Nikon: Günstiges Telezoom für die Z-Serie im Test widersprüchlich

Test, Kamera, ValueTech, Fotografie, Objektiv, DSLM, Nikon Test, Kamera, ValueTech, Fotografie, Objektiv, DSLM, Nikon
Günstige Objektive kann man durchaus auch von den großen Markenherstellern bekommen. Das zeigt Nikon bei seinem Nikon Z DX 50-250mm f/4.5-6.3 VR. Für seine Merkmale laut Datenblatt ist das Produkt mit einem Preis von rund 400 Euro vergleichsweise günstig - ob sich auch der Praxistest in Richtung einer Kaufempfehlung bewegt, arbeiten die Kollegen von ValueTech TV in ihrem Test heraus.

Durchwachsen mit Pluspunkten

Das Objektiv ist für Systemkameras mit APS-C-Sensor gedacht, wie sie Nikon mit seiner Z-Serie anbietet. Um den Preis zu erreichen, fasst der Hersteller die gesamte Optik in ein Kunststoffgehäuse ein, was durchaus ja auch den Vorteil mitbringt, dass man Gewicht spart. Rund 400 Gramm sind für ein 50-250mm-System recht wenig.

Im Test zeigt sich, dass Nikon bei der Bildqualität gute Ergebnisse hinbekommt, gerade bei offenen Blenden gibt es zu den Rändern hin aber auch mal einige Probleme. Pluspunkte sammelt das Objektiv mit seiner Bildstabilisierung und auch mit dem Autofokus, der mit einem sehr leisen Motor umgesetzt wird, was bei Videoaufnahmen Vorteile bringt. Letztlich muss man aber attestieren, dass der empfohlene Verkaufspreis für die gebotene Qualität eigentlich zu hoch ist. Das Objektiv wird aber inzwischen bei einigen Nikon-Kameras auch schon als Kit-Bestandteil angeboten, wo man es dann zu realistischeren Preisen bekommt.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
▼   Ganzen Artikel anzeigen   ▼
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen