Fan baut Star Wars in Minecraft nach - und zwar die ganze Galaxis

Man muss wohl nicht mehr näher ausführen, was für ein Kre­a­tiv­bau­kas­ten Minecraft ist, das Klötzchen-Spiel wird schon lan­ge ein­ge­setzt, um berühmte Bauwerke und sogar Städte nach­zu­bau­en. Das Projekt eines Fans toppt aber wohl alles bisher Dagewesene.

Ein Spieler namens Vistachess hat sich nichts weniger als die gesamte Galaxis von Star Wars vorgenommen.
Star Wars in MinecraftAuf Coruscant... Star Wars in Minecraft...kann man den Handelsbezirk... Star Wars in Minecraft...sowie den Senat besuchen

Tatooine und Coruscant sind schon fertig

Freilich benötigt man nicht besonders viel, um sich etwas vorzunehmen bzw. anzukündigen, im Fall eines Star Wars- und Minecraft-Fans namens Vistachess gibt es aber bereits Beweise (via PCGamesN). Denn Vistachess hat bereits zwei Planeten umgesetzt, genauer gesagt sind es die Wüstenwelt und Luke Skywalkers "Heimat" Tatooine sowie Coruscant, Sitz der Republik und später des Imperiums.

Dafür brauchte der Enthusiast etwa ein Jahr, natürlich wurde nicht alles Stein für Stein gebaut, in einem YouTube-Video erklärt der Macher, dass die Karten vor allem mit Hilfe von WorldPainter und WorldEdit entstanden sind. Das bedeutet allerdings nicht, dass Vistachess nicht auch selbst Hand angelegt hat, denn natürlich mussten viele Details manuell verändert und ergänzt werden.

Tatooine und Coruscant sind allerdings nur der Anfang, es sollen noch viele weitere Star Wars-Planeten folgen, Vistachess spricht sogar von der gesamten Galaxis. Die ersten beiden Bereiche der Map bzw. Planeten sind jedenfalls schon mehr als beeindruckend, es gibt jede Menge Sehenswürdigkeiten, darunter Mos Eisley, Jabbas Palast, den Senat und etliches mehr.

Wie der weitere Fahrplan aussieht, hat Vistachess nicht verraten, man kann aber wohl davon ausgehen, dass noch Planeten und Monde wie Hoth, Naboo, Endor, Kashyyyk und Korriban folgen werden. Seine Arbeit dokumentiert er oder sie jedenfalls auf Reddit, Updates gibt es auch auf dem Blog der Star Wars- und Minecraft-verrückten Person.
Star Wars in MinecraftAuf Tatooine gibt es Mos Eisley.. Star Wars in Minecraft...Luke Skywalkers 'Haus'... Star Wars in Minecraft...und Jabbas Palast zu sehen
Das Projekt ist nicht das erste, das eine popkulturelle Welt in Minecraft nachbaut, ähnliche Vorhaben gab es bereits bei Mittelerde (Herr der Ringe), Breath of the Wild (Zelda), Doom, Half-Life, The Witcher und noch einigen mehr. Was Umfang und Aufwand betrifft, so ist das Star Wars-Projekt das bisher größte - und das mit Abstand.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Breath of the Wild (Zelda)? Und das hat Nintendo nicht in rund und Boden geklagt?
 
@DRMfan^^: bisher hatte Nintendo keine Probleme mit Minecraft Projekten. Gibt ja auch Mario Party, Mario Kart und sogar Pokemon für Minecraft.
 
@picasso22: Und warum ist es ein Unterschied, ob man nun in OpenGL oder in Minecraft Rechte am geistigen Eigentum von Nintendo verletzt?

Also ich meine: Interessant, dass es da noch mehr gibt, aber wieso verhält sich Nintendo da anders als bei

https://techrush.de/fan-bringt-super-mario-64-auf-den-pc-nintendo-reicht-klage-ein/

https://mein-mmo.de/pokemon-uranium-schluss/

https://netzpolitik.org/2016/nintendo-verbietet-verbreitung-von-564-fanprojekten/

usw.
 
@DRMfan^^: na das musst du Nintendo fragen wieso da nichts gegen unternehmen. Könnte mir vorstellen das es was mit kommerziellen nutzen zutun hat.
 
@picasso22: Pokemon Uranium z.B. wurde kostenlos angeboten, mindestens einige der 564 Projekte waren CC. Das die gegen kommerziellen Vertrieb klagen, kann ich nachvollziehen - das die Fanprojekte hassen nicht - aber noch weniger, dass sie Fan-Projekte in Minecraft tollerieren.
 
@DRMfan^^: vielleicht besteht das geistige Eigentum auf die Marke und spezielle Dinge die dazu gehören ( Namen, Figuren USW) aber nicht die Landschaft bzw. Erstellte Karten
 
@DRMfan^^: Wieso sollte Nintendo hier klagen? Wenn dann müssten die Star Wars Rechteinhaber klagen. Das wäre dann vermutlich Disney.
 
@MatthMu: Wusste nicht, dass Breath of the Wild neuerdings im Star Wars-Universum spielt ?!
 
@DRMfan^^: liegt vieleicht daran das Nintendo seid WII U auch mit Minecraft anbietet da wurde bestimmt irgentwas ausgehandelt.
 
Schade, dass man zwingend die Uralt-Version 1.12.2 von Minecraft benötigt. Hätte mir das gerne mal "persönlich" angesehen, aber "leider" ist mein Minecraft aktuell (1.17.1)... ^^
 
@DON666: Du weist aber schon das man jede erdenkliche Version über den Launcher installieren kann? ;) Ich mein, bei der Konsole nicht, aber das nutzt dir eh nix, weil mit der Java-Version gearbeitet wird, nicht mit Bedrock.
 
@James8349: Klar rede ich von der Java-Version, was sonst? Ich werde jetzt aber nicht auf eine alte Version downgraden. Der Launcher bietet das übrigens sowieso nicht an, sondern lediglich Changelogs zu älteren Version. Die wiederum gehen nur zurück bis 1.13, und die war von 2018 (!!).
 
@DON666: Doch. Du kannst bis zur Alpha zurück. Und auch nicht "downgraden" im klassischen Sinne, sondern in einem eigenen Verzeichnis, mit eigener Installation. Ich persönlich hab 20 Installationen im Launcher. Und die früheste ist a1.1.2_01 (Das ist eine Alpha) gefolgt von 1.7.10.
 
@James8349: Ach so, also manuell hinbasteln. Okay, das könnte man natürlich machen.
 
@DON666: Ja richtig. Einfach eine Installation im Launcher hinzufügen, passenden Namen dazu, nicht ins Standardverzeichnis sondern ein gesondertes auswählen und dann einfach wie gehabt über den Launcher starten. Nur eben vorher die Version die man spielen möchte auswählen.
 
@James8349: Alles klar! Muss ich mal schauen. Tatooine würde mich schon mal reizen... ;)
 
@DON666: da ist Minecraft echt flexibel und einfach zu bedienen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen