"Jack Reacher 2" - oder wie man sich einen öden Kino-Abend macht

Film, Kino, Lutz Herkner, Filmkritik, Jack Reacher, Jack Reacher 2: Kein Weg zurück Film, Kino, Lutz Herkner, Filmkritik, Jack Reacher, Jack Reacher 2: Kein Weg zurück
Wer sich durch originelle Kinoproduktionen wie "Dr. Strange" viel zu stark herausgefordert fühlt, bekommt dieser Tage auch die übliche Schmalkost des Hollywood-Action-Kinos vorgesetzt. Ein Drehbuch, das sich streng an den seit Jahrzehnten bewährten "Das wollen die Leute sehen"-Richtlinien orientiert und Tom Cruise in seiner Standardrolle - fertig ist "Jack Reacher 2: Kein Weg zurück".

Unser Kollege Lutz Herkner hat sich den Streifen angesehen und hatte sich aufgrund des guten ersten Teils zumindest auf etwas gute Unterhaltung gefreut. Die Enttäuschung war dann aber doch groß. Zugutehalten kann man dem Film noch, dass er zumindest keine Längen hat. Das dürfte aber ohnehin kaum auffallen, da er sich ohnehin nur als Berieselung für Abende eignet, an denen man nicht mehr mitdenken mag.

Mehr von Lutz: Filmkritik auf moviwatch.de MoviWatch auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut das man deiner kritik kein glauben schenken muss. Leider bist du einer der schlechtesten kritiker überhaupt, ok auf platz #1 is der, der immer bei sat1 seinen kack los lässt. Aber deine meinung ist halt deine meinung, auch wenn du damit ganz alleine da stehst.
 
@mTw|krafti: Du mit deiner auch, schon weil ich nicht deiner Meinung bin. Im Übrigen sehe ich das ähnlich wie er. Überhaupt, wie kann man sich eine solch weltfremde Scientology-Made freiwillig antun?
 
@Zwerg7: Hast du den ersten Teil gesehen?
 
@Der_da: Ne, ich gucke nix mit Scientologen, gleiche gilt für dat Travolta...
 
@Zwerg7: Absoluter Blödsinn...... *Pulp Fiction FTW*
 
@Zwerg7: Wer einen Film als schlecht beeichnet, ohne ihn gesehen zu haben, entpuppt sich selbst zur Lachnummer.
 
@Zwerg7: bisher sieht es nicht so aus, als ob ich alleine da stehe. :D
 
@mTw|krafti: Hast mir aus der Seele gesprochen!
 
@mTw|krafti: Lutz ist schon n netter. Seine Rezensionen sind allerdings unglaublich vorhersehbar und nicht wirklich fundiert. Lutz ist kein Kritiker, sondern einfach nur ein Film-Fan mit Erzähl-Talent.
 
@xploit: was doch gut ist, nur müsste man das anders verkaufen so wie kinocheck das macht, die schicken Leute ins Kino die dann ihren Senf dazu geben.
 
@mTw|krafti: Also ganz allein steht er nicht da. Internationale Kritiker können dem Film auch nicht viel abgewinnen. Auf imdb, rtomaten sowie Metacritics schneidet er auch nicht sehr gut ab.

Klar gibt es schlechtere Filme aber gut ist der vermutlich nicht. Es stehlt sich doch die Frage...Muss ein Actionfilm gut sein? Die müssen nur unterhalten und das tun eigentlich alle.
 
Wenn der Dicke nicht einmal weiß, dass Jack Reacher auf einer Buchreihe basiert, brauch man sich das Video erst gar nicht ansehen.
 
"...hatte sich aufgrund des guten ersten Teils zumindest auf etwas gute Unterhaltung gefreut."

Hä?! Der erste Teil war auch schon grottig, flach und mit den üblichen Klischees wie einem "los wir werfen unsere Waffen weg und prügeln uns, denn so macht dass der Held und der Super-Bösewicht am Ende des Films"

Hab den Film nicht gesehen, werde ich auch nicht, da der Kritiker hier schlicht Recht hat. Wer mir nicht glaubt geht bei YT auf CinemaSins und sieht es selbst.
 
@W!npast: ""los wir werfen unsere Waffen weg und prügeln uns" kanns sein das du "jack Reacher" mit "John Wick" (Keanu Reeves ) verwechselst?
 
@Conos: Kann sein, dass du den Film nicht gesehen hast? Ich habe sogar ein Verweis auf den YT-Channel CinemaSins verwiesen. Wo du den "Wir werfen unsere Waffen weg und Prügeln uns"-Szene sehen kannst.
Ist ja ausserdem so ein ausgelutschtes Actionfilm-Klischee was eben gerne benutzt wird man nichts besseres bei der Produktion weiß.
 
@W!npast: " Kann sein, dass du den Film nicht gesehen hast?" im gegensatz zu dir wie du ja selbst schreibst schon :) Aber Leute die Filme nicht gesehen habe aber beurteilen nehme ich eh nicht für voll :) Und ich wiederhole mich gerne, du verwechselt 2 Filme. Aber ist mir auch wurst.
 
@Conos: Meine Güte, ich habe den Film gesehen und nein ich verwechsele NICHT zwei Filme. Interpretiere in meine Kommentare rein was du möchtest.

CinemaSins trifft diesen Streifen eben meiner Meinung nach am besten auf den Punkt. Also vielleicht solltest DU dich mal auf machen und dir das genannte Video auf Youtube anschauen.
 
@Conos:
Beide die besten Action Filme der letzten Jahre.
Und Action Filme sind nunmal Hirnlos. Aber sowas ist manchmal ganz gut, zumindest wenn sie so gut gemacht sind.
100 mal besser als Transformers oder so ein Dreck.
 
Der erste war schon ne Himbeere, konnte mir schon vorstellen, das der zweite in die gleiche Kerbe schlägt.

Tom Cruise Angebote werden auch immer flacher, beim letzten MI bekam man auch schon Brechreiz.

In den ganzen Jahrzehnten hat er immer die gleiche Mimik drauf.....
 
@Foxyproxy: na, dann freust du dich bestimmt, dass der nächste MI Teil für den 27.7.18 geplant ist :-)
 
@scar1: Schlimm, das der Scheiß NOCH eine Fortsetzung bekommt.
 
originelle Kinoproduktionen wie "Dr. Strange" ??? Fanboy Alarm!

Nimm dem Film die teuren CGI Spielereien und schon bist Du bei einem Marvel-Streifen von der Stange!
 
Hach der war gut... Gut, dass mir Filmkritiker egal sind, denn sie meinen Anhand von irgendetwas ihre - eigentlich ausschließlich persönliche - Meinung objektivieren zu können. Ich fand den ersten Teil gut und wenn der zweite insgesamt so gut ist (wer braucht Plots bei nem Actionfilm ?!) und etwas mehr Mission Impossible hat, dann ist es doch in Ordnung - oder was will ein Actionfilm-Herz mehr?
Ich finde auch nicht, dass Die Hard oder die Steven Seagal-Filme jetzt so viel mehr Plot oder Kreativität oder oder oder hätten. Und Dr. Strange war visuell kreativ... die Story war "wie erwartet".
 
TL;DR: Es gibt 1 Stern für die gute Action und 1 Stern für Spannung und weil der Film kurzweilig ist. Und wir fragen uns, was für einen Actionfilm noch wichtig sein soll, damit er 5 Sterne verdient hat. m(
 
Tom Cruise so wie immer in den letzten Jahren. Die Filme rühr ich nicht an, zu langweilig.
 
Tom Cruise als Jack Reacher. Hm. Kann gar nicht gut sein. Ist ja so, als würde Dirk Nowitzki in Der Hobbit Torin Eichenschild spielen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen