Asus: Leichtes, flaches Profi-ZenBook sogar mit Terabyte-SSD

Notebook, Asus, Computex, Computex 2017, ZenBook Pro Notebook, Asus, Computex, Computex 2017, ZenBook Pro
Auf der in Taiwan beginnenden Elektronikmesse Computex hat der Computerkonzern Asus auch die professionellen Nutzer mit einem Produkt-Update bedacht: Für diese kommt ein neues ZenBook Pro auf den Markt, das trotz einer signifikant gestiegenen Ausstattung noch einmal kompakter geworden ist als die bisher verfügbaren Modelle.

Die Marketing-Mitarbeiter von Asus sprachen auf der Messe stolz vom "dünnsten, leichtesten und leistungsstärksten ZenBook Pro aller Zeiten". Und tatsächlich kann sich die Hardware in dem Gehäuse, das im 15,6-Zoll-Format gehalten ist, durchaus sehen lassen. Den Kern bildet ein Intel-Prozessor der aktuellsten Generation - genauer gesagt ein Core i7-7700HQ. Diesem steht bei Grafikberechnungen eine GeForce GTX1050 Ti zur Seite. Die Operationen können dabei auf 16 Gigabyte Arbeitsspeicher durchgeführt werden.


Asus Zenbook Pro Asus Zenbook Pro Asus Zenbook Pro
Asus stattet das Notebook mit einer SSD-Kapazität von einem Terabyte aus, wobei die Flash-Module über PCIe x4 an das System angebunden sind. Beim Display setzt das Unternehmen auf ein 4K-Panel. Dieses ist mit der so genannten NanoEdge-Technologie verbaut, die dafür sorgen soll, dass möglichst wenig Rand um den Bildschirm herum zu sehen ist. Für eine bessere Klangqualität sollen Lautsprecher sorgen, die aus der Entwicklung von Harman Kardon kommen.

Auch das Pro-Modell der ZenBook-Reihe wird von Asus mit einem Fingerprint-Sensor ausgestattet, der mit Windows Hello zusammenarbeitet. Eingefasst ist die ganze Technik in ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Es ist 18,9 Millimeter dick und wiegt 1,8 Kilogramm. Was die enthaltende Technik angeht, ist das Notebook natürlich auch mit kleinerer Ausstattung zu haben. Der vom Hersteller genannte Preis von 1.299 Dollar berechtigt zumindest noch nicht dazu, mit den oben genannten Spezifikationen zu arbeiten. Was diese dann kosten, wurde nicht näher ausgeführt.

Computex 2017
Alles Neue direkt aus Taipeh
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wie lange soll man damit unter Last mobil arbeiten oder spielen können, bis der vermutlich nicht gegen einen voll geladenen austauschbare Akku leer ist und das Ding dann unterwegs in ein ansonsten funktionsloses aber verdammt teures Frühstücksbrettchen verwandelt? Eine Stunde oder noch weniger? Die Notebook-Hersteller bauen auch nur noch Unsinn.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!