Papalook PA552: FullHD-Webcam mit eingebauter User-Beleuchtung

Test, Kamera, Timm Mohn, Webcam, FullHD, Papalook, PA552 Test, Kamera, Timm Mohn, Webcam, FullHD, Papalook, PA552
Aufgrund der wieder verstärkten Kontaktbeschränkungen bekommen Videokonferenzen wieder eine größere Bedeutung. Und da nicht alle Rechner mit einer Webcam ausgestattet sind, kann die Nutzung eines externen USB-Systems sinnvoll sein. Unser Kollege Timm Mohn hat exemplarisch die PA552 von Papalook getestet.

Bei dieser Webcam handelt es sich nicht gerade um den günstigsten Vertreter der Produktkategorie. Allerdings bringt diese ein integriertes Ringlicht mit, so dass der Nutzer jederzeit gut ausgeleuchtet ist. Nur auf das interne Mikrofon sollte man sich um keinen Preis der Welt verlassen.

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde beim arbeiten ein grelles Ringlicht an der Kamera sehr störend (hatte probeweise mit der dem Ringlicht meiner SLR ausprobiert). Meine Lösung sind zwei Hue Gaming Bars, angebracht hinter dem Monitor. Sie reflektieren von der weißen Wand dahinter, das wirkt wie ein Diffusor und gibt schön weiche Schatten. Mit den Farben kann man dann sehr einfach auch mit der Lichtstimmung spielen. Das macht sich auch als SL bei Online-P&P-Runden sehr cool!
 
Die beste Cam befindet sich in modernen Smartphones! Mit der App "DroidCam" (Pro-Version kostet 5 Euro mit einem 720p HD-Bild) und der dazugehörigen Windows-App, kann die Smartphone-Cam als Webcam ins OS eingebunden werden. Funktioniert absolut toll - habe es mit meinem OnePlus 8 getestet. Front & Backcam ist ansprechbar - optional inkl. aktivierter LED.
 
@MagDag: Danke für den Tipp!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen