I Am Jesus Christ: "Realistischer" Jesus-Simulator startet auf Steam

Trailer, Gaming, Spiele, Spiel, Steam, Game, Teaser, Simulation, Ankündigung, Simulator, Trailervideo, Jesus, Jesusu Christus, Das Neue Testament, Spielentwickler Trailer, Gaming, Spiele, Spiel, Steam, Game, Teaser, Simulation, Ankündigung, Simulator, Trailervideo, Jesus, Jesusu Christus, Das Neue Testament, Spielentwickler
Pünktlich zum Weihnachtsfest ist auf Steam unter der Überschrift "I am Jesus Christ" ein Titel aufgetaucht, der sich selbst als "ultra-realistischer Jesus-Simulator" vermarktet. In dem Spiel soll man das Leben und Wirken von Jesus aus der Ich-Perspektive erleben können.

Wer schon immer mal Jesus spielen wollte, bekommt jetzt die Chance

Schnell könnte es als blasphemisch abgetan werden. Was der polnische Publisher PlayWay seit Kurzem auf Steam anpreist, scheint im Bezug auf die Geschichte von Jesus Christus aber keine bösen Ziele zu verfolgen. Mit "I am Jesus Christ" wurde ein Spiel angekündigt, in dem das Leben von Jesus aus der Ich-Perspektive erlebt werden soll. Laut der offiziellen Beschreibung handelt es sich um einen Titel, der "vom Neuen Testament" inspiriert wurde. "Werde in diesem hoch-realistischen Simulations-Spiel zu Jesus Christus", so die Entwickler. "Bete wie er um Superkräfte zu erhalten, führe wie er berühmte Wunder aus."

Die Spieler sollen in dem Titel demnach "genau wie er" Wunder ausführen können und beispielsweise Kranke heilen und Hungrige nähren. Darüber hinaus darf natürlich auch der "Kampf gegen Dämonen" nicht fehlen, der Trailer zeigt hier den Kampf gegen Satan in der Wüste. "Mach dich auf in alte Zeiten und folge dem Pfad, den Jesus vor 2000 Jahren beschritten hat", beschreiben die Entwickler den Ablauf. Demnach erzählt das Spiel die gesamte Phase von der "Taufe Jesu Christi bis hin zu seiner Wiedergeburt". Dabei wird man - ebenfalls im Trailer zu sehen - auch die Kreuzigung aus der Ich-Perspektive erleben können.
I Am Jesus Christ von PlayWayI Am Jesus Christ... I Am Jesus Christ von PlayWay...soll das Leben von Jesus... I Am Jesus Christ von PlayWay...erlebbar machen
Aktuell ist das Spiel als "bald verfügbar" gekennzeichnet, einen Preis wollte der Publisher aber noch nicht ausrufen. Die im Trailer gezeigte Grafik kann sich dabei durchaus sehen lassen, ob die gezeigten Mechaniken reales Gameplay darstellen, darf aber stark bezweifelt werden. Ob man "I Am Jesus Christ" nun ernst nimmt oder nicht: Ein Abstecher in die YouTube-Kommentare zum Trailer ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Unbekannter Entwickler, typischer Publisher

Zum Spieleentwickler SimulaM ist aktuell nichts bekannt, es kann nur vermutet werden, dass dieser eigens für die Entwicklung von "I am Jesus Christ" ins Leben gerufen wurde. Der Publisher PlayWay aus Polen ist dagegen im Bereich der eher ungewöhnlichen Simulationsspiele kein unbeschriebenes Blatt. Ein Blick auf die Homepage zeigt, dass Simulationen rund um Schuldirektoren, Diebe, Taxis, Gefängnisse und Abrissunternehmen zu den Angeboten zählen.

Download Steam - Offizieller Android-Client der Spieleplattform
Dieses Video empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Frage ist es ein RPG und gibt es einen Deathrun oder Assault Only Mode?
 
Ich lasse jetzt mal diese offensichtliche ultraspannede Funktionsvielfalt, wie schon im Video zu sehen ist, außer acht und stelle einfach mal die Frage in den Raum wieso man ein Spiel spielen sollte das man am Ende eh verliert?
 
@Tomarr: Verliert? Auferstehung nicht vergessen!
 
@Reinhard62: Tot ist tot. Ob da noch ein Countdown runterzählt und es weiter geht, wenn du rechtzeitig neue Münzen einwirfst, ist doch egal.

Und ob ich unbedingt mit zerschnittener Stirn und Löchern in Armen und Beinen wieder auferstehen wollte, ich glaube nicht. Es sei denn ich darf ab dann andere Menschen anfallen und diese anstecken.
 
@Tomarr: Was sucht ihr den Lebendigen unter den Toten? Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden. Erinnert euch, wie er zu euch geredet hat, als er noch in Galiläa war, als er sagte: "Der Sohn des Menschen muss in die Hände sündiger Menschen überliefert und gekreuzigt werden und am dritten Tag auferstehen."
Dadurch, dass Jesus Christus die Sühnung für meine Schuld war, und ich das im Glauben annehmen durfte, darf ich gewiss sein, bei der ersten Auferstehung mit dabei zu sein. Er ist der Sieger über den Tod!
 
@Blackspeed: Ach du meine Güte, dein Ernst?
 
@Tomarr: Selbstverständlich!
Das Leben hat einen Sinn; es zerfällt nicht alles zu Staub, sondern das, was ich für Gott tue, hält bis in die Ewigkeit. Für was lebe ich sonst hier, wenn alles wieder vergeht? Jesus ist mein Herr und Lebensinhalt geworden und erfüllt mich völlig. In Ihm bin ich zur Ruhe gekommen und muss nicht immer wieder neue Dinge suchen, die langweilig werden.
 
@Blackspeed: Also damit das Leben einen Sinn ergibt, braucht es aber keinen Gott, oder gar Jesus. Wenn dein Leben nur durch die Existenz Gottes, oder den Glauben an ihn, gefüllt ist, machst du definitiv etwas falsch.

Nicht das ich dir absprechen will an etwas glauben zu dürfen. Aber wer alles auf die Existenz Gottes schiebt, übernimmt selten selbst die Verantwortung für das, was in seinem Leben geschieht.
 
Das erste Spiel was Vanilla den GOD-Mode aktiviert hat!
 
@gunfun: Trotzdem: Jeder bitte nur ein Kreuz :D
 
Vielleicht gibt es ja ein oder mehrere alternative enden?
Die Youtube Kommentare sind wirklich das besten an den Video :-)
 
Gibts da auch die "Volksfront von Judäa" und die "Judäischen Volksfront"?
 
Ob IDDQD oder IDKFA da funktionieren ? ? :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen