Samsung Galaxy Tab S6 im Test: Luxus-Tablet mit kleinen Schwächen

Android, Tablet, Samsung, Samsung Galaxy, Test, Galaxy, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Samsung Mobile, Android 9.0, Android 9.0 Pie, S Pen, Samsung Galaxy Tab S6, Galaxy Tab S6 Android, Tablet, Samsung, Samsung Galaxy, Test, Galaxy, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Samsung Mobile, Android 9.0, Android 9.0 Pie, S Pen, Samsung Galaxy Tab S6, Galaxy Tab S6
Das Samsung Galaxy Tab S6 ist das derzeit schnellste Android-Tablet und kann im Test mit vielen Extras punkten - dazu gehören die vier Lautsprecher und der im Lieferumfang enthaltene S Pen. In seinem Test findet unser Kollege Andrzej Tokarski aber auch ein paar klei­nere Schwächen, die das gute Gesamtbild allerdings nur wenig trüben.

Gute Ausstattung

Die Verarbeitung des Samsung Galaxy Tab S6 ist ausgezeichnet, durch die Glasfront ohne physische Tasten und die Metallrückseite sieht das Tablet sehr hochwertig aus. Mit einem Gewicht von 420 Gramm ist es zudem nicht sonderlich schwer. Die USB-3.1-Schnittstelle dient neben der Stromversorgung zum Anschluss von externer Hardware. Samsung hat den Fingerabdruckleser direkt unter dem Display platziert. Im Test arbeitet dieser leider etwas langsamer und weniger zuverlässig als traditionelle Fingerabdruckleser.
Samsung Galaxy Tab S6Das Das Galaxy Tab S6 ... Samsung Galaxy Tab S6... ist das schnellste Tablet ... Samsung Galaxy Tab S6... mit Android 9.0
Einen Kopfhöreranschluss gibt es leider nicht. Dafür stattet Samsung das Tablet mit vier AKG-Lautsprechern aus, die einen ordentlichen Klang liefern. Sowohl die 8-Megapixel-Kamera auf der Front als auch die 13 Megapixel starke Hauptkamera machen gute Fotos. Die zusätzliche Weitwinkel-Linse (5 Megapixel) konnte hingegen nicht überzeugen.

Scharfes Display

Das Super AMOLED-Display löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf und ist somit sehr scharf. Durch die hohe Helligkeit kann es selbst bei viel Sonnenlicht abgelesen werden, auch wenn der Bildschirm des iPad Pro im Vergleich noch heller ist. Dank HDR10+-Zertifizierung können entsprechende Videoinhalte wiedergegeben werden.

Mit einem Qualcomm Snapdragon 855 und je nach Modell 6 bis 8 GB RAM ist das Galaxy Tab S6 das derzeit schnellste Android-Tablet auf dem Markt, muss sich insgesamt aber auch hier dem iPad Pro geschlagen geben.

Eingabestift inklusive

Während das offizielle Tastatur-Cover separat gekauft werden muss, gehört der S Pen zum Lieferumfang des Samsung Galaxy Tab S6. Dieser unterstützt nun Bluetooth und lässt sich so etwa als Fernbedienung für die Kamera oder in PowerPoint-Präsentationen einsetzen.

Samsung Galaxy Tab S6 - Technische Daten
Display 10,5 Zoll Super AMOLED, 2560 x 1600 Pixel
Betriebssystem Android 9 + One UI
RAM 6 bis 8 Gigabyte
Speicher 128 bis 256 Gigabyte
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855
Hauptkamera 13 Megapixel + 5 Megapixel Weitwinkel
Videoaufnahme UHD 4K
Frontkamera 8 Megapixel
Audio 4 Lautsprecher
Drahtlos WLAN ac, VHT80 MU-MIMO
Sensoren Beschleunigungssensor, Fingerabdruckscanner, Lagesensor, Kompass, Hallsensor, Umgebungslichtsensor
Besonderheiten S-Pen, Micro-SD-Slot, Fingerabdrucksensor, Samsung DeX
Farben Grau, Blau, Rosa
Maße/Gewicht 244,5 x 159,5 x 5,7 Millimeter, 420 Gramm
UVP ab 749 Euro
Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
750 euro fuer nen android tablet von samsung?

hatte mal nen samsung tab pro, gab dann ein einziges minor update von kitkat und das bei ner pro version. also wenn man noch nicht im oekosystem von android steckt wuerde ich hier tatsaechlich eher ein ipad empfehlen - und glaubt mir apple empfehle ich nicht leichtfertig :)
 
War bei mir genauso, Tab 3.10.1 sowie Handy A5 (2016) - nie gab es ein Update dafür.
Ich lasse jetzt die Finger davon!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen