Das sticht ins Auge: LianLi verpasst jetzt auch Netzteilkabeln RGB

Pc, Netzwerk, Computex, Kabel, Licht, Led, Roland Quandt, Computex 2018, Netzteil, Beleuchtung, bauteile, RGB, Netzteilkabel, LIanLi, Verkabelung Pc, Netzwerk, Computex, Kabel, Licht, Led, Roland Quandt, Computex 2018, Netzteil, Beleuchtung, bauteile, RGB, Netzteilkabel, LIanLi, Verkabelung
Für die einen leuchtender Segen der meist Gaming-Hardware ins richtige Licht rücken soll, für die anderen nur nerviges Geblinke im Regen­bogenspektrum: Geht es um Computermessen, sind Komponenten mit RGB-Beleuchtung nicht mehr wegzudenken. Wir konnten uns bei der Computex 2018 davon überzeugen, dass LianLi jetzt auch bei Netzteilkabeln den schönen Schein bieten will.
LianLi RGB Netzteilkabel12 LEDs mit... LianLi RGB Netzteilkabel...Kabel und Lichtleiter LianLi RGB Netzteilkabel...ergeben RGB-Stromkabel

Das Netzteilkabel mit dem Regenbogen-Feature ist da

Für alle Computer-Bau-Enthusiasten, die nach etwas Neuem Ausschau halten, was beim Anblick des PCs garantiert ins Auge fällt, wirkt der Stand des Herstellers LianLi - unter anderem bekannt für seine Computergehäuse - bei der Computermesse Computex in Taipeh wahrscheinlich durchaus anziehend. Ein Bauteil ist uns dabei bei unserem Besuch aber besonders ins Auge gestochen: LianLi präsentiert ein Netzteilkabel mit RGB-Beleuchtung.

Zunächst handelt es sich bei dem Bauteil um ein gewöhnliches ATX-Netzteilkabel, wie man es ganz normal im Handel erstehen kann - im Grunde ist es hier also nicht das Kabel selbst, das zum Leuchten gebracht wird. Vielmehr setzt der Hersteller vor die Stromkabel mehrere Lichtleiterkabel, sodass beim ersten Blick der Eindruck entstehen könnte, die Stromversorgung wird über die bunt leuchtenden Bahnen realisiert. Wie es sich für ein modernes RGB-Bauteil gehört, kann die Lichtstimmung mit dem Rest der Beleuchtung synchronisiert werden.

LianLi RGB NetzteilkabelLianLi RGB NetzteilkabelLianLi RGB NetzteilkabelLianLi RGB NetzteilkabelLianLi RGB NetzteilkabelLianLi RGB Netzteilkabel

Die Idee von LianLi ist in seiner Umsetzung auf jeden Fall gelungen, auch wenn man hier zu einem alten Trick greift, um die Kabel leuchten zu lassen und sicherlich keine große Innovationsleistung erbringen musste. Bei dem Demonstrationsteil, das wir auf der Messe begutachten konnten, sorgt LianLi mit Brücken aus klarem Kunststoff dafür, dass die Kabel zusammen mit den Leuchtelementen sauber geführt werden können. Bei dieser Konstruktion dürfte es dem Hersteller aber schwerfallen, noch längere Kabel zu realisieren.

LED einfach überall

Ob es den eigenen Geschmack trifft oder nicht: Wer seinen PC möglichst umfangreich zum Leuchten bringen will, der wird sich über das neue RGB-Angebot von LianLi vermutlich freuen. Wann das auf der Computex 2018 gezeigte Vorserienmodell dann im Handel landet, ist aktuell noch nicht bekannt.

Computex 2018 Alle Infos zur IT-Messe in Taipeh
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Uff... naja wer's mag. :) Ich persönlich bevorzuge das genaue Gegenteil und habe auch die Front-LED am Gehäuse deaktiviert, Gehäusedesign vom Typ tiefschwarzer, homogener Monoblock, ohne irgendwelche Zierelemente, ausufernde Plastikteile oder leuchtende/blinkende Dinge.

Wenn man seinen PC häufig woandershin mitnimmt und auf sich aufmerksam machen will vielleicht, aber zuhause würde es mich doch massiv stören, die ganze Zeit Disco im Augenwinkel zu haben, weil mein PC in allen Farben leuchtet. :D
 
@mh0001: Ja, ich habe mir auch ein Gehäuse gekauft, das einfach nur Schwarz ist, ohne Fenster und Zeug. Nur der Power Schalter leuchtet und die Status LEDs.

Aber für Modder oder Leute, die auf sowas stehen gibts nun noch eine Komponente weniger, die nicht leuchtet. Nachdem es vir kurzem die erste RGB SSD gab, davor die RAMs und davor Sache, die inzwischen Standard sind wie Mainboard, Graka, Lüfter usw...
 
@mh0001: Also nen kleines bissl leuchten darf der Rechner schon, sonst krieg ich, so leise wie meiner ist, ja gar nicht mehr mit ob er läuft ohne die Flosse an den Lüfter zu halten.
Ein Fenster um auf die Hardware schauen zu können ist ebenfalls Pflicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen