.

Aktuell nutzen die Antennen das 3,7 GHz-Spektrum im Rahmen einer Testlizenz. Das 3-GHz- Band gilt als eines der Startbänder für 5G. Basis für das 5G Spektrum und weitere Planungen wird die Lizenz- und Frequenzvergabe der Bundesnetzagentur sein. Infografik: Die schnellsten LTE-Netze EuropasDie schnellsten LTE-Netze Europas Siehe auch:

Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom
Mehr zum Thema: Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr Mini kamera ,FREDI HD 1080P Tragbare Wlan Netzwerk Klein IP Kamera mini Kamera P2P Drathlos mit Bewegungsmelder /Mikrofon/Videoaufzeichnung Überwachungskamera mit akku (Verbesserte)Mini kamera ,FREDI HD 1080P Tragbare Wlan Netzwerk Klein IP Kamera mini Kamera P2P Drathlos mit Bewegungsmelder /Mikrofon/Videoaufzeichnung Überwachungskamera mit akku (Verbesserte)
Original Amazon-Preis
46,99
Im Preisvergleich ab
46,99
Blitzangebot-Preis
38,24
Ersparnis zu Amazon 19% oder 8,75
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden