Windows Vista Februar CTP (5308) - Was ist neu?

23.02.2006 17:03 
Für viele Vista-Begeisterte dürfte vor allem die nun endgültig eingebaute Sidebar interessant sein. Dabei handelt es sich um eine Informationspanel, über das Daten aus dem Internet angezeigt werden, ohne den jeweiligen Informationslieferanten im Netz besuchen zu müssen. Microsoft setzt dabei ähnlich wie die Konkurrenz von Yahoo (Konfabulator), Opera und Google auf sogenannte "Gadgets".


Dies sind kleine, in HTML, JavaScript und CSS programmierte, Hilfsprogramme, die jeweils eine bestimmte Funktion erfüllen und unter dem Dach der Sidebar zusammengefasst werden. Programmierer können auf Microsofts Homepage MicrosoftGadgets.com mehr über den Bau von Gadgets erfahren, um je nach Wunsch ebenfalls kleine Helferlein zu entwickeln.

Ein weiteres, sicherlich für zahlreiche Nutzer attraktives Feature ist die "BitLocker" getaufte Laufwerksverschlüsselung. Damit kann ein Anwender seine persönlichen Daten und Dateien verschlüsseln lassen, so dass nur er darauf Zugriff hat. Verwenden alle Benutzer des Systems diese Option, kann keiner auf die Daten des anderen zugreifen, so dass höchstmögliche Privatsphäre gewährleistet ist. BitLocker sorgte vor einigen Tagen für Aufsehen, als Mitglieder der britischen Regierung eine Art "Hintertür" forderten (wir berichteten).



Besonders für Geschäftskunden, die mit Büros in aller Welt zusammenarbeiten, aber auch für Beta-Tester die immer sofort nach dem Veröffentlichungsdatum die neuesten Programme probieren wollen, dürfte die neue Möglichkeit, sich mehrere Uhren für verschiedene Zeitzohnen anzeigen zu lassen, interessant sein. So kann man nun mit einem Klick feststellen, wie spät es in anderen Teilen der Welt ist, ohne sich Gedanken über eventuelle Widrigkeiten, wie die unterschiedlichen Daten des Beginns der Sommerzeit, machen zu müssen.

Ebenfalls für Businessleute ist das neue "Mobility Center" gedacht, das eine Reihe von Synchonisationsoptionen für mobile Geräte bietet. Offenbar soll die Anwendung früher oder später das Microsoft Produkt "Active Sync" ersetzen.




Diesen Testbericht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben