DVB-T: Im März 2017 findet der Wechsel auf DVB-T2 HD statt

Tv, Fernsehen, NewGadgets, DVB-T, DVB-T2, Empfang, DVB-T2 HD, Freenet TV Tv, Fernsehen, NewGadgets, DVB-T, DVB-T2, Empfang, DVB-T2 HD, Freenet TV
Wer sein Fernsehprogramm über Antenne empfängt und dies auch in Zukunft tun möchte, muss handeln: Am 29. März 2017 wird der derzeitige Übertragungsweg via DVB-T abgeschaltet und zu DVB-T2 gewechselt. Alles Weitere verrät dieses Video unserer Kollegen von NewGadgets.

Über DVB-T2 sind in allen deutschen Ballungsgebieten etwa 40 Programme in Full HD empfangbar. Vorausgesetzt wird dafür ein geeignetes Empfangsgerät. Dies kann etwa ein Fernseher sein, der mit einem Freenet-TV-Modul nachgerüstet wurde, oder eine Set-Top-Box, die den neuen Standard unterstützt. Auch der mobile Empfang über einen TV-USB Stick ist möglich.

Beim Kauf eines geeigneten Gerätes erhält der Kunde drei Monate lang kostenlosen Zugang zu den Privatsendern in HD. Nach Ablauf ist für den weiteren Empfang ein kostenpflichtiges Abonnement notwendig, für das 69 Euro pro Jahr (und Gerät) fällig werden. Ein unverschlüsselter Empfang der Privaten in SD-Auflösung ist dann nicht mehr möglich.

DVB-T
Abschaltung für Privatsender erfolgt im März
Dieses Video empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
um Werbung in HD zu sehen sind 69 Euro ja echt abartig.
Der Konsument soll also dem Anbieter die Kosten dafür erstatten, das er das Volk mit Werbung
berieseln kann. Was in aller Welt lohnt sich da in HD zu sehen?
Leute, boykottiert das.
 
@Trabant: Ja, das beste ist noch, dass man pro Reciever/TV eine Karte braucht oder man muss die dauernd wechseln... D.h. einige Haushalte zahlen mehrfach.
 
@Trabant: Lieber die Möglichkeit, für 69€ im Jahr etwas abonnieren zu können wenn man will, als 210€ Zwangsgebühren für die öffentlich Rechtlichen bezahlen zu müssen, auch wenn man nicht will.
 
@LoD14: Nun die 69€ kommen zusätzlich zur Zwangsgebühr. Um Kosten zu reduzieren, einfach nicht kaufen.
 
@Trabant: Das ist ja bei Kabel und Sat genauso, wenn du die Privaten in HD sehen willst. Ich boykottiere das auch bzw. die Privaten schaue ich erst garnicht.
 
@Trabant: Ich werde das für uns nicht anschaffen. Die Zeit "echten" TV-Konsums tendiert bei uns aktuell gegen 0! Und so wird es wohl bleiben. Serien und Filme beziehen wir über die bekannten Anbieter wie Amazon und Netflix und Dokus über KODI mit dem Dokumonster AddOn oder über die jeweiligen Mediathken AddOns. Fertig.

Keinen Cent werde ich in diese Abzocke investieren!
 
Was kann ich dann noch für meine GEZ-Gebühren gucken?

Kann mich bitte jemand aufklären?
 
@Longstar: Die öffentlich rechtlichen Sender. Die werden unverschlüsselt übertragen.
 
@JacksBauer: Lustig wird's, wenn Olypmia startet und die ÖR die nicht übertragen dürfen, weil sie die Rechte diesmal nicht bekommen haben. Das geht dann eben über Eurosport. *g*
 
@Longstar:
Unverschlüsselt sind dann z.b.:
ARD HD, ZDF HD, KIKA HD, arte HD, 3sat HD, phoenix HD, zdf_neo HD, one HD, ZDF info HD, Tageschau 24 HD, Alpha, BR HD, HR HD, MDR HD, NDR HD, Radio Bremen TV, RBB HD, SR HD, SWR HD, WDR HD.

Veschlüsselt sind dann:
Sat 1 HD, RTL HD, ProSieben HD, VOX HD, RTL II HD, Kable 1 HD, Super RTL HD, n-tv HD, RTL Nitro HD, SIXX HD, RTL Gold HD, 7MAXX HD.
 
@Spacerat: Sowie Dnax und Tlc, oder senden sie nicht in Dvbt2?
 
@Amiland2002: Die Liste habe ich von Freenet.tv. Da steht +weitere Sender.
Kann sein, dass deine genannten Sender dabei sind, sieht man auf der Seite aber leider nicht.
 
@Longstar: Alle Programme der Öffentlichen Rechtlichen also, :ARD,ZDF,Arte,Hessen3,WDR,NDR,Bayern,One, Zdf Bei,Kika etc..
 
Heftiger Einschnitt für die alten DVB-T Kunden.
Nun viel weniger Programme.

Bekommt man über Satellit eigentlich mehr dt Sender (ohne monatliche Grundgebühr)?
 
@tomsan: ja, wesentlich mehr. Die privaten wollen für HD da auch was extra (60 im Jahr?), aber in SD sind diese frei empfangbar.
Bei DVB-T hat man in vielen Regionen ja nur die Öffentlichen.
 
@saust: In HH Umgebung bekommt man auch einige private.... Muss mich mal für die Eltern umschauen. Die betrifft es nun

Danke Dir!
 
@saust: Wenn ich das richtig mitbekommen haben, wollen die Privaten auch über Satellit die SD Programme einstellen.
 
@Alphawin: Hab' ich auch irgendwo gelesen, bin aber nicht sicher. Und mit dem neuen DVB-T2 HD gibt's die privaten 3 Monate kostenlos in HD, danach nur noch für 69,- EUR/Jahr, und kostenlos in SD gibt's die danach über DVB-T GAR NICHT MEHR.
 
@departure: Die 69,- € sind auch nur für eine Karte. Sprich wenn du zwei Geräte mit DVB-T2 betreiben willst (incl. HD der Privaten) brauchst du auch 2 Karten.
 
@Alphawin: Heißt daß dann, wer der HD-Paket nicht abonniert, bekommt die Privaten dann nicht mehr?
 
@miranda: So sieht es in Augenblick aus. Man kann nur hoffen, das so wenige bezahlen, das die Privaten die SD Programme doch ins Netz einspeisen.
 
@saust: SD über Satellit wird 2022? abgeschaltet.
 
@tomsan: Es wird auf jeden Fall die Leute hart treffen, die von DVB-T-C-S und was nicht noch alles, noch nie was gehört haben und dann auf ein mal ihre Sendungen nicht mehr sehen können. Das betrifft vor allem alte Leute.

Wie ist das mit Radio? Ist der Radioempfang auch betroffen? Ist ja eine Leitung.
 
@schildie: Wer soll von Dvbc nicht gehört haben? Jeder hat so ne Dose zuhause und kann wohl die Dose mit dem Fernseher verbinden..
 
@JacksBauer: Steht in meinem Text. ;-)
 
@tomsan: Naja, heftige Einschnitte? Bei mir so gut wie nicht. Okay, vielleicht mal die WOK WM o.Ä. auf Pro7, vielleicht mal ein Fußball Länderspiel auf Sat 1 (dafür gibt es ja im Notfall etliche Streamingseiten) oder sehr selten einen Film auf Kabel, aber ich schätze mal so, dass ich zu 98% eh nur ÖR Sender schaue (ARTE, 3Sat, Phoenix, ARD One, zdf Info).
Ein weiterer kleiner Einschnitt wäre für mich vielleicht auch noch Eurosport, aber da nützt mir Freenet TV ja auch nichts (Einen internationalen Nachrichtensender hätte ich auch nett gefunden).
Des Weiteren, wenn ich es denn schauen würde, 69€ vs. 95,88€ also 27€/Jahr (Netflix Jahresabo)...
Oder, ich bin jetzt zu faul nachzusehen, was bezahlt man bei der Telekom oder 1&1 so zusätzlich für Fernsehen?
HHHHMMMMHHH... ich glaube das könnten sich auch so einige überlegen und auch deswegen DBVT-2 ebenfalls nur für ÖR nutzen. Ich halte es also durchaus für möglich, dass sich Freenet TV noch wundern wird, was die Abozahlen im Vergleich zu der Zahl der DBVT-2 Zuschauer betrifft.
 
@Lastwebpage: Naja, rede von meinen Eltern. Und da wäre ein "Streame es doch einfach von irgendwo aufm PC" oder "Dann schau doch Netflix statt zappen" nicht unbedingt sooooooo die gleiche Sache ;)

RTL/ Sat1/ Pro7/ VOX/ RTL2 ...... also da kann man schon mal beim durchschalten am Nachmittag/ Wochenende wohl hängen bleiben. Auch der 20:15 Film ist zumindest am SO recht limitiert. Tatort im ersten, Schnulze aufm Zweiten.
Wie es dort bei den anderen aussieht? Keine Ahnung. Bin hier auch eher bei den ÖR unterwegs. Bzw Amazon Prime + Netflix ;)
 
@tomsan: Zu diesen 20:15 Uhr Filmen. Ja, da kommt auf ARD und ZDF nicht so viel. Da schaue ich mir höchstens noch die Tatorte aus Münster, Kommisar Beck, Sherlock u.Ä. an. Auf der anderen Seite, schauen wir uns mal das 20 Uhr Programm von diesem Sonntag an. ARD/ZDF Müll, Sat 1 "Voice of Germany", oder auch sonst auf den Freenet TV Programmen nichts was ich sehen möchte. Am wahrscheinlichsten werde ich also "Der Pathologe - Mörderisches Dublin" auf Eins One sehen, danach wahrscheinlich "Modus" im ZDF. Das sind aber beides Filme, die ich auf Netflix&Co sehr wahrscheinlich nie gesehen hätte, wenn es die da überhaupt gibt.
Nein, Netflix&Co ist für mich einfach nichts.
Zu deinen Eltern kann ich nichts sagen. Meine Mutter hat Kabelfernsehen und schaut dort nur ARD, ZDF, dritte Programme und gelegentlich mal ARTE und 3Sat (Und aus mir unerfindlichen Gründen schaut sie auch gerne Boxen auf RTL, obwohl sie immer über die Werbung meckert). Nein, Streaming wäre für meine Mutter auch nichts, auch TV Entertain der Telekom glaube ich nicht.
 
@Lastwebpage: Stimmt! Kommt wohl wirklich nur Blödsinn auf den anderen. Am ehesten gibt noch einen Film auf Pro7

Naja, mal schauen. Ändern kann man das ja nun eh nicht. DVB-T2 kommt ja nun.
 
Wenn man für diese 69 Euro die Privaten werbefrei bekommen würde, dann würde ich mir das kaufen.

Aber noch einmal zahlen für die Werbung, die ich bereits zuvor unfreiwillig über die bei faktisch jedem Produkt oder jeder Dienstleitung eingepreisten Werbungskosten ohnehin schon bezahlt habe? Nein danke!
 
@Drachen: Ich würde das nichtmal nehmen wenn es werbefrei ist und MIR die Privaten 69€ dafür geben.

Aber vielleicht habe ich ja keine Ahnung, immerhin habe ich seit 2005 keine Glotze mehr. Was schaust du denn auf den Privaten, dass 69€ wert ist?
 
@W!npast: Dschungel Camp zum ablachen und diverse Dmax Sendungen sind interessant. TLC hat auch ein paar witzige Sendungen und nicht zu vergessen Höhle der Löwen auf VOX.
 
@JacksBauer: ja dmax war nicht übel, hab ich aber nicht (mehr) auf dvb-t.
 
@W!npast: Sport, Nachrichten, Dokus, Magazine usw. Da gibt´s schon einiges aber an erster Stelle Sport
 
@EffEll: Sport im TV ist öde. Eine Wochenzusammenfassung mit Best of langt völlig. Wenn schon Sport, dann selber machen, das macht mehr Spaß .... jedenfalls war das meiner Erinnerung nach so, ich mach schon seit Jahrzehnten nix mehr in der Richtung ;-)
Nachrichten bei den Privaten haben kaum mehr Aussagekraft als die Märchen der Gebrüder Grimm, besonders negativ bei RTL2, die Eigenwerbung für ihre Produktionen zu Hauptthema machen in den Nachrichten. Baer die Privaten haben auch ein paar gute Dokus und Magazine, da stimme ich dir völlig zu
 
@Drachen: Klar, in meiner Freizeit fahr ich Formel 1, Formel e, WTCC, Nascar etc, mache Skispringen, Rodeln, usw. xD
Was dir langt, langt noch lang nicht allen. ;-) Bin jetzt aber grundsätzlich von allen TV Anstalten ausgegangen, Nachrichten auf den privaten kann man natürlich vergessen. Aber grundsätzlich verteufeln würde ich die privaten nicht, zahle auch für HD, weil es mir einen Mehrwert bietet. Muss jeder für sich entscheiden, würde diejenigen die das nicht wollen aber nicht verurteilen, wie es die Gegenseite nur allzu gern macht
 
@EffEll: du hast gut erfasst, was ich meinte, nämlich was du magst, mögen nicht alle :-)
mein Beispiel dafür war Sport ;-)

Schönen Restsonntag noch
 
@W!npast: ich schaue die eine oder andere ältere Krimiserie auf Kabel1 ganz gern und auf N24 manche interessante Technik-Doku. Dazu gibt es immmer mal wieder ganz gute Filme in den Abendstunden auf RTL oder Pro7. Und zwei von den Köchen sind ganz witzig auf Kabel1, der eine kocht Rezepte aus dem Internet nach und der andere holt Passanten von der Straße rein und lässt sie was kochen. Beides sehr unterhaltsam. Und auf Tele5 kommen an manchen Abenden Filme aus Fernost, die man auf den anderen Sendern nie zu sehen kriegt. Und Farscape scheint dort wieder zu laufen, interessante Serie. Irgendwo hab ich neulich auch Babylon5 gesehen, auch nicht übel. Vielleicht wiederholen sie auch mal Stingray, war auch 'ne nette Krimiserie, in den Öffentlichen ist damit wohl kaum zu rechnen.

Die ganzen Deppensendungen wie Möchtegern-Gesangsstars, Dschungel- und Containerdeppen oder Katastrophenhäuslebauer und Tauschfrauen oder gefakte Polizisten- oder Gerichtsszenen in laienhaft nachgestellten und von unfähigen Darstellern mit vorhersehbaren Dialogen kannste knicken. Ich staune immer wieder, das sich offenbar genug Unterbelichtete finden, die solche IQ50-Sendungen anschauen und sich gefühlte 30 Minuten Werbung pro Stunde aufdrücken lassen. Da schaue ich lieber Arte oder Phoenix, die haben auch viel zu bieten.

Sonst noch Fragen? wenn nicht, minus klicken nicht vergessen :-)
 
@W!npast: Nachtrag: ein Hoch auf die Meinungsfreiheit und die Vielfalt Du musst dir ja kein werbefreies Fernsehen zulegen, wenn du nicht magst. Manche Leute leben ohne Computer, manche ohne Fernseher, manche ohne Auto, manche ohne Fleisch, manche sogar ohne Strom ... ich aber schaue fern,benutze Computer, esse Fleisch und habe Spaß am Leben
 
Immer dasselbe, seufz. Die Astras als Guckfenster per DVBViewer immer ganz oben am PC haben.
Für den Überblick musste ich mir auch noch http://cssdynamics.bplaced.net/ zurecht pfriemeln.
Gibts da endlich was Besseres? Paarmal täglich muss mans auffrischen, weil die lahmen channels ihren epg
erst im Tagesverlauf halbwegs vervollständigen.
Werbung ist Zeit zum Umschalten und Herumgucken. Eigentlich läuft immer was halbwegs Interessantes.
Weg vom PC ohne TV ist sehr angenehm.
Keine Ahnung, wozu DBV-T2 HD also gut sein soll, lach.
Die Astras gehören zum PC wie der Browser.
 
Ich glaube die Privaten überschätzen maßlos Ihr Programm. Ich bin im März auch "betroffen". Ich verzichte damit Vollständig auf die Privaten und habe nicht das Gefühl was zu verpassen oder das mir was weg genommen wird. Im gegenteil. Ich habe eher das Gefühl das ich erlöst werde von dem Geistigen Schwachsinn der ausgestrahlt wird.
 
@refilix: Ich denke viele werden das zum Anlass nehmen, ganz auf
Öffentlich-Rechtliche + Netflix + Amazon Prime umzusteigen, und die Privaten werden seeeehr viele Seher verlieren.

Das könnte ein bitterer Reality-Check für die Privaten werden, was deren Selbstüberschätzung betrifft... ^^
 
@moribund: Für vieles gibt's aber keinen Ersatz. Formel 1, Formel e, MotoGP etc. Zwar gibt's für MotoGP nen Videopass, der kostet aber alleine schon mehr als ein Jahr DVB-T2. Wer Live Übertragungen sehen will, hat keine andere Wahl
 
@refilix: Ich werde einige Sachen vermissen, wenn die Privaten sich aus DVB-T zurückziehen, siehe http://winfuture.de/comments/thread/#2943713,2944047
Das Nachmittagsfernsehen von RTL&Co. ist damit aber nicht gemeint, sondern ein paar Dokus, Magazine und abendliche Filme. Die Privaten haben durchaus gute Sendungen, aber die ständigen Werbeunterbrechungen verderben auch diese und um die tut es mit garantiert nicht leid. Das können sie gern schon gestern abschalten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!