Miix 510: Neues Lenovo auch für Nutzer mit kleinerem Geldbeutel

Tablet, Lenovo, Ifa, 2-in-1, IFA 2016, Miix 510 Tablet, Lenovo, Ifa, 2-in-1, IFA 2016, Miix 510
Wer nicht die hohen Beträge für die neuen Spitzenmodelle, die Lenovo für die mobile Computer-Arbeit aufruft, ausgeben will, kann auch auf das neue Miix 510 zurückgreifen. Dabei bekommt man ein 2-in-1-System in die Hand, also ein Windows 10-Tablet, zu dessen Standard-Ausstattung auch ein Cover mit integrierter Tastatur gehört.

Auf Leistung muss man hier trotz des geringeren Preises nicht verzichten: Lenovo stattet die Geräte mit den aktuellen Skylake-Prozessoren von Intel aus. Die Tablet-Einheit kommt dabei in einem 12,2-Zoll-Format. Das verbaute Panel bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und wird mit Gorilla Glass vor Kratzern geschützt. Es ist natürlich mit einer Touch-Oberfläche ausgestattet, auf der der Anwender auch den mitgelieferten Stylus einsetzen kann.

Lenovo Miix 510Lenovo Miix 510Lenovo Miix 510Lenovo Miix 510Lenovo Miix 510Lenovo Miix 510

Je nach Bedarf und Geldbeutel kann man das Miix 510 mit bis zu 8 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher in der Low Power-Variante erhalten. Beim Massenspeicher liegt die Obergrenze bei einem Terabyte SSD-Kapazität. Laut dem Hersteller wird auch ein Slot für MicroSD-Karten zur Verfügung stehen, der laut Spezifikationen Module mit bis zu 128 Gigabyte unterstützt. Erfahrungsgemäß sollten aber auch Karten mit höherer Kapazität funktionieren.

Hinsichtlich der Anschlüsse kann der Nutzer auf USB 3.1 Type-C und normales USB 3.0 zurückgreifen. In der Tablet-Einheit sind außerdem zwei Kameras verbaut, die mit 5 beziehungsweise 2 Megapixeln auflösen. Der verbaute Akku soll eine Betriebszeit von bis zu 7,5 Stunden ohne Zugang zum Stromnetz ermöglichen. Gemäß den Angaben Lenovos wird das Miix 510 ab Oktober im Handel erhältlich sein. Die günstigsten Modelle sollen dann ab 699 Euro verkauft werden, in der Maximalausstattung sollen es bis zu 1.299 Euro werden. Hier wären dann die höchste RAM- und SSD-Ausstattung und auch eine Anbindung an LTE-Mobilfunknetze dabei.


Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!