EOS 250D: Canon bringt sehr kompakte Einsteiger-DSLR

Kamera, ValueTech, Fotografie, Canon, Dslr, EOS 250D Kamera, ValueTech, Fotografie, Canon, Dslr, EOS 250D
Canon hat mit der EOS 250D eine neue Spiegelreflex-Kamera im Angebot, die fast so kompakt daherkommt, wie eine Systemkamera. Und dazu liegt das Produkt noch in einer Preisklasse von unter 500 Euro, so dass man hier wirklich einen starken Konkurrenten zu sonstigen Einsteiger-Systemen vorfindet. Und im Test unserer Kollegen von ValueTech TV kann die DSLR dabei auch in verschiedenen Bereichen gute Ergebnisse zeigen, wenn auch bei Details natürlich Abstriche gegenüber den teureren Modellen gemacht werden müssen.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Daß die noch neue DSLRs rausbringen erstaunt mich. Spätestens, seit nun auch Nikon im letzten Jahr ihre spiegellose DSLM-Z-Serie herausgebracht hat, wird doch ständig überall kolportiert, daß die Spiegelreflex jetzt endgültig ausgedient hätten und die Welt von der Geissel einer uralten, altmodischen Technik, dem Schwingspiegel, endlich, endlich befreit ist (was ich übrigens nicht so empfinde - machen die DSLRs denn nun plötzlich keine technisch guten Fotos mehr?).

Und dann kommt Canon auf einmal wieder mit einer neuen DSLR daher. Unfassbar. Das gehört sich nicht! Das ist gegen den Zeitgeist. Das ist unmodern! Das ist für Opas! Uropas!

Und dann auch noch den kastrierten APS-C-Sensor, kein Vollformat!

Canon, wie könnt Ihr nur?

Nee, Blödsinn, ich hoffe, es gibt noch lange gute DSLRs, weil dann irgendwann hervorragende DSLR-Kameras zu günstigem Preis auf dem Gebrauchtmarkt zu kriegen sind, nachdem möglichst viele auf den neuen DSLM-Zug aufgesprungen sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen