ZTE Axon 7 Mini: So etwas ist bei Android jetzt schon die kleine Ausgabe!

Smartphone, Android, Ifa, Zte, IFA 2016, Axon 7 Mini Smartphone, Android, Ifa, Zte, IFA 2016, Axon 7 Mini
Der chinesische Hersteller ZTE ist auf der IFA mit seiner Neuvorstellung namens "Axon 7 Mini" präsent. Der Namens-Zusatz gegenüber dem derzeitigen Flaggschiff des Unternehmens dürfte vor allem jene Nutzer hellhörig werden lassen, die dann doch lieber etwas handlichere Mobiltelefone einsetzen. Doch diese dürften an dieser Stelle enttäuscht werden.

Immerhin befinden wir uns auch mit diesem Gerät im weiten Android-Feld, wo sich die Normalität bei den Formfaktoren immer weiter in die Größenordnungen von Tablets voranschiebt. Als Mini geht hier nun schon ein Smartphone durch, dessen Display es "nur" auf 5,2 Zoll bringt. Dieses besteht aus einem Panel mit einer FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

ZTE Axon 7 MiniZTE Axon 7 MiniZTE Axon 7 MiniZTE Axon 7 MiniZTE Axon 7 MiniZTE Axon 7 Mini

Vom Design her kann eine enge Verwandtschaft zum ziemlich gut ausgestatteten und preiswerten Axon 7 nicht geleugnet werden. Auch das Mini kommt in einem Metallgehäuse daher. In diesem steckt Qualcomms Snapdragon 617 in Verbindung mit 3 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Massenspeicher fasst maximal 32 Gigabyte Daten.

Die Kamera-Kombination stattet ZTE bei diesem Modell mit 16- und 9-Megapixel-Sensoren aus, die nicht von großartigen Zusatztechnologien unterstützt werden. Ansprechen soll das Gerät ebenso wie der große Bruder vor allem auch Musik-Fans. Die Klangqualität will man hier durch den Einsatz spezieller Sound-Chips im Vergleich zur Konkurrenz klar verbessern. Dass dies gelingt, hat das größere Modell schon unter Beweis gestellt.

Ansonsten ist das Gerät mit den üblichen Standards ausgestattet, die man heute erwarten kann - inklusive einem USB Type-C-Port. Der Akku weist eine Kapazität von 2.705 mAh auf und kann auch im Schnellverfahren geladen werden. ZTE kündigte an, das neue Smartphone in einer Woche hierzulande in den Handel zu bringen. Es soll dann laut Hersteller-Empfehlung rund 300 Euro kosten.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sexy Gerät. Gibt einfach zuwenig Geräte mit Frontlautsprecher.
 
Es ist noch nicht mal der große Bruder lieferbar, und schon wird das nächste angekündigt welches dann wieder 3 Monate nicht verfügbar ist? Reife Leistung.
 
@FileMakerDE: sind doch bei Versionen bei Mediamarkt lieferbar !! Axon 7- 449 € Axon mini 7 299 €
 
@kesmur: lol... 14 Tage nach meinem Kommentar und knapp 4 Monate nach der Vorstellung! Vorstellung war am 26.Mai!
 
@FileMakerDE :ändert nichts an der Tatsache das diese Geräte in D und A zu haben sind! Und auch vom Preis- bzw. der Leistung für viele Menschen intressant werden können, sofern man sich die Mühe macht dies nicht Vorverurteilend mal anzuschauen.Nicht jeder hat für Samsung, Apple, Sony das nötige Kleingeld oder möchte dies ausgeben.
 
@kesmur: Aber nicht an dem Datum als ich dieses Kommentar verfasst habe. Jetzt ja... Damals nein...
 
@FileMakerDE: zum 01.09.2016 wurde das Axon 7 mini auf der IFA vorgestellt. Und siehe da nach der IFA bei Mediamarkt und co. gelistet und verfügbar! Und auch das AXON 7! Es ist egal ob zum 15. oder zum 6. Sept. !

Sie schrieben:
"""" Es ist noch nicht mal der große Bruder lieferbar, und schon wird das nächste angekündigt welches dann wieder 3 Monate nicht verfügbar ist? Reife Leistung."""

Hat also beim großen Modell 3 Monate gedauert aber wohl nicht beim Mini um das es hier in diesem Artikel ging. Ich habe darauf keine Lust mehr !!!
 
@kesmur: Ich bezog mich aber auf "den großen Bruder" der 3 Monate vor Verfügbarkeit angekündigt wurde und zum Zeitpunkt der Vorstellung von dem Mini immer noch nicht Verfügbar war.
 
5,2 Zoll als "mini" zu bezeichnen ist schon eine Frechheit. Alle Geräte ab 5 Zoll sind meinen Meinung nach nicht mehr "hosentaschentauglich". Leider gibt es sehr wenige Hersteller die Geräte unter 5 Zoll bauen. Ich werde meinen Sony Xperia Z3 Compact wohl noch eine Weile behalten. Es gibt kein Äquivalent dazu, außer das Iphone und das geht gar nicht...... Ich möchte bei Android bleiben mit UKW-Radio "implantiert"
 
5" und 5,2" finde ich noch handlich das was mich etwas stört ist der kleine Akku und zum Glas wurde auch nix gesagt lieber verzichte ich auf Fingerprinter und dafür so 4000 oder 5000 mAh mit Schnellladefunktion und GorilaGlas sonstige Werte finde ich okay. Bleibe erstmal beim Redmi3 das nicht mal die Hälfte kostet...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!