Free-to-Play-Shooter: Amazons Crucible ist ab sofort verfügbar

Trailer, Amazon, Ego-Shooter, Download, Launch, Shooter, Gameplay, Steam, Online-Spiele, Free-to-Play, Online-Shooter, Start, F2P, Amazon Game Studios, Helden-Shooter, Helden, Crucible, Spieleszenen Trailer, Amazon, Ego-Shooter, Download, Launch, Shooter, Gameplay, Steam, Online-Spiele, Free-to-Play, Online-Shooter, Start, F2P, Amazon Game Studios, Helden-Shooter, Helden, Crucible, Spieleszenen
Für Amazon steht eine echte Premiere bevor: Der Release des ersten Triple-A-Titels für den PC, der im hauseigenen Studio Amazon Games entwickelt wurde. Den Anfang macht man mit dem Free-to-Play-Shooter Crucible, Starttermin ist der heutige 20. Mai, der Release läuft über Steam.

Free-To-Play mit Battle-Pass und Kosmetik-Shop

Dass Amazon schon eine ganze Weile an Produkten für den Einstieg in die Welt der PC-Spiele arbeitet, ist schon länger bekannt. Bisher hatte sich die Aufmerksamkeit dabei vor allem auf den MMO-Titel New World gerichtet. Da dessen Release-Termin aber jüngst auf August verschoben wurde, darf ein anderer Titel die Premiere der Amazon Game Studios auf der großen Weltbühne anführen: Crucible. Dabei handelt es sich um einen Action-Shooter, bei dem das Unternehmen bekannten Mustern folgt, die Erfolg versprechen.

In Zeiten von unterschiedlichsten Finanzierungsmodellen für Spiele wichtig: In einem Interview mit GamesRadar liefern die Entwickler schon Details dazu, wie man mit dem Titel Geld einnehmen will. Crucible wird prinzipiell als Free-To-Play-Titel kostenlos angeboten werden, der Ingame-Store soll lediglich kosmetische Gegenstände bieten. Dazu kommt das typische Modell eines Battle-Pass.

Spieler können für Gegenstände und Dienste im Spiel Credits verdienen, diese Währung wird aber auch für Geld angeboten werden. Das Angebot reicht hier von 500 Credits für 5 Euro bis zu 10.000 Credits für 80 Euro. Was man für Skins, Battle-Pass und Co. bezahlen muss, ist noch nicht bekannt. Auf Lootboxen, wie sie aus anderen Spielen bekannt sind, will man in Crucible bewusst verzichten. "Dinge, die total zufällig sind - das ist nicht der richtige Weg für uns", so Entwickler Colin Johanson.
CrucibleCrucible setzt... Crucible...auf Bewährtes... Crucible...aus dem Shooter-Genre

Helden Shooter wie man ihn kennt

Crucible ist als typischer Helden-Shooter aufgebaut und wird zum Start 10 verschiedene "Jäger" bieten. Diese können auf einer Karte in drei verschiedenen Modi zum Einsatz kommen, die immer auf eine Mischung aus PVP und PVE-Inhalten setzen. "Herzstücke der Schwärme" wird von zwei Vierer-Teams bestritten und dreht sich um das Sammeln von Herzen von Monstern. Alpha-Jäger folgt dem typischen Battle-Royal-Prinzip in Zweier-Teams. Bei "Erntemaschinenkommando" folgt man dem bekannten Prinzip der Punktkontrolle mit zwei Teams von jeweils acht Spielern.
▼   Ganzen Artikel anzeigen   ▼
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
MP only Spiel ohne Alleinstellungsmerkmal in "Free-To-Play mit Battle-Pass und Kosmetik-Shop" -> bin raus.
 
@bigspid: tschüüüssssssss
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen