Microsoft überarbeitet Patch-Installtions-Routinen

Microsoft`s Chief Security Strategist Scott Charney prüfte nach seiner Einstellung am 1. April die Patch-Organisation in der Firma. Dabei stellte er fest, dass es insgesamt 8 verschiedene Installer gibt. Bis zum Ende des Jahres will er es erreichen, diese auf 2 zu reduzieren. Einer soll dazu dienen Patches für Windows zu installieren, der andere dient zur Installation von Patches für die übrigen Produkte.

Weiterhin sollen beide Installation-Routinen eine einheitliche Oberfläche spendiert bekommen. Zuätzlich soll noch ein neues Tool programmiert werden, welches überprüft, ob alle nötigen Patches auf dem System installiert sind. 95% der Sicherheitslöcher in Windows werden erst nach ihrer Entdeckung von Angreifern ausgenutzt. Damit dies nich so bleibt, wird bald das o.g. Tool zur Verfügung stehen.

Quelle: golem.de

Vielen Dank an Schamsen für diese News! :)
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!