Tutorial: Wie man den Raspberry Pi mit der Cloud synchroniert (Teil 1)

Cloud, Synchronisation, mini-pc, SemperVideo, raspberry pi, minirechner, mini-rechner, Anleitung, Tutorial, rclone Cloud, Synchronisation, mini-pc, SemperVideo, raspberry pi, minirechner, mini-rechner, Anleitung, Tutorial, rclone
Der Raspberry Pi eignet sich als günstige Hardware für die Einrichtung eines zentralen Hubs im heimischen Netzwerk. Dabei wäre es schön, wenn sich das System auch mit den verschiedenen Cloud-Diensten synchronisieren könnte, die bei den meisten Anwendern inzwischen eine zentrale Rolle in der alltäglichen Datenverwaltung spielen. Die Betreiber der Services bieten hierfür meist keine geeigneten Tools an, doch kann die Open Source-Szene wie so oft weiterhelfen.

Auf Github steht dafür die Software rclone zur Verfügung, die sich relativ leicht auf dem Raspberry Pi installieren und einrichten lässt. Sie unterstützt dabei eine größere Bandbreite an Cloud-Services von Dropbox und Google Drive bis hin zu Amazon S3 und Microsoft Azure. Bei Bedarf können aber auch ganz klassisch Verbindungen zu FTP- und WebDAV-Servern mit einbezogen werden.

Die Kollegen von SemperVideo bieten euch hier eine genaue Anleitung zur Installation und Konfiguration des Programms. Beziehen und aufspielen lässt es sich über die Kommandozeile des Mini-Rechners einfach über folgende Eingabe:

curl -L https://raw.github.com/pageauc/rclone4pi/master/rclone-install.sh | bash


Anschließend kann die Einrichtung erfolgen, deren Schritte im Video am Beispiel einer Verbindung zu Dropbox detailliert dargestellt werden. Alle anderen unterstützten Dienste funktionieren aber im Prinzip auf gleiche Weise. Allerdings funktioniert dies erst einmal nur in einer Richtung: Der Cloud-Speicher wird hier auf den Stand gebracht, den das lokale System hat, neue Daten landen also in der Cloud. Und wenn sie auf dem Raspberry Pi gelöscht sind, entfernt rclone die Informationen auch wieder aus dem Cloud-Speicher.

Auch die andere Richtung ist möglich, was allerdings etwas zusätzlichen Aufwand erfordert. Die dafür notwendigen Schritte werden im zweiten Teil des kurzen Tutorials erklärt:

Siehe auch: Tutorial: Wie man den Raspberry Pi mit der Cloud synchroniert (Teil 2)

Mehr von SemperVideo: Auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen