Mate Xs: So gut funktioniert Huawei-Hardware auch ohne Google

Smartphone, Google, Android, Huawei, Plattform, Mate X, HMS Smartphone, Google, Android, Huawei, Plattform, Mate X, HMS
Huawei hat es zur Zeit wirklich nicht einfach. Durch den Handelskrieg mit den USA wurde das Unternehmen durchaus vor gravierende Probleme gestellt - denn wenn es um Smartphone-Hardware geht, kommt man vermeintlich am dominierenden Google-Konzern kaum vorbei - außer vielleicht, man heißt Apple. Trotzdem schafft es Huawei durchaus auch ohne Google-Dienste eine gut nutzbare Mobile-Plattform bereitzustellen.

Das kann nach hinten losgehen

Unser Kollege Alexander Böhm hat auf dem Klapp-System Mate Xs ausprobiert, was die hauseigene Plattform Huawei Mobile Services (HMS) zu leisten in der Lage ist. Und es zeigt sich, dass Anwender hier im Grunde kauf auf Annehmlichkeiten verzichten müssen. Immerhin betreibt Huawei inzwischen einen der größten App-Stores weltweit und kann somit eine Bandbreite an zusätzlicher Software anbieten, die sonst selten zu finden ist. Und wenn man doch noch etwas vermisst, kann man problemlos noch Amazons Download-Plattform zusätzlich nutzen.

Der eine oder andere Nutzer wird sicherlich noch einiges finden, wo HMS nicht mit Google-Diensten mithalten kann. Allerdings dürften diese mit der Zeit auch immer weniger werden, so dass die Blockade-Haltung der USA letztlich genau im Gegenteil des Gewünschten enden kann: Nämlich dass der Anbieter aus China nicht zu Boden gezwungen, sondern seh viel stärker gemacht wird.

Mehr von Alexander: Auf YouTube
▼   Ganzen Artikel anzeigen   ▼
Dieses Video empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange es keine Möglichkeit gibt die im App-Store gekauften Apps auch auf Huawei geräten weiter zu nutzen sehe ich da leider für viele Schwarz.
Ich habe mir die Apps ja gerade deshalb gekauft, weil ich deren "Pro"-Funktionen nutzen möchte. Und eine App 2x Kaufen finde ich auch etwas doof. (Apps unter 3€ sind kein Problem)
Mal schauen, wie es mit Huawei so weiter geht. Vllt gibt es ja sogar in Zukunft eine Möglichkeit seitens der App-Entwickler diese aus dem Play-store auf andere Plattformen zu portieren indem man z.B: seinen Google Account verknüpft oder sonst was?! Das wäre sehr cool.
 
@sunrunner: Huawei arbeitet schon an einer Möglichkeit, bereits gekaufte Apps "mitzunehmen". Mal abwarten, was sich da in Zukunft tut...
 
@SuperSour: Ja, ich glaube tatsächlich, dass aktuell Googles "größtes Argument" ist.
Viele die ich kenne nutzen halt kostenpflichtige Apps, selbst wenn es nur ein Musikplayer für 2,50 ist.
Sowas mit zu nehmen wäre schon ein gutes Argument dann doch wieder zu Huawei zu wechseln.
 
@SuperSour: Mitunter würde es auch schon viel bringen die Entwickler Anzuschreiben mehr wie ein Nein kann ja nun nicht zurückkommen.
 
@sunrunner: Naja ich sehe auch bei Apps unter 3 Euro ein Problem das Summiert sich schnell und die wenigsten werden nur 1 oder 2 Apps haben.
Wenn ich Überlege was mich das Kosten würde alle Apps Neuzukaufen nehme ich als Konsequenz lieber Abstand von nicht Play Store Zertifizierten Herstellern.
 
Na ich hoffe es geht für die USA mal ordentlich nach hinten los. Die Android Plattform ist viel zu zentralistisch, an Google kommt man bei sehr vielem nicht vorbei. Ein Duopol wäre schon eine massive Verbesserung. Ich hoffe Huawei kooperiert mit anderen chinesischen Herstellern um den Markt mal richtig umzukrempeln.
 
@Alexmitter:
Es ist eigentlich nicht die Android Plattform welche zu zentralistisch ist, immerhin gibt es die AOSP. Darauf kann im Prinzip jeder Gerätehersteller ein passendes Android bauen, so macht es z.B. Amazon oder auch Huawei.
Und die Sicherheitspatches pflegt Google ebenfalls in die AOSP ein.

Problem ist eher die Abhängigkeit von den Google Dienste. Bei diesen hat Google das Monopol u. recht viele Apps funktionieren ohne diese nicht.

Amazons FireOS ist im Prinzip Android allerdings mit Amazon Diensten anstatt Google Diensten.

Im Prinzip hindert lediglich die bereits bestehende Google Kundenbindung die Etablierung von europäischen Diensten und eines europäischen App-Stores.
 
Finde die Bewertung seltsam. Eine andere Seite testete ebenfalls ein Huawei Gerät ohne Google Apps und stellte das genaue Gegenteil fest. Das viele Apps dort nicht direkt im Store zu beziehen sind sondern mittels Links auf andere Webseiten zwecks Download verweist. Ebenso auch das es nach wie vor für viele Bereiche keine Apps gibt.
 
@Romed: und eine solche Weiter bzw Durchleitung kann und wird deiner Meinung nach (trotzdem) nicht dafür sorgen, das dir danach jener Huawei Store frisch erschienene Updates meldet, melden kann - sondern (weiterhin) nur der Google Playstore ?
Davon ab, das sich jenes Huawei Playstore Pendant noch mitten im Aufbau befindet, ist doch bekannt ?;-)
 
was soll ich mit dem Teil? gibt genügend andere Hersteller die genauso gut sind mit Playstore von Google.
Da greif ich lieber zu Xiaomi, Realm, Oppo oder eine der anderen nahmhaften chinesischen Hersteller.
 
@Bobbie25: abhängig oder gar süchtig nach Playstore .. oder wie möchtest du verstanden werden ?
 
@DerTigga: das hat nichts mit süchtig zu tun. das ist so als würde man ein Motorrad kaufen und nur 25 km/h fahren dürfen. Völlig sinnlos...
 
@Bobbie25: nö, das ist wie behaupten, das die bisherige Softwarewelt ganz sicher untergeht ohne GP und das ohne es wirklich ausprobiert zu haben. Bei neuen Geräten, da ist das fordern von neuen Feature und neuer Optik riesig. Da kanns vielen garnicht neu genug sein.
Aber wenns dran geht, im Punkt Software die Fühler mal etwas weiter auszustrecken und DA was neues auszutesten, dazu zu lernen .. neee ..prompte Platzierung, um nicht zu sagen anderen um die Ohren hauen von Ausrede A bis F, wieso man das nicht muss, kann bzw ach so unintelligent wäre, da viel zu riskieren ..
 
Was ist eigentlich so besonders an Huawei? Ich höre immer nur überall, Huawei hier Huawei da, und jetzt sagt nicht Kamera, Kamera ist mir persönlich dass unwichtigste.
 
@Andre Passut: Ich sag dir garnichts, denn der einzige, der auf den Punkt genau weiß, wo deine Prioritäten und deine NoGos liegen, bist du alleine. Also finde mal schön alleine raus, ob du jene Firma und deren Produkte mögen kannst oder nicht bzw ob dein Bedarf gedeckt ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen