Warum die Gerüchte über baldige Playstation 5 völlig haltlos sind

In den letzten Wochen wollen die Gerüchte über einen relativ nahen Release einer neuen Sony-Spielekonsole einfach nicht abebben. Angeblich soll demnach noch in diesem Jahr mit einer Playstation 5 zu rechnen sein. Das Ganze ist letztlich aber mit höchster ... mehr... Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Bildquelle: Sony Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine neue "klassische" Konsole für das Wohnzimmer zum jetzigen Zeitpunkt zu bringen wäre ohnehin konzeptionell riskant. Nintendo hatte mit der Switch eine eigene Idee welche vor allem über die Exklusivtitel bislang zu punkten scheint. Microsoft und Sony müssten sich fragen was sie bereitstellen möchten. Der Ansatz ihre Konsolen als Netzwerkschnittstelle für das gesamte Entertainment zu platzieren - worauf vor allem MS gesetzt hat - ist ziemlich gescheitert. Ja, es geht, wirkt aber immer noch etwas umständlich, gerade wenn es um Musik oder Kommunikation geht. Da sind smartphone, Alexa und Co in "vernetzten" Haushalten deutlich üblicher. Sony und MS sind dabei viel in VR/AR zu investieren. Derzeit geht das über standalone-Systeme welche bestenfalls zusätzlich zur klassischen Konsole betrieben werden. Aber das ist ein vergleichsweise junger Markt, zu früh eine gesamte Konsolengeneration darauf auszurichten, da das Marktvolumen nicht ausreicht. Ich denke MS und Sony werden versuchen sich in die Vernetzung per Google Home/Alexa/Siri mit einzuklinken, gerade MS ist mit Cortana prädestiniert dafür ihre xBox als zentralen Hub zu positionieren. Aber auch das ist im Augenblick ein Markt mit zahlreichen Stolperfallen - und einer für den es derzeit vermutlich noch keine tragende Strategie gibt wie man ihn über eine Konsole monetarisieren kann. Ausser dass es hilft die Konsole in die Wohnung zu bringen.
Die "4k" Konsolen waren für beide Hersteller ein Zwischenschritt um nötigen Entwicklungen Rehcnung zu tragen, dem Geschäft neuen Schwung zu verleihen, sich selbst aber auch erstmal Druck zu nehmen sich frühzeitig festzulegen wohin es mit der nächsten Generation geht. Bei Sony dürfte immer noch - seit Gaikai - der Gedanke mitschwingen Playstation as a service per streaming anzubieten. Abomodelle generieren zuverlässige Einnahmen und sind über eine große Cloud relativ gut skalierbar. Hardware zu entwickeln und zu vertreiben ist immer schwerfällig und man kann nur langsam auf Marktentwicklungen reagieren, das würde per streaming alles wegfallen. nVidia wird zeigen ob es sich finanziell lohnt.
 
@Stamfy: Ich habe noch kein Streaming Spiel gesehen das die Qualität der lokalen Anwendung auch nur ansatzweise erreicht. Wenn das funktioniert wird das kommen, trotz aller Bedenken die der ein oder andere da so mitbringt. Und das wird auch irgendwann klappen aber eine Generation von Konsolen werden wir noch sehen. Selbst im LAN habe ich mit Full HD immer noch Aussetzer, Artefakte und Unschärfen, egal welches System man testet. Die Technik und die Bandbreiten entwickeln sich weiter - gleichzeitig entwickelt sich aber auch das lokal berechnete Bild weiter und bei 4k ist noch nicht Schluss (auch etwas was viele nerven wird. Wer braucht Streaming, wer braucht 8k...alles Fragen die sich das ältere Semester stellen wird. Die Entwicklung wird das aber nicht aufhalten. Und darüber bin ich froh).
 
"Die Vorgänger waren jeweils um die sieben bis acht Jahre aktuell, so dass frühestens im Jahr 2020 mit einer neuen Playstation zu rechnen sein dürfte."
Merkwürdig, ich komme irgendwie auf andere Zahlen.
PS 1994/1995
PS2 2000 (5-6 Jahre)
PS3 2006/2007 (6-7 Jahre)
PS4 2013/2014 (7-8 Jahre) - womit sie im November auch 5 Jahre schon im Handel wäre, wenn man von der Pro mal absieht.

Daher aufgrund der bisher erschienen Geräte auf den Nachfolger zu schließen, finde ich irgendwie merkwürdig.
Laut "Trend" müsste es fast 2021-2023 (8-9 Jahre) der Fall sein :-P

Aber einfach abwarten, wird früher oder später schon vorgestellt.
 
Als ob Entwickler eine Entwicklung bestätigen dürften... Also das ist weder ein Beweis, noch ein Indiz.
 
@Memfis: Im heutigen Markt, wo wirklich NICHTS mehr geheimgehalten werden kann? Aber sicher ist das ein Indiz, ein ziemlich eindeutiges sogar!
 
Ich rechne mit Weihnachten 2019.

Auch wenn AMD aktuell einen SOC für Sony entwickeln würde, sie würden das nicht kommentieren.
War doch bei den vorherigen Konsolen auch so, also das Schwachsinnsargument von euch zählt mal nicht!
 
Ich bin gespannt wie es sich mit der PS4 Pro und der Xbox One X verhält. Sollte Sony die selbe Strategie wie MS verfolgen, also volle Abwärtskompabilität so dass man seine Spiele mitnehmen kann, dann müsste man die Standard PS4 und Xbox One ja auch mitnehmen.

Ob dies für die Entwicklung nicht eher ungünstig ist? Dann lieber die alten Zöpfe abschneiden, Pro und X als neues Low-End Modell etablieren und somit kann eine neue Generation auch gerne früher kommen. Durch aktuelle Entwicklungen und Preise für Grafikchips sowie Ram, würde ich aber auch nicht vor Ende 2019 mit neuen Geräten rechnen.

Jedenfalls wird es spannend was MS in der Pipeline hat, denn die Entwicklung an PS5 und Xbox Next, haben sicher schon länger begonnen. MS möchte sicher nicht wieder 1 Jahr lang zweite Geige spielen, sondern die PS5 von Beginn an unter Druck setzen.

Bin da echt gespannt......auch auf die diesjährige E3.
 
@barnetta: egal wie sie es machen, es wird nicht reibungslos sein. Wenn sie die Pro/X nicht weiter unterstützen, wird es gejammer geben, dass die gekaufte highend Konsole nur sehr kurz aktuell war.
Wenn sie die weiter unterstützen, aber die alte Basisversion streichen, wie erklärt man das dem Ottonormalverbraucher, dass ein Spiel auf der PS5 und PS4 Pro läuft, aber nicht auf der PS4. Genauso mit XBox. XBox One ist XBox One. Es wäre verwirrend, wenn ein Spiel nun auf der One X läuft und auf der One S nicht läuft.
 
@Wuusah: Laut MS wird es aber keine exklusiven Titel für die X geben. Für mich wäre es da eher wahrscheinlicher, dass die Grafik je nach Konsole als Download nachgeschoben wird. Und die Effekte werden je nach Konsole aktiviert. Die X bekommt dann halt immer die volle Dröhnung. Und die normale One halt kaum Effekte.
 
@Blubbsert: Wenn sie den Support für die One/One S beenden bedeutet das nicht, dass die One X exklusive Titel bekommt, denn das würde frühestens passieren wenn die nächste XBox rauskommt. Die Frage ist lediglich, wird die One X mit gekappt. Dass irgendwann die One nicht mehr unterstützt wird, ist ja wohl logisch. Die können nicht für alle Ewigkeit alte Hardware mitschleppen.
 
@Wuusah: Jepp, One X exklusive Games denke ich auch nicht. Aber Games die nur auf der One X sowie der nächsten Xbox laufen durchaus. So hatte ich died auch gemeint. Ein Cyberpunk hat mit der One S sicher schon Mühe, dank schwacher CPU wird auch die X dort schon ordentlich schwitzen.
 
@Wuusah: Game Boy Advanced Games laufen auch nicht auf dem Ur-Game Boy. Es müsste nur klar kommuniziert werden und irgendwann ist die Basis bei der X gross genug um den Schritt zu machen.
 
@barnetta: Es bleibt eine verwirrende Sache wegen der Namensgebung. One und One X ist sich einfach zu ähnlich. PS4 Pro ist eine PS4.
Die sauberste Lösung wäre ein klarer Schnitt, der die Pro/X auch kappt, aber das würde vielen nicht gefallen, wenn ihre teure Version der Konsole nur für par Jährchen aktuell ist.
 
@Wuusah: PS4 und PS4 Pro gelten immer noch als eine Konsolengeneration auf der ganz selbstverständlich sämtliche PS4-Titel laufen. Das sollte sich auch mit einer PS5 nicht ändern. Bisher war es noch immer so, dass die alte Generation noch einige Jahre nach Marktstart der Nachfolgegeneration parallel hergestellt und unterstützt wurde. Also dürften nach Marktstart einer sogenannten PS5, die PS4 und PS4 Pro noch eine ganze Zeit weiterhin mit Spielen versorgt werden. Und wenn sich bei der PS5 die Architektur nicht grundlegend ändert, laufen PS4-Titel auch nativ auf einer PS5.
Dass hierbei irgendwelche Reibungen zu befürchten wären, kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass Sony mit oder vor Einführung einer PS5, die Produktion der Standard-PS4 einstellt und dann nur noch die PS4 Pro und PS5 im Programm führt. Aber darin würde ich jetzt kein wirkliches Problem sehen.
 
@KoA: Das Problem ist nicht die Abwärtskompatibilität der PS5, sondern die Unterstützung der PS4 Pro bei gleichzeitiger Beendigung der Unterstützung der normalen PS4. Das macht es für den normalen Käufer, der sich nicht auskennt, eben doch sehr verwirrend. Entweder man kappt den Support für die PS4 und die PS4 Pro zusammen oder es wird verwirrend welches Spiel auf welcher Konsole läuft und auf welcher nicht.
Der Punkt ist ja, dass wenn eine PS5 rauskommt, dann sollte sie keine exklusiven PS5 Titel haben, denn das würde PS4 Pro Besitzer beleidigen, wenn deren Konsole nach par Jahren schon nicht mehr die aktuellen Spiele bekommt. Wenn also die PS4 Pro untersützt wird und die PS4 nicht, wie macht man das marketingtechnisch, sodass der Kunde im Media Markt das versteht?
 
@Wuusah: Wie gesagt, war es bisher noch immer so, dass mit Einführung einer neuen Konsolengeneration, die vorige Generation parallel weiterhin für einen gewissen Zeitraum mit passenden Titeln versorgt wurde. Demnach dürfte wohl auch die PS4/PS4 Pro noch eine ganze Zeit mit Spielen versorgt werden, während eine PS5 bereits am Markt erhältlich ist.
Dass aber sämtliche PS5-Titel, die die deutlich höhere Leistung der neuen Konsolengeneration beanspruchen, in abgespeckter Form auch in einer PS4- bzw. PS4 Pro-Version erscheinen werden, davon sollte man eher nicht ausgehen. Da dürfte durchaus ein deutlicher Schnitt gemacht werden und entsprechend exklusive PS5-Titel zu erwarten und zu akzeptieren sein, wie das bereits auch schon bei bisherigen Konsolen-Generationswechseln durchaus üblich war.
 
@KoA: Bisher gab es aber keine teurere, leistungsfähigere Konsole, die mitten in der Generation auf den Markt gekommen ist! Das ist doch das Problem. Wenn dieses Jahr eine PS5 kommen würde, dann wäre die Pro gerade mal 2-3 Jahre auf dem Markt. Das wäre ein Schlag ins Gesicht.
Dieses Problem hat es noch nie gegeben, weil es eben diese "Pro" Konsole vorher noch nie gab.
 
@Wuusah: "Bisher gab es aber keine teurere, leistungsfähigere Konsole, die mitten in der Generation auf den Markt gekommen ist! Das ist doch das Problem."

Problem? Wieso bzw. auf welcher Grundlage gehst du, oder sonst irgendjemand denn ernsthaft davon aus, dass die PS4 Pro, die ja lediglich immer noch nur eine etwas leistungsstärkere PS4 ist, erneut für einen Zeitraum von mehreren Jahren Bestand haben müsste, ohne vorher durch eine wirkliche Nachfolgegeneration ersetzt zu werden? Die PS4 Pro ist und bleibt ja - wie gesagt - eine PS4 und stellt schließlich *keine* neue Generation dar.

"Wenn dieses Jahr eine PS5 kommen würde, dann wäre die Pro gerade mal 2-3 Jahre auf dem Markt. Das wäre ein Schlag ins Gesicht."

Ich wüsste nicht, aus welchem Grund es seitens des Kunden wirklich als "Schlag ins Gesicht" empfunden werden sollte, wenn der Hersteller die Zyklen der Produktweiterentwicklung im Zuge der technologischen Entwicklung beschleunigt.

Dieses Problem hat es noch nie gegeben, weil es eben diese "Pro" Konsole vorher noch nie gab."

Dieses angebliche "Problem" haben wir seit Jahren u.a. im Smartphone-Markt. Und dort ist es tatsächlich eher kein Problem. Also warum sollte dies ausgerechnet im Konsolenmarkt ein Problem darstellen? Nur, weil einige Leute falsche und unzeitgemäße Erwartungen an die Zeiträume der Produktzyklen haben? ;)
 
@barnetta: Warum sollte die Kompatibilität zu der PS4 ein Problem sein?

Früher ging das nicht, weil sich die ISA immer geändert hat, aber heute setzen die doch eh alle auf AMD64.

Problematisch würde es werden, wenn sie plötzlich bei der GPU auf NVIDIA setzen würden.
Es bleibt aber eh bei GCN.
 
@Elkinator: Es ist dennoch mit Arbeit für die Entwickler verbunden. Und gewisse Games machen dann auch auf der alten One keinen Spass mehr.
 
@barnetta: Es ging doch um die andere Richtung.
Spiele für die alte Generation werden auch auf der PS5 laufen.

Ob neue PS5-Spiele dann auf der PS4/PS4P laufen wird vom Entwickler abhängen.
 
Dieses Jahr glaube ich auch nicht, aber es hieß schon dass es künftig deutlich schneller gehen kann. Was heutzutage auch Sinn macht und technisch gut geht. So ein kleiner Schritt wie Pro und X mit Abwärtskompatibilität wäre durchaus wieder möglich. Ob es dann PS5 heißt sei mal dahingestellt, aber warum nicht, Firefox und Chrome bekommen auch für jeden Pups eine neue Major Nummer... Es ist ja jetzt Pc Technik und da sind OS und Hardware bezüglich Kompatibilität auch nahezu egal. Dafür bräuchte es dann auch nicht unbedingt massig komplett neue Games und ein neues Konzept.
 
@jackii:

Auf den Konsolen laufen im Gegensatz zum PC aber Low-Level-APIs, so egal ist da die Hardware nicht!
"Es ist ja jetzt Pc Technik und da sind OS und Hardware bezüglich Kompatibilität auch nahezu egal."
 
Den Artikel kann man viel kürzer fassen: "Weil Gerüchte ohne Quellen grundsätzlich Schwachsinn sind". Ende der Diskussion.
 
Naja jetzt wo Sony mit der PS4 eine riesige Nutzerbasis erreicht hat, werden die erstmal damit Geld verdienen. Und das geht am besten über Zubehör und Spiele. Und natürlich arbeiten aktuell schon die Entwickler an einer PS5...was soll die Hardwareabteilung sonst machen?! Däumchendrehen und 2 Jahre Urlaub, bis das nächste Modell geplant wird?
 
2019/2020 wird es wohl werden.. Viel interessanter ist doch der technische Sprung der next Gen Konsolen. MS hat mit der One X gut vorgelegt, bin auf die Hardware von Sony gespannt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Safemore Steckdosenleiste (Einzeln Schaltbar, mit 2100 Joules Überspannungsschutz und Spannungsschutz, Mehrfachsteckdose 12-fach, 8 USB Anschlüsse Gesamt 8,4A?Kindersicherung, 2m Kabellänge)Safemore Steckdosenleiste (Einzeln Schaltbar, mit 2100 Joules Überspannungsschutz und Spannungsschutz, Mehrfachsteckdose 12-fach, 8 USB Anschlüsse Gesamt 8,4A?Kindersicherung, 2m Kabellänge)
Original Amazon-Preis
42,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
36,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,45