Schwelbrand: Millionen-Schaden im Amazon-Logistikzentrum Graben

Ein Schwelbrand und der darauffolgende Einsatz von Sprinkleranlage und Feuerwehr hat in dem Amazon-Logistikzentrum Graben bei Augsburg einen erheblichen Schaden verursacht. Personen kamen dabei nach ersten Angaben nicht zu Schaden. mehr... Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Bildquelle: Amazon Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol eine Million Schaden. Kleingeld für Amazon. Nicht mal der Rede Wert
 
@mryx: wahrscheinlich sind die auch Versichert, deshalb wird der finanzielle für Amazon direkt geringer sein
 
@mryx: Kleingeld? Sicher.
Nicht der Rede Wert? Doch! Wenn man bedenkt, dass Amazon so ziemlich jeden Gewinn in andere Sachen reinvestiert, ist es am Ende ein Verlust für den Kunden!
Allerdings wird dies vermutlich eine Versicherung auffangen. Von daher.
 
@mryx: der logitisch schaden ist da aber nicht dabei. rest wird gon versicherung geblecht daher egal.
 
@mryx: Also wenn dein Haus abbrent und die Versicherung zahlt ist dir das auch wurst oder wie? Nur weil jemand genug geld hat um den Schaden zu bezahlen macht es das doch nicht weniger der Rede wert.
 
@Tomarr: Es kommt darauf an, was abbrennt. Reiner Sachschaden durch ein Logistikzentrum, ist durch Geld komplett aufzuwiegen. Personenschaden macht es schon um ein vielfaches schlimmer. Und wenn die private Bude abfackelt und sämtliche Erinnerungsstücke vernichtet werden, ist es persönlich gesehen eine Auslöschung der gesamten Vergangenheit! Also vergleiche diese finanzielle Delle in Amazons Buisiness-Plan nicht mit Wohnungsbränden von privaten Menschen!

Erinnerungsstücke sind durch kein Geld der Welt zu ersetzen. Die gibts nämlich in der Art NIE WIEDER!
 
@Hanni&Nanni: Mag ja alles sein, trotzdem ist es wohl kaum so das man das Ganze unter nicht nennenswert abzutun ist.
 
Und wieder einmal zeigt sich, das die bei uns gesetzlich verpflichtende Lösch->Wasser<-Anlage mehr Schaden anrichtet als bspw. eine Lösch->Schaum<-Anlage. Aber Gesetz ist Gesetz...
In Ö habe ich vor ein paar Jahren eine Lagerhalle besucht, die durch eine Lösch-Schaum-Anlage erfolgreich gelöscht wurde : der Schaum war relativ dickflüssig und anhaftend, jedoch ohne massiv IN die Lagerware einzudringen bzw. diese aufzuweichen und zu beschädigen.
Nach 4 Tagen Reinigung konnte 80-85% der Lagerware direkt weiter verwertet werden, lediglich die Umverpackung war hin. Der Rest wurde manuell aufbereitet und konnte ebenfalls nach 4 Wochen nahezu komplett verwertet werden. Gleicher Brand mit Wasser gelöscht hätte zu 95-100% Ausfall geführt, incl der Gefahr der LiPo-Akku-Brände etc ....
Der Schaum wurde dabei von der Decke aus, zunächst mit wenig Druck, wie mit einem Rotor radial herausgeschleudert, der dann im Verlauf weiter ansteigt, um zwischen den Regalen möglichst viel vertikale Fläche zu erwischen. Der Schaum wurde mit sehr wenig Wasser, dafür jedoch reichlich Stickstoff aufgeschäumt und hemmte anhaftend so die Sauerstoffzufuhr am Brandmaterial.
Aber die Ösis sind ja "Hinterwäldler" im Vergleich zu uns. Nicht.
 
@TierparkToni: Schaummittel ist nicht sehr lange haltbar, und muß daher oft als Sondermüll ausgetauscht werden. Bei einem brand in 20Jjahren, und das ist noch extrem viel, ist der Schaden durch Löschwasser viel geringer als die Kosten für das Schaummittel. Von der Umwelt mal ganz abgesehen.
 
@Bjorn_Maurer: du kannst hier doch nicht mit Fakten kommen
 
@TierparkToni: In der Regel wird von der Brandschutzverordnung vorgeschrieben welches Löschmittel wie verteilt wird. Je nachdem was in der Halle gelagert wird und wie diese aufgebaut ist kommen dann andere Mittel und Methoden zum Einsatz.
 
Dem nächsten großen Amazon Warehouse Deal steht nicht mehr im Wege ;-)
 
@klim: Mit brandheißer Ware
 
Bei all unserer Technologie... wann kommen endlich die smarten Sprinkleranlagen, die anhand verschiedener Sensoren genauestens den Brandherd lokalisieren und gezielt löschen? Dieses stupide Losspritzen von Wasser über die gesamte Anlage ist es doch, der oft mehr Schaden als nötig anrichtet...
 
@mmode7m8: Sowas gibt es schon (habe es in einem Video gesehen, von dem ich leider den Link nicht mehr finde), es hat vermutlich nur keine Zulassung und ist im Vergleich viel zu teuer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr