CAT stellt zur IFA sein erstes Win 10-Tablet für den Außeneinsatz vor

Tablet, Windows 10, Hands-On, Ifa, IFA 2017, Roland Quandt, CAT, CAT T20, Rugged Tablet Tablet, Windows 10, Hands-On, Ifa, IFA 2017, Roland Quandt, CAT, CAT T20, Rugged Tablet
Von Caterpillar und der Bullitt Group gibt es noch eine zweite sehenswerte Neuheit bei der IFA 2017 zu sehen: Mit dem CAT T 20 wurde das erste Tablet von CAT für den Außeneinsatz präsentiert. Das Rugged Tablet ist mit Windows 10 ausgestattet und kommt immer mit LTE - Zielgruppe sind Arbeiter auf Außeneinsätzen, zum Beispiel auf Baustellen etc. Unser Kollege Roland Quandt hat die Gelegenheit bei der IFA genutzt und sich am Stand von Caterpillar und dem Lizenznehmer Bullitt Group das Tablet einmal genauer angeschaut.
CAT T 20 Tablet CAT T 20 Tablet CAT T 20 Tablet

Tablet für "widrigste Bedingungen"

Caterpillar bewirbt das acht Zoll große Gerät als Tablet für widrigste Bedingungen. Entsprechend stark fällt der Fokus auf eine gute Haltbarkeit, also dem Schutz des Tablets vor Staub, Wasser und Stößen aus. Für ein nur acht Zoll großes Gerät kommt das T 20 dann auch mit einem Gewicht von satten 650 Gramm daher. Der stabile Umbau um das Tablet muss für diese Kategorie natürlich sein, macht das Gerät aber etwas schwerfällig. Auffallend ist so auch der große Abstand zwischen Gehäuse und Display.

Laut Hersteller ist das T 20 IP67-zertifiziert und kann bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter verwendet werden. Es erfüllt zudem, wie auch das neu vorgestellte CAT-Smartphone S 41, den Militätstandard. Beim Tablet ist es die so genannte MIL SPEC 810G-Zertifizierung. Damit ist das T20 auch beständig gegen Feuchtigkeit, Sand, Staub, Vibrationen, Salznebel und extremen Luftdruck. Zudem soll es Stürze aus bis zu 1,8 Meter unbeschadet überleben.

Das Caterpillar T 20 wird als unverbindliche Preisempfehlung von 649 Euro auf den Markt kommen. Wann es in Deutschland erhältlich sein wird, wurde im Rahmen der IFA allerdings noch nicht mitgeteilt.

CAT T 20 TabletCAT T 20 TabletCAT T 20 TabletCAT T 20 TabletCAT T 20 TabletCAT T 20 Tablet
CAT T 20 TabletCAT T 20 TabletCAT T 20 Tablet

Spezifikationen Caterpillar T20:

  • 8 Zoll IPS LCD-Display mit 800 x 1.280 Pixel
  • Atom Z8350 Quad-Core-Prozessor mit 1,44 GHz
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • 64 GB Speicherplatz
  • Größe und Gewicht: 220 x 143 x 14 mm, 650 g
  • 7.500 mAh Akku
  • 5 MP Hauptkamera, 2 MP Frontkamera
  • Weiteres: LTE Cat 4, Maximum Upload Speed: 50 Mbps, Maximum Download Speed: 150 Mbps, USB 3.0 D/C, Wi-Fi 802.11 (a/b/g/n) 2,4 GHz/5GHz, Bluetooth® 4.1, Mini-HDMI, Video Out, GPS Glonass


IFA-Special 2017 Alle Informationen zur Berliner Technikmesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Muss Outdoor so hässlich sein? 0.o <= WF: persönliche Meinung und kein Geflame!
 
@wingrill9: Es ist kein Outdoor-Gerät, sondern ein Baustellengerät! Und objektiv ist das Aussehen nicht zu bewerten. Jemand, der sich Chrom und Glanz ans Auto schraubt, findet es schön. Jemand, der das nicht tut, der findet es hässlich.

Und Du scheinst keiner vom Bau zu sein, sonst würdest Du die Stahloptik mit Sicherheit ansprechend und gekonnt bezeichnen wie auch zweckdienlich finden. Es ist ein Werkzeug. Das muss nicht schön sein, es muss funktionieren. Eine Schaufel ist auch nicht hübsch oder modern. Sie ist Zweckdienlich.
 
@wingrill9: Joa, da gibts durchaus hässlicheres.

Aber was setzt das Gerät von der etablierten Konkurrenz von Honeywell, Zebra & Co ab?
 
Sehr interessantes Gerät, aber bei den techn. Leistungen total enttäuschend. 64 GB, 2 GB RAM ... lachhaft.
 
@Biker68: Den Atom und die Display Auflösung hast du vergessen..
 
@Biker68: Das war bei dem ersten Smartphone von CAT schon so. Alle anderen Geräte waren bereits weit voraus. Ich glaube, als ich mein erstes Cat-Smartphone gekauft hab, war Android 2.2 drauf. Aktuell von Google veröffentlicht war aber schon 4.0. Und natürlich klappte kein Upgrade, weil von CAT nichts kam. ;-)

Hier wird meiner Meinung nach mit der Robustheit Geld gedruckt. Drin steckt der älteste Schrott, den man auf dem Flohmarkt noch zusammen tragen konnte.
 
@SunnyMarx: Das Software-Problem hat man bei WIndows ja zum Glück nicht.
 
@Bautz: Nein? Lumia 535 bekommt kein Creators Update. Grund? Ungenannt.
 
@SunnyMarx: Das ist ein Smartphone mit MObile OS und hier geht es um ein Tablet mit Desktop OS.
Das einzige was sein kann wäre wenn hier auf einen Atom gesetzt wird der schon aus dem Support raus ist.
Aber der Atom Z8350 ist Cherry Trail von 2016 der sollte noch ein paar Updates kriegen.
 
@Freddy2712: Na, wenn Du meinst... Ich traue Microsoft im Mobilbereich echt keinen Pfifferling mehr. Die sind mir mit dem Einstampfen zu schnell und ändern die Meinung wie ein Wetterfähnchen. Investiert man Geld, kann man es auch gleich verbrennen.
 
@SunnyMarx: Das ist ja nicht der Mobilbereich. Auf sowas läuft normal eine Embedded Software. Und da wird aktuell sogar noch XP embedded supported.
 
Entweder das Gerät verträgt den Luftdruck in einer Tiefe von mehr als einem Meter nicht oder in dem entsprechenden Satz fehlt etwas..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen