Birds of Prey: Harley Quinn tobt sich im zweiten Kinotrailer richtig aus

Trailer, Film, Kino, Kinofilm, Warner Bros., DC, Birds of Prey, The Emancipation of Harley Quinn, Harley Quinn, Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn Trailer, Film, Kino, Kinofilm, Warner Bros., DC, Birds of Prey, The Emancipation of Harley Quinn, Harley Quinn, Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn
Waren der Joker und Harley Quinn in "Suicide Quad" noch ein Pärchen, gehen die beiden in "Birds of Prey" getrennte Wege. Wie die verrückte Dame allein zurechtkommt, können Comicfans schon bald im Kino erleben. Wenige Wochen vor dem Start zeigt Warner Bros. jetzt einen neuen Trailer.

Wobei "allein" nicht ganz zutreffend ist, denn in dem Film findet die ehemalige Psychologin Harley Quinn (gespielt von Margot Robbie) bei ihrer Suche nach Emanzipation eine Reihe neuer und ausschließlich weiblicher Verbündeter, die allesamt Probleme mit einem gewissen Roman Sionis (Ewan McGregor) haben, der später als Black Mask in Erscheinung tritt.

Namentlich handelt es sich beim weiblichen Antihelden-Team neben Harley um Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary (Jurnee Smollett-Bell), Renee Montoya (Rosie Perez) und Cassandra Cain (Ella Jay Basco). Kinobesucher erwartet also jede Menge geballte Frauen-Power, wenn Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn am 6. Februar 2020 an den Start geht.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ui, das wird ja wieder einen gewaltigen Shitstorm geben...
 
@DON666: wieso?
 
@Balder: Nee, das Thema werde ich hier nicht im großen Stil breittreten. Aber netter Versuch!
 
@Quasyboy: Nö, mir reicht eine "Lucille"!
 
ups, ich dachte es soll ne Serie und kein Film werden...
 
@neulich: Ja eine Serie gibt es auch nennt sich Harley Quinn und ist Animiert läuft seit November beim Streamingdienst DC Universe
 
@neulich: "Birds of Prey" gibt (oder gab es zumindest) als Comicreihe, sowie eine Zeit lang als Fernsehumsetzung. Wurde aber wegen mäßigem Erfolg wieder eingestampft.
BoP wird für die deutliche/geballte "Frauenpower" von DC verwendet.

Finde es nur etwas makaber, dass Harley Quinn nun neuerdings mit den Birds verbündet statt verfeindet sein soll - immer etwas komisch, wenn man die Geschichten aus der Vergangenheit etwas anders kennt und dann gedreht werden.
Aber Harley Quinn war in der Serie damals auch nicht im Fokus und scheint nur durch die letzten Filme starken Fanzuwachs bekommen zu haben, was man nun eben seitens DC ausnutzt.
 
Die Musik bereitet mir Ohrenschmerzen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen