Nintendo Switch: Viele Details zur Hardware im offiziellen Überblick

Konsole, Nintendo, Hands-On, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Nintendo Switch, Handheld, Joy-Con Konsole, Nintendo, Hands-On, Nintendo Konsole, Nintendo NX, Nintendo Switch, Handheld, Joy-Con
In knapp einem Monat ist es soweit, die neue Nintendo-Konsole Switch wird erhältlich sein (hoffentlich in ausreichend großen Stückzahlen). Der japanische Hersteller will das Gerät im Endspurt natürlich anpreisen, aktuell hat man ein längeres Video, in dem die Hardware ausführlich vorgestellt wird, veröffentlicht.

Interessanter Überblick

Nintendos neuester Hardware-Überblick ist verhältnismäßig lang und entsprechend ausführlich, Nutzer und Interessenten, die in den vergangenen Wochen und Monaten gut aufgepasst haben, werden darin aber nicht allzu viel Neues finden. Dennoch eignet sich das Video sehr gut als Überblick über die einzelnen Modi, die Nintendo Switch bietet, auch der Einsatz der Joy-Con-Controller wird gut erklärt.

Nintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo Switch
Nintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo Switch

Als erstes widmet sich Nintendo dem TV-Modus, bei dem man die Switch auf traditionelle Art und Weise einsetzen kann, nämlich über den Fernseher. Dabei betont man, dass sich die beiden Joy-Con-Controller bzw. -Teile auch aus ihrer Halterung entfernen lassen, um in einer entspannten Haltung spielen zu können. Ausserdem erklärt man auch, dass bei einigen Spielen die Controller-Hälften auch horizontal gehalten werden können.

Der eigentliche Clou von Switch, betont auch Nintendo nicht nur einmal, ist es, dass man die Konsole mitnehmen und nahtlos unterwegs weiterspielen kann. Hierfür werden die Joy-Con seitlich in die Tablet-Einheit geschoben. Der Bildschirm kann auch im "Tabletop Mode" eingesetzt werden. Dafür werden ein Ständer auf der Rückseite ausgeklappt und die Controller abgenommen.

Damit kann man Switch beispielsweise bei einem Freund auf dem Tisch abstellen und gemeinsam mit ihm (über das Teilen des Joy-Con-Controllers) etwas im Splitscreen-Modus spielen. Multiplayer ist auch im lokalem WLAN-Modus möglich, bis zu acht Konsolen können auf diese Weise mit- und gegeneinander zocken.

Schließlich stellt Nintendo auch noch die Joy-Con selbst detailliert vor, dazu gehören die Sensoren, Buttons und Verbindungsmöglichkeiten.


Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist schon bekannt, ob man sich an der Switch mit der Nintendo Network ID einloggen kann oder nicht?
 
@ChaosEmerald95: Ups, diese Frage hätte ich mir nie gestellt - da diese Funktion für mich selbstverständlich ist. Also wenn du nicht ohne Grund fragst, ich würde pauschal sagen: Natürlich wird man das können.
 
@ChaosEmerald95: schließlich hat die Switch auch einen eshop und dieser geht nur mit einer Nintendo Network ID ;)
 
warum muss man hier eig. auf ein video dass nintendo auf seinem YT kanal öffentlich hat 30 sekunden werbung draufwerfen? dass die Webseite werbefinanziert ist und es in den artikeln werbung gibt ist ja okay, aber für den content anderer ohne eigenen Beitrag dem Video 30 sekunden werbung zu machen, vor allem wenn es ohnehin nur 3:30 lang ist ist schon sehr naja...
 
Obwohl viel kleiner hat sie die Hardwarepower einer halben XBox One. Im TV-Mode. Mobil die Hälfte davon. :D Das macht Retro-Gaming in 720p über das Jahr 2017 hinaus zukunftssicher.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!