Rundfunkbeitrag steigt 2021 um 86 Cent

Etwa acht Milliarden Euro jährlich spülte der Rundfunkbeitrag (bis 2012 GEZ) in die Kassen der öffentlich-rechtlichen Sender. In der Vergangenheit sind immer wieder Stimmen laut geworden, die eine Erhöhung des Beitrags fordern. Der liegt seit 2015 bei 17,50 Euro im Monat. Zuvor musste jeder Haushalt 17,98 Euro an den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio überweisen. Ab August 2021 wird der Beitrag um 86 Cent auf 18,36 Euro steigen. Das legt der Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag fest.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen