The Suicide Squad - Warner Bros. zeigt den ersten Trailer zum Reboot

Nachdem DC sein Suicide Squad schon vor ein paar Jahren mit nur mäßigem Erfolg aufs Kino losgelassen hatte, erhält die An­ti­hel­den­trup­pe in diesem Jahr eine zweite Chance: Natürlich muss das abgedrehte Team mit Harley Quinn und Co. mal wieder die Welt retten.

Natürlich auf ihre ganz eigene verrückte Art und Weise, wie der erste Trailer nun mehr als deutlich macht. "The Suicide Squad" ist die Fortsetzung zur Comicverfilmung "Suicide Squad" aus dem Jahr 2016 und zugleich auch ein Reboot, welches somit nicht direkt an die alte Geschichte an­knüpft. Wieder mit dabei ist jedoch Margot Robbie in ihrer Rolle als Harley Quinn und auch Jai Courtney darf ein zweites Mal Captain Boomerang verkörpern. Ansonsten hat der Film einige Neuzugänge beziehungsweise Neubesetzungen zu verzeichnen. Einen besonders bleibenden Eindruck hinterlässt im Trailer zweifelsfrei der computeranimierte King Shark (Steve Agee), der seine Gegner entweder am Stück verspeist oder einfach in zwei Hälften zerreißt.

Ansonsten werden im Film noch Bloodsport (Idris Elba), Peacemaker (John Cena), Ratcatcher II (Daniela Melchior), Savant (Michael Rooker), Blackguard (Pete Davidson) und Javelin (Flula Borg) von der skrupellosen Amanda Waller (Viola Davis) auf eine gefährliche Mission geschickt, bei der idealerweise der eine oder andere Superschurke das Zeitliche segnet.

Regie bei The Suicide Squad führt dieses Mal James Gunn, der zuletzt eher für die "Konkrurenz" von Marvel gearbeitet hatte (Guardians of the Galaxy Vol. 1 + 2). Als geplanter Kinostart ist derzeit der 5. August 2021 angesetzt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toller Trailer werde in mir Anschauen
 
Das einzige sehenswerte an den Filmen ist Margot Robbie...

Nachtrag: Hab den Kommentar jetzt nochmal gelesen und der kommt irgendwie falsch rüber. Ich meinte damit NICHT; dass man den Film ja nur anschaut weil sie so geil ist oder was auch immer - ich finde, dass sie die Rolle von Harley Quinn einfach sehr gut spielt aber die Story vom 1. teil war einfach massiv schwach. Will Smith (mag ihn) ist dieses mal ja leider nicht dabei.
 
@Ludacris: Dem kann ich nur zustimmen. Beim ersten war ich auch deswegen im Kino. Schade eigentlich..hat viel Potential aber wird einfach recht unbedacht lieblos hingerotzt. Ich kann kaum meine Augen genug zusammenkneifen, dass es nicht wie verrückte Leute in komischen Klamotten aussieht die sich nur auf vielleicht 20m² Greenscreen bewegen.
 
Sieht aus wie eine Parodie...
 
Hatte durchaus ein paar witzige Stellen im Trailer.
Wenn's davon mehr im Film hat, dürfte er unterhaltsam werden.

Hat John Cena denselben Synchronsprecher in dem Film wie der Stammsprecher von Ryan Reynolds? Das wirkt immer so leicht befremdlich, wenn diese Stammsprecher so stark bei anderen heraushörbar sind.
 
Sieht der mit Absicht so billig aus?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen