Langer Weg: Microsoft hat erstmals Offline-AI in Translator integriert

Microsoft, Übersetzung, Translator, übersetzer, DeepL Bildquelle: DeepL
Ob als Online-Anwendung oder in Form einer App: Für eine Übersetzung ist es heutzutage ganz normal, ein entsprechende Lösung zu nutzen - mit gemischten Ergebnissen. Viele Anbieter setzen auf künstliche Intelligenz um die Präzision zu verbessern, ohne Online-Anbindung können diese aber meist nicht arbeiten. Das ändert Microsoft jetzt bei seinem Translator.

AI-gestützte Übersetzung auch offline möglich

Die meisten Übersetzungs-Anwendungen leisten auch noch bei nicht aktiver Internetverbindung ihren Dienst, allerdings können diese dann nicht von AI-Lösungen profitieren, die die meisten Anbieter zur Verbesserung der Übersetzungen einsetzen, wegen der Rechenintensivität allerdings eben ausnahmslos auf Cloud-Servern betreiben. Wie Microsoft in einem Beitrag beschreibt, hat man jetzt eine Version der eigenen Translator App entwickelt, die eine angepasste Version der "Neuralen Übersetzung" mitbringt.

Das Besondere an dieser neuen Umsetzung der Offline-AI: Bisher war Microsoft darauf angewiesen, dass unterstützte Geräte einen eigenen AI-Chip mitbringen, jetzt sollen die Funktionen aber auf "nahezu jedem modernen Telefon" zum Laufen gebracht werden können. Microsoft stellt die AI-gestützten Offline-Pakete kostenlos zum Download bereit und macht es so auch Entwicklern möglich, diese in ihre Anwendungen zu integrieren. Aktuell unterstützt Microsoft Translator neben Deutsch noch die Übersetzung zwischen 60 weiteren Sprachen, die AI-gestützte Offline-Übersetzung bleibt aber vorerst auf 11 Sprachen - darunter Deutsch - beschränkt.

Viel besser und kleiner

Wie der Microsoft Manager Arul Menezes gegenüber Techcrunch betont, will Microsoft die Übersetzungspakete in den über zwei jahren Entwicklungszeit "drastisch verbessert haben": "Diese neuen (...) Pakete produzieren qualitativ hochwertigere Übersetzungen, die bis zu 23 Prozent besser sind und etwa 50 Prozent kleiner als die bisherigen nicht-neuronalen Offline-Sprachpakete", so Microsoft stolz zu den Errungenschaften, die man bei der Entwicklung erreichen konnte. Nach dem jetzigen Preview-Release soll die Funktion innerhalb von 90 Tagen zur Verfügung stehen. Microsoft, Übersetzung, Translator, übersetzer, DeepL Microsoft, Übersetzung, Translator, übersetzer, DeepL DeepL
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer WQHD Monitor: Acer WQHD Monitor
Original Amazon-Preis
309,00
Im Preisvergleich ab
243,54
Blitzangebot-Preis
249,00
Ersparnis zu Amazon 19% oder 60

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden