The Matrix Resurrections: Neuer Trailer lässt uns ein Déjà-vu erleben

Warner Bros. hat einen kurzen, aber dennoch durchaus sehenswerten neuen Trailer zu The Matrix Resurrections veröffentlicht. Der als "Déjà Vu" betitelte Clip zeigt eine Reihe von Ausschnitten aus der originalen Trilogie, die sich mit neuen Szenen überlagern.

Der nur eine Minute lange Trailer beginnt mit einer kurzen Erklärung, um was es sich bei einem Déjà-vu handelt. Glauben wir den Worten Trinitys, ist dieses ungewöhnliche Gefühl, etwas schon einmal erlebt zu haben, nichts weiter als ein Glitch in der Matrix. Dass dies zu stimmen scheint, belegen im Anschluss eine Reihe schnell geschnittener Momente aus The Matrix 1 bis 3, die sich im neuen Film zu wiederholen scheinen - jedoch mit kleineren oder größeren Veränderungen.

Was genau zu diesen Fehlern in der Matrix führt und welche Folgen diese haben, verrät der neue Trailer leider nicht. Dies wird sich aber spätestens zum Kinostart in wenigen Wochen klären. In Deutschland ist The Matrix Resurrections ab dem 23. Dezember 2021 zu sehen.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich war gerade bei Cinemaxx auf der Homepage und habe folgende Infos wegen aktueller Corona Lage mitbekommen:

Bei uns gilt ab dem 01.12.2021 die 2G Plus-Regel!
Bitte beachtet daher, dass für euren Kinobesuch eine vollständige Impfung oder eine Genesung erforderlich ist. Dazu muss ein tagesaktueller negativer Schnelltest (kein Selbsttest) vorgelegt werden.
Eine Kontrolle der Impf- oder Genesenen-Zertifikate erfolgt beim Einlass. Zusätzlich muss ein amtlicher Lichtbildausweis vorgelegt werden.
Zudem gilt für alle ab 14 Jahren eine FFP2-Maskenpflicht.

Ich würde den Film im Kino gerne anschauen aber wegen der 2G Plus Regel im Kino lasse ich es sein Kino zu besuchen, vielleicht erscheint der Film bald irrgendwo online zum streamen.
 
@leander: Also für Matrix würde ich schon an einem samtagmorgen beim wöchentlich Einkauf schnell im Testzentrum auf dem Parkplatz vorbeischauen, um dann Abends ins Kino zu können. Klar, ist nervig für alle aber für so einen Blockbuster, ist es doch wohl machbar...
 
@tedstriker84: Je nach Stadt und Überlastung wars bei uns nicht mehr so schnell - wenn man z.B. überall auch 2g+ brauchen würde. (meist hatte ich ihn aber innerhalb 24h).

Aber da muss man halt eben am Tag vorher sich organisieren.
 
@leander:

Hm, noch nie einen Schnelltest gemacht?
Ist doch nun nicht DER Aufwand/Zeitraubend
 
@tomsan: es ist Aufwand Zeitberaubend, sogar wenn Schnelltest-Testzentrum um die Ecke ist.
Ich muss da hin damit ich ins Kino kann.
Meine 2te Gehirn-Hälfte von mir, genannt Frau hat das heute getestet mit dem Schnelltest.
Und Sie sagte, es ist eine gute Erfahrung aber Zeitraubend und nervig, aber sie brauchte den Test nur, damit sie zum Schwimmbad gehen kann. Das ist 2g+ Stress
 
@leander: Vielleicht dann nicht zu dem Testzentrum um die Ecke, wo eh jeder hin geht, sondern mal 1-2 andere aufsuchen, wo man ggf. schneller dran kommt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen