'Fehler' machte aus Lumia-Smartphones kurzzeitig Surface Phones

Wer eine der jüngsten Versionen von Windows 10 Mobile einsetzte, konnte bis vor kurzem einen ersten Hinweis darauf finden, dass Microsoft tatsächlich wie erwartet an einem sogenannten Surface Phone arbeitet. Ausgerechnet eine Support-App auf den mit Windows 10 Mobile in der Version vom November oder der Preview des kommenden "Anniversary Update" laufenden Geräten verriet dies.
Konzept, Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone
PhoneDesigner.eu

Microsoft "Contact Support"-App macht aus Lumias SurfacesAus einem Lumia wurde kurzzeitig ein Surface
Wie NokiaPowerUser meldet, stießen aufmerksame Nutzer von Reddit heute auf ein interessantes Phänomen. Wer ein Lumia-Smartphone mit Windows 10 Mobile besitzt und auf dem Gerät die "Contact Support"-App öffnete, wurde nämlich von der Software darüber informiert, dass sein Smartphone ja zu den Geräten der Marke "Surface" gehörte. Ursache war natürlich lediglich ein Fehler, doch belegt dieser auch, dass Microsoft hinter den Kulissen vielleicht bereits erste Vorbereitungen für die Zukunft trifft.

In der Support-Kontakt-App wurden die Lumia-Besitzer gefragt, zu welchem Themen sie Hilfe benötigen würden - darunter auch "Mein Surface" mit Informationen zum Gerät, der Installation oder Garantiefällen. Tippte man den entsprechenden Menüeintrag in der Übersicht an, wurden die Nutzer direkt auf die Support-Seiten für die Surface-Tablets auf der Microsoft-Homepage weitergeleitet.

Mittlerweile hat Microsoft reagiert und den Fehler behoben, so dass man inzwischen natürlich wieder angezeigt bekommt, ein ganz normales Lumia-Gerät zu besitzen. Allerdings öffnet sich noch nicht die für die Lumias vorgesehene Support-Website, sondern es wird ein Fehler angezeigt. Wie es dazu kommen konnte, dass die Lumia-Besitzer unabhängig davon, ob sie eine der jüngsten Windows 10 Mobile Builds aus dem "Redstone"-Zweig oder die aktuellen Versionen des November-Updates verwendeten, angezeigt bekamen, dass ihr Gerät ein Surface sei, ist derzeit noch unklar.

Vermutlich unternimmt Microsoft aktuell diverse Wartungsarbeiten und hat dabei kurzzeitig etwas durcheinander gebracht, so dass die ohnehin nur als Tor zu einer Support-Website dienende "Contact Support"-App eben vorübergehend das Falsche anzeigte. Letztlich ist auch gut möglich, dass es sich um einen bedeutungslosen Fehler auf Seiten der Entwickler für die Support-Angebote von Microsoft handelte, so dass das Ganze zwar Hoffnung macht, aber keineswegs als Bestätigung der Surface-Smartphones anzusehen sein dürfte.

Zuletzt war davon die Rede, dass Microsoft wohl im Frühjahr 2017 ein neues Top-Smartphone unter dem Surface-Banner anbieten will. Dann werde es diverse Neuerungen im Zuge der Einführung von Windows 10 Mobile "Redstone 2" geben, mit dem die mobile Version des Betriebssystems nach einer Ruhephase in diesem Jahr dann 2017 endlich in den Mittelpunkt des Interesses von Microsoft rücken soll.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Microsoft Lumia 550 im Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:45 Uhr Emeet 2K Webcam mit Objektivabdeckung & Dual MikrofonEmeet 2K Webcam mit Objektivabdeckung & Dual Mikrofon
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
31,99
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,02
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!