Paradies für Zocker: Rückblick auf die Spiele-Messe Gamescom 2019

Gaming, Spiele, Konsole, Video, Spiel, Nintendo, Ea, Playstation, Ubisoft, Gamescom, Games, Konsolen, VR, Nintendo Switch, Game, Square Enix, Doom, Zelda, gamescom 2019, Siedler, Cyberpunk, Koelnmesse, Links Awakening, Biomutant Gaming, Spiele, Konsole, Video, Spiel, Nintendo, Ea, Playstation, Ubisoft, Gamescom, Games, Konsolen, VR, Nintendo Switch, Game, Square Enix, Doom, Zelda, gamescom 2019, Siedler, Cyberpunk, Koelnmesse, Links Awakening, Biomutant
Wenn am Bahnhof "Köln Messe/Deutz" mal wieder die Hölle los ist, so hat nebenan mit einer großen Wahrscheinlichkeit die Spiele-Messe Gamescom ihre Pforten geöffnet. Hier haben Gaming-Begeisterte fünf Tage lang die Chance, viele Software-Titel vor dem eigentlichen Release anzuspielen. Wir waren in diesem Jahr wieder vor Ort und haben unsere Highlights für euch zusammengefasst.
Gamescom 2019Die Gamescom bietet neben Spielen... Gamescom 2019...auch Hardware-Neuerungen sowie... Gamescom 2019...zahlreiche Bühnenprogramme.

Der wohl beste Warteschlangen-Simulator der Welt

Wer nicht gerade als Fachbesucher oder Pressevertreter auf der Gamescom unterwegs ist, der macht schon vor dem Messegelände die ersten Erfahrungen mit einem nicht gerade lustigen Spiel - dem Warteschlangen-Simulator 2019. Das erste Level lässt sich erfolgreich abschließen, sobald der Eingang nach einer Wartezeit von teilweise mehr als einer Stunde erreicht wurde. In den Hallen geht es dann in die nächste Runde: Bei Top-Titeln wie "Cyberpunk 2077" standen Fans bis zu volle sechs Stunden an, um eine Gameplay-Präsentation zu dem kommenden Spiel sehen zu können. Am Ende wurden wenigstens kostenlose Merchandise-Artikel an die Zuschauer verteilt.

Auch bei Doom Eternal, dem fünften Ableger der Doom-Reihe, war mit ähnlichen Wartezeiten zu rechnen. Hier konnten wir immerhin ein Tutorial sowie ein kurzes Demolevel anspielen. Das Material dazu konnten wir bisher allerdings nicht aufzeichnen, weshalb wir im Video nur Gameplay-Inhalte aus vorherigen Trailern zeigen. Der Shooter soll am 22. November für PC und diverse Konsolen erscheinen.

Xbox, PlayStation und THQ Nordic

Am Xbox-Stand waren in diesem Jahr "Gears 5", "Ghost Recon Breakpoint", "Borderlands 3" und "Minecraft Dungeons" zu finden. Das Line-Up von Sony PlayStation bestand aus dem Action-Game "Iron Man VR", dem Spiele-Baukasten "Dreams", "Concrete Genie" und "MediEvil". Darüber hinaus konnten wir an einer Multiplayer-Runde "Predator: Hunting Grounds" teilnehmen.

Das von THQ Nordic präsentierte Action-Rollenspiel "Biomutant" ließ sich schon auf der Gamescom 2018 anspielen - der Release-Termin wurde mehrfach verschoben und ist aktuell für Anfang 2020 geplant. Der Spieler steuert einen Waschbären, der sich einem von sechs unterschiedlichen Stämmen anschließt und seine Gegner mit verschiedenen Kampftechniken erledigen kann.
Gamescom 2019Auf der Messe kommen Nintendo-Fans, ... Gamescom 2019... Xbox-Gamer sowie... Gamescom 2019...Retro-Liebhaber auf ihre Kosten.
Einen interessanten Titel stellt das neue "Die Siedler" von Ubisoft dar. Wir konnten den neuen Teil der beliebten Reihe hinter verschlossenen Türen anspielen. Während alle Animationen in hübscher, aufwendiger 3D-Grafik gestaltet sind, wirkt das Spielsystem vertraut und nicht zu überladen. Da noch an vielen Dingen gearbeitet wird, findet der Release erst 2020 statt.

Erst zu Nintendo, dann ab nach 'hinter Halle 8'

Wie üblich haben wir auch dem japanischen Publisher Nintendo einen Besuch abgestattet. Viele der Titel konnten wir jedoch bereits vor gut zwei Monaten im Rahmen eines Post E3 Events in Frankfurt ausprobieren. Dazu gehörten auch "Zelda: Link's Awakening" sowie "Luigi's Mansion 3". Die Demo-Versionen wurden in der Zwischenzeit nicht verändert. Mit "Layton's Mystery Journey" wird das 3DS-Rätselspiel demnächst als Deluxe-Edition auf die Nintendo Switch gebracht. Zusätzlich zu den Spielen konnte Nintendo mit einem um­fang­rei­chen Bühnenprogramm, das aus Turnieren und Wettbewerben bestand, überzeugen.

Wer einmal eine Pause braucht, konnte sich in der Outdoor Area hinter der nördlichsten Halle des Geländes, der Halle 8, entspannen. Hier waren unter anderem ein relativ großes Beachvolleyballfeld und die Bühne sowie Cocktailbar von Red Bull zu finden. Der Ort "hinter Halle 8" hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Running Gag in der offiziellen Chat-App der Gamescom entwickelt und für kurze Zeit sogar einen Platz in den Twitter-Trends erreicht.

VR-Games, Retro-Spiele und Indie-Entwicklungen

Als besonders lohnenswert hat sich die Halle 10 herausgestellt. Hier haben neben Indie-Games auch Retro-Spiele ihren Platz. Dabei waren nicht nur klassische Retro-Konsolen, sondern auch uralte Spiele-Automaten, Virtual Reality-Games sowie moderne Simulatoren anzutesten. Die Halle eignet sich vor allem für Familien und zum Entspannen, da hier selbst an den Tagen mit vielen Besuchern mit kaum Wartezeit zu rechnen war.

Im PlayStation VR-Game "Paper Beast" begibt sich der Spieler in ein entspanntes Abenteuer, das in weiten Teilen wie ein interaktiver Film wirkt. Während des Spiels begleitet man aus Papier bestehende Kreaturen und hilft ihnen, ihre Reise sicher fortzusetzen.

Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019
Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019
Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019Gamescom 2019

Schon im Rahmen der Opening Night, die am Vorabend des ersten Tages abgehalten wurde, hat Amplitude Studios den Civilization-Konkurrenten "Humankind" vorgestellt. Der Spieler begleitet die Entwicklung der Menschheit und muss dafür sorgen, dass sich die Zivilisation stets weiterentwickelt. Mehr als einen Trailer gab es leider nicht zu sehen.

Stadia, xCloud und stilvolle PC-Gehäuse

Das Spektrum der Gamescom beschränkt sich natürlich nicht nur auf Games. Aus diesem Grund waren auch einige Neuerungen im technischen Bereich zu bestaunen. Google und Microsoft waren mit ihren Cloud-Gaming-Produkten Stadia und xCloud auf der Messe vertreten. Der Gehäuse-Hersteller Caseking konnte mit stilvollen Gehäuse-Designs begeistern.

Zwischendurch sorgten die Bühnen von unterschiedlichen Unternehmen für Unterhaltung. So wurden zum Beispiel am Wargaming- oder Media Markt-Stand zahlreiche Goodies in die Menge geworfen und teilweise hochwertige Hardware-Produkte verlost. Zum Schluss haben wir uns das Strategiespiel "Port Royale 4" sowie die Konsolen-Versionen von "Northgard" angeschaut. Square Enix hatte abgesehen von Neuerungen aus dem Final Fantasy-Universum und dem Actiongame "Avengers" leider nicht mehr zu bieten.

Wart ihr in diesem Jahr auf der Gamescom? Falls ja, was waren eure Highlights und was denkt ihr über das Line-Up der Hersteller? Lasst es uns doch über die Kommentar-Funktion wissen. Über den folgenden Button seht ihr die wichtigsten Gamescom-News im Überblick.

Gamescom-Special Alle News zur Spielemesse in Köln
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, dass ihr den Doom-Wood nicht erwähnt habt. War nämlich eine super Aktion von Bethesda.

Für jeden den der auf der GC Doom:Eternal testete pflanzt Bethesda 0,666m² Wald.
Dazu kam noch Aktionen auf Twitter, FB & Instagram.

Insgesamt kamen so 10000m² Wald zusammen. Gut 4000 durch die Spieler & 6000 durch die Interaktionen auf Twitter, FB & Instagram. (Weiß die genauen Zahlen gerade nicht mehr, aber es war ein Fußballfeld.)
 
@Blubbsert: Ob das damit was zu tun hat? https://i.redd.it/oux5sasy5ll01.jpg :D
 
@Blubbsert: für 10€ bekommt man ca 300m² Fläche im Amazonas. In diesen 6 Stunden, wo man dort ansteht hätte man locker 1500m² retten können...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen