BMW M5 & Need for Speed: Erstmals feiert ein Auto per Spiel Premiere

Trailer, Electronic Arts, Ea, Gamescom, Need for Speed, Gamescom 2017, BMW, Need for Speed Payback Trailer, Electronic Arts, Ea, Gamescom, Need for Speed, Gamescom 2017, BMW, Need for Speed Payback
Es gab noch Zeiten, da wuden neue Autos auf Autosalons und in Fachzeitschriften vorgestellt. Heutzutage übernehmen das nun aber auch Videospiele. So wird der BMW M5 sein Debüt nicht auf einer echten Straße geben, sondern einer virtuellen, genauer gesagt wird der Wagen erstmals im Racer Need for Speed Payback fahrbar sein.

Ein Geheiminis ist der BMW M5 zwar nicht, denn auch im Autogeschäft sind Leaks mittlerweile alles andere als ungewöhnlich. Es ist auch nicht das erste Mal, dass ein Videospielanbieter mit einem Autobauer eng kooperiert, dennoch gilt die Zusammenarbeit von BMW mit Electronic Arts als etwas Neues.

So hat beispielsweise Porsche Microsofts Turn 10 Studios bei der Vorstellung von Forza Motorsport 7 offiziell den GT2 RS "leaken" lassen, der Autobauer hat nach Angaben von The Verge dann aber im Wesentlichen geleugnet, dass das Auto existiert - bis man es in einem eigenen Event vorgestellt hat.

Offiziell auf der Gamescom

BMW und EA gehen entsprechend einen Schritt weiter, denn die beiden Unternehmen haben die Enthüllung des BMW M5 im Rahmen der Gamescom vorgenommen, gemeinsam und auch hochoffiziell. Der eigentliche "Ort" der Enthüllung ist das im Herbst auf den Markt kommenden Rennspiel Need for Speed Payback, das Auto kann man im Game also schon testfahren, bevor es offiziell verfügbar ist.

Denn Need for Speed Payback kommt am 10. November auf den Markt, der M5 indes wird erst im nächsten Jahr real zu haben sein. In der dazugehörigen Pressemeldung von BMW überschlagen sich Autobauer wie Spielentwickler mit Lob für das Auto und verweisen u. a. auf eine Leistung von 441 kW/600 PS und ein maximales Drehmoment von 750 Nm.

Beide Unternehmen verweisen auf eine lange Zusammenarbeit, so war bereits 1999 der BMW M5 im ersten Need for Speed vertreten. Weitere Auftritte in der Spielereihe folgten, in den Folgejahren hatten auch andere BMW-Modelle Auftritte in den EA-Rennspielen.

Need for Speed: PaybackNeed for Speed: PaybackNeed for Speed: PaybackNeed for Speed: PaybackNeed for Speed: PaybackNeed for Speed: Payback

Gamescom-Special
Alle News zur Spielemesse in Köln
Dieses Video empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das macht doch MS mit Forza schon seit Jahren. Mit jedem neuen Forza wird ein neues Auto geleakt und erstmals live vorgestellt. Ist nichts Neues.
 
@Ryou-sama: Wollt ich auch gerade sagen.
 
Wird trotzdem genauso seelenlos und schlecht wie alle anderen NFS teile der letzten Jahren....
 
@LMG356: mit der einstellung schon
 
@sumka: Sry aber irgendwann ist der Zug abgefahren. Ich werde jedenfalls nicht jedesmal aufs neue mir einreden das es diesmal anders sein wird wie es die CoD "Community" (wenn man den Haufen von Ja-sagern überhaupt so nennen kann) macht.
 
@LMG356: oh ja.. für mich hat die Ära beits vor 17 Jahren mit Porsche aufgehört. Das war noch ein NFS, was Spaß gemacht hat. Heute ist es leider nur noch billiger Abklatsch des ersten Most Wanted Teil. Nix Neues mehr dazu
 
@frust-bithuner: Das geilste war das NFS1, und NFS Underground 2, NFS 3 war noch okay, aber alles andere war grottenlangweilig.
 
@frust-bithuner: Ich denke, dass das eher an den persönlichen Präferenzen und am eigenen Alter liegt. Bei mir hats mit NFS III angefangen, Porsche war auch extem gut.
Heute ist das nicht einmal mehr kaufbar, geschweige denn über Steam, etc. zu downloaden. Seit dem sind bals 20 Jahre vergangen, die heute 16 - 20 Jährigen sind mit anderen Spielen aufgewachsen und sitzen vermutlich ebenso staunend davor wie wir damals vor den ersten NFS Titeln.
 
@LMG356:
Das erste NFS war genial. Mit Road & Track entwickelt und richtig coole Strecken. Das war was einzigartiges. So genial dass es mich zu meinem Traumauto gebracht hat.
Alles danach ging ganz steil bergab, sodass es richtig weh getan hat.
 
1999 und erstes Need for Speed? Da kam BMW wohl 5 Jahre zu spät. 1999 ist bereits der 4. Teil (Brennender Asphalt) über die Theke gerollt.
1994 kam bereits der erste Teil raus
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Need_for_Speed
 
Wow,... das tote Need for Speed tut sich mit dem Schrotthändler BMW zusammen :D
Toll muss ich kaufen.

(Bevor einer fragt ja, ich hatte einen aktuellen BMW. War die größte Mistkarre auf Gottes Erden :) )
 
@Kiergard: Und weil dein Montagsmodell mist ist müssen gleich alle mist sein? Geile Meinung. Ich hab auch einen BMW, aber vermutlich kein richtiger weil nach deiner Ansicht sind ja alle Mist, meiner halt nicht.....
 
@starchildx: schlimm genug, das es bei 24/7 Schichten und fast vollautomatische Produktion immer noch Montagsmodelle gibt
 
@starchildx:
Montagsmodelle sind bei denen komischerweise auch an vielen anderen Tagen der Woche vertreten.
Ich habe mit der Autobranche zu tun und was ich da immer wieder sehe und höre von BMW, das lässt mich immer wieder wundern wie die überhaupt noch Autos verkaufen.
 
@starchildx: Andersrum, nur weil du einen hast der in Ordnung ist müssen alle anderen auch in Ordnung sein? Geile Meinung ;)

Ist doch immer so, dass Leute die schlechte Erfahrungen mit einer Marke (AMD, Intel, Nvidia oder sonst was) dann gebrandmarkt sind :)

Es ist aber definitiv nicht von der Hand zu weisen das viele BMW Nutzer ein Stockholm Syndrom haben :)
Hat viel gekostet muss ja gut sein.
 
"So hat beispielsweise Porsche Microsofts Turn 10 Studios bei der Vorstellung von Forza Motorsport 7 offiziell den GT2 RS "leaken" lassen, der Autobauer hat nach Angaben von The Verge dann aber im Wesentlichen geleugnet, dass das Auto existiert - bis man es in einem eigenen Event vorgestellt hat. "

Ehm...Das Auto stand LIVE auf der Bühne.

Genau wie 2015 bei Forza Motorsport 6:

https://www.youtube.com/watch?v=3p2Efqt2bQY

Update:

Hier im Januar 2015 in Detroit an der Automesse

https://media.ford.com/content/fordmedia/fna/us/en/news/2015/01/12/microsoft-and-ford-unveil-ford-gt-as-cover-car-for-forza.html
 
@Edelasos: Hier das Video von der diesjährigen E3 bei der Forza 7 sowie der oben erwähnte GT2 RS (wessen Existenz angeblich verleugnet wurde) live vorgestellt wurden.

https://www.youtube.com/watch?v=aHmDl2XNfvc
 
EA hat bei dem neuen Need for Speed wieder nichts dazugelernt. Sie verdienen sich den Preis für das beschissenste Unternehmen jedes Jahr aufs Neue.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen