Huawei Nova Plus getestet: Gutes Smartphone aus der Mittelklasse

Smartphone, Android, Huawei, Test, Daniil Matzkuhn, tblt, Huawei Nova Plus, Nova Plus Smartphone, Android, Huawei, Test, Daniil Matzkuhn, tblt, Huawei Nova Plus, Nova Plus
Huawei bewirbt derzeit unter dem Motto "Unerwartet mehr" das Nova Plus - ein Mittelklasse-Smartphone, das zu einem Preis von etwa 449 Euro unter anderem ein elegantes Aluminiumgehäuse, ein 5,5 Zoll großes Display sowie eine Kamera mit optischem Bildstabilisator bietet. In seinem Langzeittest kam unser Kollege Daniil Matzkuhn jedoch zu dem Ergebnis, dass dieser Slogan der Realität nur bedingt gerecht wird, denn das Huawei Nova Plus kann sich nur schwer von der Konkurrenz in dieser Preisklasse abheben.

Gute Verarbeitung und ordentliches Display

Optisch hinterlässt das Huawei Nova Plus einen ausgezeichneten Eindruck. Das aus Aluminium gefertigte Gehäuse im Unibody-Design sowie die leicht abgerundeten Seiten lassen das Smartphone zudem angenehm in der Hand liegen. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist gut platziert und eignet sich nicht nur zum Entsperren, denn es können auch andere Funktionen des Smartphones damit gesteuert werden.
Huawei Nova Plus Huawei Nova Plus Huawei Nova Plus
Das 5,5 Zoll große IPS-Display hat eine Auflösung von 1080 × 1920 Pixeln. Es bietet dementsprechend hohe Blickwinkel, natürliche Farben und eine gute Helligkeit. Der Qualcomm Snapdragon 625 liefert eine maximale Taktfrequenz von 2,0 GHz. Zusammen mit den 3 GB Arbeitsspeicher ist die Performance des Nova Plus somit vollkommen ausreichend, auch wenn es natürlich bereits deutlich leistungsstärkere Modelle auf dem Markt gibt.

Gute Kamera, lange Nutzungszeit

Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 16 Megapixeln. Sie ist zudem mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet. Insgesamt lassen sich sehr schöne und scharfe Fotos mit gesättigten Farben schießen, bei schlechten Lichtverhältnissen tritt aber ein sichtbares Rauschen auf. Die Kamera-App erlaubt im manuellen Modus viele Einstellungsmöglichkeiten. Videos lassen sich mit maximal 4K-Auflösung aufnehmen, da der Bildstabilisator allerdings nur bis maximal Full HD funktioniert, werden Videos in der höchsten Auflösung leider schnell wackelig.

Der Akku hat eine Kapazität von 3340 mAh, zusammen mit dem sparsamen Snapdragon 625 sind somit eine Nutzungszeit von anderthalb bis zwei Tagen beziehungsweise fünf bis sechs Stunden aktive Nutzung problemlos möglich. Leider unterstützt das Huawei Nova Plus kein Quick Charge. Dadurch kann es einige Stunden dauern, bis der Akku wieder vollständig aufgeladen ist.

Huawei Nova PlusHuawei Nova PlusHuawei Nova PlusHuawei Nova PlusHuawei Nova PlusHuawei Nova Plus

Mehr von Daniil: TBLT.de Daniil Matzkuhn auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer sich diese Chinaspyware kauft, dem ist einfach nicht mehr zu helfen.
 
@LastFrontier: Die anderen schicken deine Daten nur an andere Kontroll-Server... Und Huawei gehört sicherlich zu den seriöseren der Herstellern...
 
@LastFrontier: Stimmt. Und die US-Firmware vom Apfel hat niemals Hintertüren zur CIA... *facepalm*

Wobei Huawai zu den eher besseren Herstellern gehört, die einen überteuerten Apfel schnell alt aussehen lassen. Nur die Firmwareupdates gibt es leider nicht, da die Geräte nur auf 2 Jahre Lebenszeit ausgelegt sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!