The High Republic: Heute startet Star Wars in eine völlig neue Ära

Heute startet für Star Wars eine neue Ära, nämlich jene von The High Republic: Dabei handelt es sich um eine Sammlung an Geschichten aus einem komplett neuen Zeitalter, diese neuen Abenteuer und Konflikte werden in Büchern, Comics und Magazinen erzählt. Einen Einblick in die "neue" Welt gibt es nun auch per Trailer.

Auch wenn es manche gibt, die Lucasfilm und vor allem Disney vorwerfen, die Star Wars-Kuh bis zum letzten Tropfen zu melken - für Fans des Science-Fiction-Universums sind es derzeit aufregende Zeiten. Denn im Dezember 2020 hat der Medienkonzern einen Vielzahl an neuen Serien angekündigt, diese sind teilweise eine direkte Reaktion auf den Erfolg von The Mandalorian. Heute startet nun eine weitere Säule der Star Wars-Zukunft, nämlich The High Republic.

Star Wars-Kennern dürfte The High Republic bereits seit knapp einem Jahr ein Begriff sein, denn das "Projekt Luminous" wurde bereits Ende Februar 2020 offiziell angekündigt und vorgestellt. Ursprünglich sollten die Erzählungen aus dieser Ära bereits im Vorjahr starten, das wurde aber teilweise wegen der Pandemie auf Anfang 2021 verschoben.

Light of the Jedi

Und heute ist es tatsächlich soweit, denn mit dem Roman The High Republic: Light of the Jedi startet Star Wars in das neue Zeitalter. "Neu" bezieht sich freilich nur auf unsere Realität, denn die Ära der "hohen Republik" spielt etwa 200 Jahre vor The Phantom Manace, also Episode 1 der Star Wars-Filme.

Wie erwähnt ist The High Republic vor allem eine Ära, die über Erwachsenen- und Jugend-Romane sowie Graphic Novels erzählt wird. Im Trailer bekommt man aber einen guten Eindruck davon, wie es in dieser Zeit ausgesehen hat, auch wenn das Video im Wesentlichen nur mit Standbildern arbeitet. Weitere Informationen finden Fans auf der offiziellen Star Wars-Seite.

Eine Serie ist bereits in Planung

Eine Auswirkung auf das Film- und Serien-Universum von Star Wars hat The High Republic nicht, vorerst jedenfalls. Denn bei den jüngst angekündigten Star Wars-Serien spielt diese Ära nur eine Nebenrolle. Aber eben eine Rolle, denn mit The Acolyte wurde auch eine Serie aus dieser Ära angekündigt. Bekannt ist dazu bisher aber nur wenig. Die Produktion von Russian Doll-Schöpferin Leslye Headland wird eine Protagonistin haben und wird als "Mystery-Thriller, der die Zuschauer in eine Galaxie voller schattenhafter Geheimnisse und aufkommender Mächte der dunklen Seite in den letzten Tagen der Hohen Republik entführt" beschrieben.


Jetzt einen Kommentar schreiben