Sony: Mittelklasse mit starker Kamera und ohne Apothekenpreis

Smartphone, Android, Sony, Mwc, MWC 2017, Xperia XA1 Smartphone, Android, Sony, Mwc, MWC 2017, Xperia XA1
Auf dem Mobile World Congress (MWC) verpasst Sony auch seinen Mittelklasse-Smartphones ein Update. Punkten will man auch hier in erster Linie mit einer möglichst hohen Megapixel-Zahl beim Kamera-System, die weniger versierten Nutzern eine höhere Bildqualität suggerieren soll. 23 Megapixel werden immerhin beim Xperia XA1 geboten. Auf der Frontseite ist ergänzend eine 8-Megapixel-Optik untergebracht.
Sony Xperia XA1 Sony Xperia XA1 Sony Xperia XA1
Für die Android-Mittelklasse ist das neue Gerät mit seinem 5-Zoll-Format geradezu handlich. Das randlose Display bringt dabei eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln mit. Darunter tut der achtkernige Mediatek 6757-Prozessor sein Werk. Ausgestattet ist das Smartphone außerdem mit 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Flash-Speicher, der mit einer MicroSD-Karte erweiterbar ist.

Hinsichtlich der Funktechnik hält sich Sony bisher bedeckt. So wird zwar angegeben, dass WiFi und LTE genutzt werden können, aber leider nicht, in welchen konkreten Umsetzungen. Nutzer können außerdem auf Bluetooth 4.2 und NFC zurückgreifen. Datenverbindungen und Energieversorgung werden über eine USB Type-C-Schnittstelle realisiert. Das passende Kabel und ein Netzteil gehören zum Lieferumfang.

Sony Xperia XA1Sony Xperia XA1Sony Xperia XA1Sony Xperia XA1Sony Xperia XA1Sony Xperia XA1

Umfasst ist die Technik zwar von einem Aluminium-Rahmen, doch besteht das Cover auf der Rückseite aus Kunststoff. Das hilft, das Gewicht mit 143 Gramm im Rahmen zu halten. Der Akku fasst 2.300 mAh und unterstützt adaptives Laden mit Qnovo. Geliefert wird das System mit Android 7.0. Laut Sony soll das Mobiltelefon zu einem Preis von 279 Euro in den Handel kommen. Voraussichtlich werden die Straßenpreise etwas darunter liegen. Sony scheint also ein wenig Einsehen zu entwickeln und schlägt nicht mehr aufgrund seines Namens ordentliche Aufschläge drauf, was bisherige Geräte im direkten Vergleich zur Konkurrenz oft recht teuer machte. Ob das allerdings ein allgemeiner Trend wird, bleibt abzuwarten.

Alle News & Videos vom MWC anzeigen Direkt aus Barcelona
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich liefert die Kamera trotzdem ein wenig Qualität. Ein Smartphone am unteren Mittelklasse-Rand inklusive guter Kamera gibt's eher selten - Würde ich auf jeden Fall begrüßen!
 
ist das nicht bisschen viel Rand unten?
 
@fazeless: auf Bild 5 erscheint es mir, dass generell sehr viel Rand oben und unten ist.
 
Nettes Design aber mußte es wieder ein 5 Zoll Ziegel sein?
 
Der Chip ist brandneu und unterstützt LTE CAT 6. Es gibt jedoch nur Cortex A53 Kerne. Der Chip taktet bis 2,5 Ghz und enthält eine Mali T880 Grafikeinheit. Das sind aber die Angaben für den MT6757T. CPU/GPU Takt sind vermutlich reduziert, zu LTE gibt es noch keine genauen Angaben.
 
Ich mag einfach nicht die Ecken. Weniger vom optischen sondern vom haptischen. Mir drücken die zu sehr in die hand wenn ich das telefon mit einer hand bediene. Vor allem beim einhand lesen und scrollen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen