Gen V: Spinoff zu The Boys ist blutig-rustikal wie das Original

Die Amazon Prime Video-Serie The Boys ist ein großer Hit, bisher gab es drei erfolgreiche und blutige Staffeln. Da überrascht es nicht, dass der Versandhändler einen weiteren Ableger produziert. Und dazu gibt es nun einen ersten Trailer und der dürfte auch keinen Fan der Serie enttäuschen.

Das Spinoff zur etwas anderen Superhelden-Serie von Amazon führt uns auf die Godolkin University, diese spezialisiert sich auf die Ausbildung der nächsten Superheldengeneration. Doch natürlich ist auch der "Supes"-Nachwuchs alles andere als zimperlich und das ist auch der Grund, warum wir auch schon im ersten Trailer die Trademarks der Reihe - Blut und Gedärme - zu sehen bekommen.

Gen V wird natürlich auch einige Gastauftritte von The Boys-Helden und -Antihelden bieten, darunter A-Train (Jessie T. Usher), Ashley Barrett (Colby Minifie) und Adam Bourke (P.J. Byrne). Das ist auch kein Wunder, denn die Universität wird von Vought International betrieben, also jenem Konzern, der eine Hauptrolle in der Originalserie spielt.

Ansonsten ist der Großteil der an Gen V beteiligten Schauspieler eher unbekannt, eine Erwähnung verdient aber sicherlich Patrick Schwarzenegger. Dieser ist, wie man unschwer am Namen erkennen kann, ein Sohn von Arnold Schwarzenegger.

Zweiter The Boys-Ableger

Gen V ist auch nicht der erste Ableger der Serie, mit The Boys: Diabolical hat Amazon aber bisher "nur" eine Anime-Serie nachgereicht, bei Gen V handelt es sich natürlich um eine Real-Umsetzung. Worum es in Gen V geht, ist derzeit nicht bekannt, auch der Trailer gibt keine echten Hinweise auf die Handlung.

Eine interessante Querverbindung zu The Boys gibt es aber, denn Berichten zufolge soll die Serie zeitgleich mit der kommenden und bereits bestätigten vierten Staffel von The Boys laufen. Es wird also interessant sein, zu sehen, wie die beiden Serien zusammenhängen. Ein konkretes Datum haben die beiden Produktionen bisher allerdings noch nicht.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
The Boys Staffel 2 fand ich persönlcih etwas schwach, die dritte Staffel ist aber wieder richtig gut. Also für Diejenigen die nach der zweiten Staffel weggeschaltet haben, gebt der dritten echt eine Chance, es lohnt sich.
 
@H3LD: Dank dir, hatte tatsächlich nach der zweiten erst einmal abgebrochen, weil ich diese deutlich schlechter fand als die erste.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen