Asus bringt erhofftes und lohnendes Update fürs Flip-Chromebook

Notebook, Asus, Computex, Convertible, Computex 2017, Chromebook Flip Notebook, Asus, Computex, Convertible, Computex 2017, Chromebook Flip
Bereits vor Wochen gerüchtete es wild über einen Nachfolger für das doch recht beliebte Flip-Chromebook von Asus. Und auf der Elektronikmesse Computex wurde dieser nun tatsächlich offiziell präsentiert. Und es deutet sich dabei direkt an, dass das Gerät mit Sicherheit so manchen Fan finden wird.

Das Chromebook kommt mit einem 10-Zoll-Display daher, wobei das Gerät insgesamt etwas großzügiger gehalten ist. Die Gründe dafür liegen darin, dass Asus den Nutzern dann doch eine bequemere Tastatur bieten wollte und man bei umgeklapptem Display im Tablet-Modus auch etwas Fläche zum Halten des Systems benötigt. Der Hersteller wertet sein Produkt außerdem mit einem umfangreicheren Einsatz von Aluminium auf, was dazu führt, dass es sehr stabil geworden ist.
Asus Chromebook Flip C101 Asus Chromebook Flip C101 Asus Chromebook Flip C101
Im Inneren setzt Asus bei dem Chromebook auf eine ARM-basierte Plattform des Halbleiter-Herstellers Rockchip. Die Ausstattung ist sicherlich nicht gerade als üppig zu bezeichnen, was bei den Geräten dieser Klasse aber ja ohnehin nicht der Fall sein muss. Immerhin sind Chromebooks darauf ausgelegt, im Grunde nur als Terminal für den Zugriff auf Anwendungen in der Cloud zu dienen.

Asus Chromebook Flip C101Asus Chromebook Flip C101Asus Chromebook Flip C101Asus Chromebook Flip C101Asus Chromebook Flip C101Asus Chromebook Flip C101

Freuen wird den Nutzer die ordentliche Port-Ausstattung des Gerätes. Denn neben einem klassischen USB-Anschluss in voller Größe bekommt man auch zwei USB Type-C-Buchsen geboten, die auch für die Stromversorgung zuständig sind. Hinzu kommen noch ein Klinkenanschluss sowie ein Slot für MicroSD-Karten zur Speichererweiterung. Über die Größe des Akkus wurden vom Hersteller keine konkreten Angaben gemacht, die Berechnungen des Betriebssystems auf dem Vorführgerät auf der Messe ließen allerdings auf bis zu zehn Stunden Laufzeit schließen.

Aktuell hat sich Asus noch nicht zum genauen Release-Termin und zum Preis geäußert. Hier gilt es also noch etwas Geduld mitzubringen, wenn man sich für das Chromebook Flip interessiert.

Computex 2017
Alles Neue direkt aus Taipeh
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe die Vorgänger Version mit 4GB RAM und bin zufrieden. Die Qualität stimmt und der Preis ist fair. Das touch reagiert sehr gut und die Chrome Tastatur ist prima. Was mir überhaupt nicht gut gefällt ist der viel zu dicke Bildschirm Rand und die sehr magere Pixel Auflösung des Displays.
 
@Bujin: oder ist es die Version welches ich habe, aber noch nicht in Deutschland erschienen ist? Das könnte durchaus sein...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen