Kurzmitteilungen: SMS werden in Deutschland zum Auslaufmodell

Die erste jemals verschickte SMS ist als Non Fungible-Token versteigert worden - für 107.000 Euro. Verkäufer Vodafone will das Geld an das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) spenden. Der Text der Kurzmitteilung lautet: "Merry Christmas". Das in naher Zukunft auch die letzte SMS versteigert wird ist dagegen trotz abnehmender Popularität des Dienstes unwahrscheinlich, wie der Blick auf die Grafik zeigt.

Rund sieben Milliarden SMS haben die Deutschen laut Bundesnetzagentur im vergangenen Jahr verschickt. Das Kurznachrichtenvolumen ist seit Jahren rückläufig. 2012 waren es mit 59,8 Milliarden noch mehr als achtmal so viele SMS. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Short Message Service rasant gewachsen. Der deutliche Rückgang ist vor allem der Verbreitung von Smartphones und der damit einhergehenden Nutzung von Messenger-Apps wie WhatsApp geschuldet.
Quelle: Statista
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen