Unleserliche Rezepte: Google entziffert jetzt sogar Handschrift vom Arzt

Was Ärzte aufschreiben, ist oft nicht so gut zu erkennen - hastig geschriebene Rezepte kennt die ganze Welt. Jetzt macht sich Google mit der geballten KI-Power daran, die unergründlichen Texte von Medizinern zu entziffern. Google Lens soll bald alle ... mehr... Arzt, handschrift, Rezept Arzt, handschrift, Rezept Pixabay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
stellt sich nur noch die Frage, wie klug es ist, Google jetzt auch noch die Informationen zu geben, welche Medikamente man braucht ^^
 
@bear7: Ach wat, Google wirft man doch gerne alles in den Rachen... sind doch schließlich keine langweiligen Telemetriedaten. Dann bekommt man dann auch endlich mal Viagra Werbung aus verlässlicher Quelle angezeigt. Da klatscht doch der Konsument...
 
Google geht das nichts an. Die dürfen gerne für Genealogen und andere historisch Forschende alte Standesamtsunterlagen, Kirchenbücher und Steuerunterlagen transkribieren, aber Apothekenrezepte fallen unter die Privatsphere.
 
Der Kunde kann aber darüber nicht entscheiden, das macht der Apotheker.
Bei der Apotheke vor Ort kann man das als Kund vielleicht noch kontrollieren.
Aber wer seine Medikamente online bestellt, der hat gut lachen.
Aber hey, wir haben doch alle ncihts zu verbergen und Google das sind die guten, so what?
 
@faheemsol: naja... du kannst auch nicht entscheiden ob ich in deinem Urlaub bei dir nun in der Wohnung mir zutritt verschaffe und mir deine Lieblingsstücke mitnehme oder eben nicht
> Aber Straftat bleibt eben Straftat und nach DSGVO (das müsste jetzt ein Anwalt genauer bestätigen oder dementieren) ist das eine Straftat.

Was natürlich meiner Meinung nach (auch hier der Anwalt) okay wäre, anonymisiert nur den Teil des Rezeptes zu entschlüsseln auf welchen die Medikamente stehen, das Adressfeld aber verdeckt.

> Ebenso stellt sich mir die Frage, muss man denn (auch als sooooo schwer beschäftigter Arzt) den Teil überhaupt mit der Hand (Langfristig bin ich auch für das ablösen des Papiers - aber da gibt es noch einige Hürden :-)
 
Naja, wenn die dann anfangen können die "Herzdiagramme" bei den Schriftstücken meines Opa´s zu entziffern, dann können sie alles lesen.

Nicht, das er nicht sauber schreiben könnte, Postkarten und so, sind sauber lesbar.
Aber seine eigenen Notizen sind definitiv Geheimschriften.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!