Lenovo Tab3 7 Plus getestet: Solides Android-Tablet mit LTE

Android, Tablet, Lenovo, Test, Tabletblog, Lenovo Tab3 7, Lenovo Tab3 7 Plus, Tab3 7 Plus, Tab3 Android, Tablet, Lenovo, Test, Tabletblog, Lenovo Tab3 7, Lenovo Tab3 7 Plus, Tab3 7 Plus, Tab3
Lenovo möchte mit dem Tab3 7 Plus vor allem Einsteiger ansprechen. Das günstige Android-Tablet bietet daher zwar nicht die beste Performance, dennoch ist es mit einem scharfen HD-Display ausgestattet und kann dank LTE sogar zum Telefonieren verwendet werden. Ob es eine sinnvolle Alternative zu anderen günstigen Geräten darstellt, weiß unser Kollege Andrzej Tokarski, der das Lenovo Tab3 7 Plus ausführlich getestet hat.

Verarbeitung, Display und Telefonie

Optisch hinterlässt das Lenovo Tab3 7 Plus für ein Gerät der unteren Preisklasse einen guten Eindruck. Das vollständig aus Kunststoff gefertigte Gehäuse ist in einem matten weiß gehalten, lediglich der Rahmen weist eine schmale blaue Leiste auf. Sowohl die Dicke von 8,9 mm als auch das Gewicht von 258 g gehen in Ordnung.
Lenovo Tab3 7 Plus Lenovo Tab3 7 Plus Lenovo Tab3 7 Plus
Da das 7 Zoll große HD-Display mit einer Auflösung von 1280 × 720 Pixeln im 16:9-Format gehalten ist, ist das Tablet schmaler als viele Konkurrenzmodelle. Dadurch liegt es gut in der Hand, was vor allem beim Telefonieren ein Vorteil ist. Die Tonqualität bei Gesprächen ist in Ordnung, Empfangsprobleme gab es während des Tests keine.

Ausreichende Performance

Für einen Preis von weniger als 150 Euro ist das Lenovo Tab3 7 Plus natürlich nicht mit der allerneuesten Hardware ausgestattet. Der Qualcomm Snapdragon 410 (4 × 1,2 GHz) sowie 2 GB RAM sorgen aber dafür, dass die meisten Apps und auch einfache Spiele flüssig laufen. Sogar Modern Combat 5 und Asphalt Xtreme sind gut spielbar, wenn auch mit reduzierten Grafikeinstellungen.

In Geekbench erzielte das Tablet 520 beziehungsweise 1350 Punkte im Single-Core- respektive Multi-Core-Test und im AnTuTu-Benchmark 28.700 Punkte. Damit ist es ein wenig langsamer als das Amazon Fire HD 8. Der Akku hielt im Test knapp neun Stunden durch - ein ordentlicher Wert für ein Gerät dieser Preisklasse.

Leicht angepasstes Android

Als Betriebssystem kommt Android 6.0.1 Marshmallow zum Einsatz. Mit einem Update auf Android 7.0 Nougat ist wohl eher nicht zu rechnen. Die Oberfläche wurde von Lenovo nur leicht angepasst und vorinstallierte Apps lassen sich problemlos entfernen, wenn sie denn stören.

Lenovo Tab3 7 PlusLenovo Tab3 7 PlusLenovo Tab3 7 PlusLenovo Tab3 7 PlusLenovo Tab3 7 PlusLenovo Tab3 7 Plus

Mehr von Andrzej: Test bei TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Mit einem Update auf Android 7.0 Nougat ist wohl eher nicht zu rechnen."

Also kauft man die künftigen Sicherheitslücken gleich mit. Hier müsste echt langsam der Gesetzgeber einschreiten und von einer Gerätelaufzeit von 4 Jahren ausgehend eine Verpflichtung für Updates ab Kaufdatum umsetzen. Es kann einfach nicht sein, dass man neue Geräte kauft, die bereits mit einer veralteten Firmware ausgeliefert werden, ohne dass es eine Möglichkeit des Updates gibt.

Wie lange wird Android 6 noch supportet? Bei dem Versionsverlauf in der Wikipedia steht: 6.0.1 (Ältere Version; noch unterstützt) Gerade noch so... Ganz toll.
 
@SunnyMarx: Lineage OS kannst du sehr wahrscheinlich auch auf das Gerät spielen.
 
@JacksBauer: Wäre ja immerhin ne Möglichkeit, mit alternativer Firmware das System sicher zu betreiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen