Sega Forever: Kulthersteller will fast alle seine Spiele verschenken

Smartphone, Android, iOS, Spiel, Games, SEGA, Sonic, Hedgehog Smartphone, Android, iOS, Spiel, Games, SEGA, Sonic, Hedgehog
Der japanische Spielehersteller Sega hat ein Programm angekündigt, das man nicht allzu häufig findet bzw. erleben kann: Denn das Traditionsunternehmen wird unter Sega Forever "nahezu" jeden seiner Klassiker für iOS und Android verschenken, finanzieren soll sich das Ganze zum Teil über Werbung.

Retro-Spiele sind immer noch überaus beliebt, das hat zuletzt die Neuauflage von Nintendos NES-Konsole gezeigt. Nintendos langjähriger Rivale Sega, der schon lange nicht mehr im Hardware-Geschäft tätig ist, geht jedoch einen anderen Weg und wird seine Kultspiele im Verlauf der nächsten Wochen und Monate nach und nach auf der Seite zu Sega Forever bzw. den jeweiligen App-Stores von Apple und Google veröffentlichen.

Jeden Monat neue Games

Den Anfang machen fünf Games, die ursprünglich für Mega Drive bzw. Genesis erschienen sind: Sonic the Hedgehog, Altered Beast, Phantasy Star 2, Kid Chameleon und Comix Zone. Wie erwähnt soll das Angebot laufend erweitert werden, über kurz oder lang will man "nahezu jedes Sega-Spiel" kostenlos zur Verfügung stellen.

Die Spiele sind grundsätzlich kostenlos spielbar, dabei bekommen die Nutzer immer wieder (aber nicht während des Spielens selbst) Werbung zu sehen. Diese lässt sich jedoch für 1,99 Euro abschalten. Wer diesen Betrag bezahlt, bekommt auch die Möglichkeit, den Spielstand lokal abspeichern zu können, in der werbefinanzierten kostenlosen Variante ist das nur in der Cloud möglich.

Außerdem bieten die Sega Forever-Spiele Ranglisten sowie die Unterstützung von Bluetooth-Controllern an. Welche Titel als nächstes kommen werden, ist nicht bekannt, einzige Ausnahme ist Virtual Tennis, dieses Game wird unter "Coming Soon" auf der Webseite angezeigt. In Bezug auf Wünsche verweist Sega auf seine Facebook-Seite, dort könne man sich melden und nach einem bestimmten Spiel fragen.

Siehe auch: Sega - Ex-Chef schimpft über "dümmste Entscheidung aller Zeiten"
Dieses Video empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, nett, aber meine original Mega Drive Konsole ist noch voll einsatzbereit und mit allen
Zusatzgeräten ausgestattet. Wenn dann bitte richtig und nicht immer dieses Retro Zeug
 
@Trabant: Es wäre schön die Hersteller würden einfach die alten Geräte mit integriertem EverDrive raus bringen und die Spiele günstig zum Download anbieten so das man sie einfach auf SD schieben kann. Für die dies brauchen nen HDMI Anschluss aber bitte auch RGB (Scart).
 
@Trabant: es gibt aber Leute die das nicht haben und sich das auch nicht kaufen wollen.

Ich finde die Aktion geil.
Man muss nicht immer alles negativ sehen -.-
 
@Trabant: Ich stell mir das so vor: In Trabants Auto (vielleicht ein Trabant ? *gg*) passt nicht mehr viel in den Kofferraum. Darin ist ein kleiner Diselgenerator, ein Röhrenfernseher (Authentizizät) und sein Megadrive und ein Campingstuhl. Und immer, wenn er mal etwas länger irgendwo warten muss klappt er den Kofferraum der Rennpappe auf, Holt die Sachen raus, schmeißt den Generator an, stellt die Röhre auf den Kofferraumdeckel, hockt sich in den Campingstuhl und zockt erst einmal gemütlich ne Runde Sonic...

Und zuhause, naja, ja die alten Geräte haben ihren Charme, auch ich habe noch NES und SNES im Schrank stehen (leicht verstaubt^^). Aber die Spiele spiele ich dann doch eher über Emulator. Das ist einfach viel entspannter =)
 
1,99€ ist fair..
 
Sehr großzügig.
 
Reaktion auf Nintendo Switch Classics (ab 2018)..?
 
Verschenken ist gut. Habe mir Comix Zone runtergeladen.
Wenn man es nicht kauft, dann ist da schon ziemlich heftige Werbung drin.

Man klickt auf Spielstarten und dann startet nicht Comix Zone, sondern eine Art Demo für ein anderes Spiel. Diese kann man nicht abbrechen oder überspringen, sondern muss sie spielen. Oder man klickt auf den Link, dann kann man es überspringen.
Das hat nichts mit verschenken zu tun.

Als ich dann endlich im eigentlich Spiel Comix Zone war (nach immerhin 2 Minuten nachdem ich auf Spiel starten geklickt habe), war ich ernüchtert von der Steuerung. Mit Onscreen Knöpfen macht das nicht soviel Spaß, vor allem da dort dann auch noch der Spielinhalt vom Steuerkreuz verdeckt wird.

Also wenn man Interesse daran hat, würde ich auf jeden Fall die knapp 2 Euro investieren um die nervige Werbung loszuwerden, da es sich hierbei nicht nur um Werbebanner handelt.
 
Sonic The Hedgehog gabs/gibt's doch schon lange für Android..........

obwohl ne Neuauflage des Megadrives wäre besser..mitm 68030/040 Prozessor statt des alten 68000ers :)
 
Bitte alle Shmups bringen!
 
Stinknormales inApp, so wie es in hunderttausenden anderen Spielen auch ist. Spiele gratis, aber wenn du keine Werbung willst, dann bezahle; und du bekommst dann noch dieses und jenes gratis dazu. Ich verstehe diesen Artikel schlicht als verkaufsfördernde Werbung für Sega-Apps.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!