Windows 10: Benachrichtigungen anpassen oder abschalten

Microsoft, Windows, Windows 10, Action Center, Benachrichtigungen, Markus Kasanmascheff, Windows 10 Action Center, Info-Center Microsoft, Windows, Windows 10, Action Center, Benachrichtigungen, Markus Kasanmascheff, Windows 10 Action Center, Info-Center
Mit Windows 8 und den Windows Store Apps hat Microsoft ein System für Desktop-Benachrichtigungen eingeführt und dieses dann in Windows 10 mit dem so genannten Info-Center ausgebaut.
Windows 10 Benachrichtigungen anpassen oder abschaltenWindows 10-Einstellungen für Benachrichtigungen
Windows 10 selbst, aber auch Apps, können dem Anwender kurze Info-Notizen schicken, wie etwa für den Erhalt von Emails und Kurznachrichten, für verfügbare Updates, oder in der Form von Kalender-Erinnerungen. Bei den im Info-Center chronologisch aufgeführten Meldungen ist das zweifelsohne sehr praktisch, die zusätzlich erscheinenden Pop-Ups können aber schon nerven. Insbesondere dann, wenn man viele Apps und Dienste mit entsprechenden Meldungen nutzt.

In unserem Video zeigen wir euch, wie ihr die Benachrichtigungs-Popups dauerhaft oder temporär abschaltet und/oder die Benachrichtigungen auf bestimmte Apps beschränkt.

Wer nur nach den entsprechenden Einstellungen sucht, findet diese in den Windows-Einstellungen unter Benachrichtigungen und Aktionen. Dort gibt es vier Schalter, mit denen Ihr das Verhalten anpassen könnt.

  • Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern abrufen
    Bezieht sich auf alle nicht von Windows selbst kommenden Hinweise, also etwa für neu erhaltene Emails, Messenger-Nachrichten, Hinweise für verfügbare App-Updates und sonst alles, was Apps so an Benachrichtigungen erzeugen.
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm anzeigen
    Erklärt sich eigentlich von selbst. Mit diesem Schalter unterbindet Ihr das Erscheinen von Popup-Meldungen auf dem Sperrbildschirm.
  • Erinnerungen und eingehende VoIP-Anrufe auf dem Sperrbildschirm anzeigen
    Ist für Hinweise zu Erinnerungen wie etwa aus dem Kalender und für eingehende Anrufe von Skype und ähnlichen VoIP-Apps. Ist der Schalter aktiviert, kann man auch auf einem gesperrten Gerät Anrufe annehmen.
  • Benachrichtigungen bei dupliziertem Bildschirm ausblenden
    Sollte man aktivieren, wenn man bei PowerPoint-Präsentationen oder beim Filme schauen auf zusätzlichen Bildschirmen nicht gestört werden möchte.

Wer die Benachrichtungshinweise nur temporär deaktivieren will, kann das übrigens auch tun. Dazu klickt ihr mit der rechten Maustaste einfach nur unten auf das Action-Center-Symbol. Über Ruhezeit aktivieren, könnt ihr die Hinweise manuell abschalten, etwa für eine Präsentation oder wenn ihr besonders konzentriert arbeiten wollt, und danach mit dem gleichen Schalter wieder reaktivieren.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Windows 10 Download Download der deutschen ISO-Dateien
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibts eigentlich auch ne möglichkeit dass die benachrichtigungen nciht ständig ins infocenter wandern sondern einfach wie damals bei win7 und 8 einfach verschwinden?
 
@My1: Nicht, das ich wüsste.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen