Wie funktioniert die neue Suche?

Die Suchfunktion von Windows 8 wurde praktisch von Grund auf neu gestaltet und bietet nun einige interessante Funktionen. Geöffnet werden kann die Suchfunktion auf unterschiedliche Arten. Am einfachsten ist es, sie über die Charm-Leiste aufzurufen, dazu fährt man mit der Maus in eine der beiden rechten Ecken, auf dem Tablet wird sie vom rechten Rand in den Bildschirm "geschoben".

Es besteht aber auch die Möglichkeit, sie mit der Tastenkombination Windows-Q zu aktivieren. Eine der Verbesserungen ist die schnelle und komfortable Bedienung: Wenn man sich im neuen Startmenü befindet, kann man nämlich einfach einen Suchbegriff eingeben ohne vorher ein Suchprogramm zu starten. Dies spart viel Zeit und liefert entsprechend schnelle Ergebnisse.

Das folgende Video zeigt und erklärt die neue Suchfunktion:

Windows 8 - Die neue Suchfunktion

Tippt man etwa "Rechner" auf der Tastatur ein, dann zeigt Windows 8 alles an, was es zu diesem Begriff findet. Das können sowohl Apps, Einstellungen als auch Dateien durchsucht werden. Standardmäßig sind Apps ausgewählt.

Neu in Windows 8 ist die Möglichkeit auch innerhalb der installierten Apps zu suchen: Tippt man z.B. den Begriff "Berlin" in das Suchfeld ein und wählt dann die Wetter-App aus, wird das Wetter für Berlin angezeigt. Ähnlich verhält es sich beispielsweise mit dem Suchbegriff "Nokia" und der Finanzen-App. Tippt man Nokia ein und wählt die Finanzen-App aus, erscheint der aktuelle Börsenkurs des finnischen Unternehmens.

Windows 8 SucheWindows 8 SucheWindows 8 Suche

Die speziellen Suchfunktionen können bei Bedarf auch angepasst werden. Dies geschieht über den Punkt "Suche" in den "PC Einstellungen". Öffnen Sie dazu die Charm-Leiste über eine der rechten Bildschirmecken oder drücken sie Windows-i auf der Tastatur. Wählen Sie dann "PC-Einstellungen" und anschließend "Suche".

Dieser Reiter ("Suche") bietet weitere Möglichkeiten, die Suche zu verfeinern. Es kann festgelegt werden, ob die am häufigsten gesuchten Apps oben angezeigt werden sollen, oder eben nicht. Bei Bedarf kann der Suchverlauf gelöscht werden. Im weiteren Verlauf kann man definieren, welche Apps für die Suche verwendet werden sollen. Es kann jede einzelne App manuell aus der Suche ausgeschlossen werden. Dafür wird einfach nur der blaue Button angeklickt und die App wird bei der Suche nicht mehr berücksichtigt.

Die herkömmliche Suche gibt es übrigens nach wie vor: Diese befindet sich im Datei-Explorer, hier kann man dann mit dem Suchfeld den kompletten Rechner durchsuchen. Der grüne Balken an der Oberseite zeigt dabei den Fortschritt an.

Tipp: Kennen Sie schon unsere anderen Windows 8 Videos? In unserer Video-Reihe "Windows 8 Rundgang" zeigen wir nützliche Tipps und Tricks und erklären die Neuerungen im Umgang mit Windows 8. Lehnen Sie sich zurück und schauen Sie sich jetzt unsere Windows 8 Videos an.
Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde die neue Suche einfach super. Eignet sich perfekt als Keystroke-Launcher für Programme und auch sonst liefert sie schnelle und gute Ergebnisse
 
@paris: Der Keystrokelauncher war ja eigentlich seit Vista mit am Start.
 
@Kirill: Ja das stimmt ich habe seitdem auch meine Apps zu 95% damit gestartet und verstehe deshalb nicht warum jemand dem Startmenü hinterherweint. In Win8 ist die Suche nochmal eine ganze Ecke schneller was das ganze noch cooler macht :)
 
@paris: Tja, verstehen werde ich es wohl auch nie. Irgendwie ist es hip, unter einen Stein zu kriechen, wie diese alten Opis aus der Muppetshow über alles Neue rumzumöhren und auch noch dazu zu stehen.
 
@paris: ...und soweit die ersten Infos stimmen, wird ein Äquivalent dieser praktisch integrierten Suche auch bei Windows Phone 8 Einzug halten!
 
Trotzdem habe ich mir AgentRansack installiert, die Windows eigene Suche war noch nie so toll.
 
@R-S: Bei mir findet sie auch ziemlich oft Dateien nicht. Zum Glück gibt's den Total Commander.
 
@borbor: Total Commander hat keine eigene Suche, sondern nutzt die von Windows!!!! Ist nur eine Verknüfpung/Verlinkung zur Windows Suche.
 
@Rumulus: Ich habe hier die "Gratisversion" FreeCommander, die hat definitiv eine eigene Suche.
 
@borbor: FreeCommander nutzt auch nur die Windows Suche. Solche Programme nutzen oft die Windows eigenen Programme, sind nur in einer eigenen Benutzeroberlfäche zusammengefasst. Ich nutze z.B. schon seit Jahren FreeCommander. Genauso nutzt FreeCommander z.B. die Windows eigene Kompriemirung und Dekomprimierung. Ach ja, wenn du mir nicht glaubst, schau dir den Quellcode von FreeCommander an, ist auf der Downloadseite einschaubar.
 
@Rumulus: Darf ich das anzweifeln? Habs grad nochmal ausprobiert: Windows und FC liefern bei der selben Suchanfrage komplett andere Ergebnisse, und benötigen deutlich unterschiedliche Zeiten für die Suche...
 
@Rumulus: Total Commander rührt die Windows Suche nicht einmal im entferntesten an und das ist eine Herabwürdigung des TC sondergleichen
 
@ayin und borbor: Was behauptet ihr den da, ohne das nötige Wissen? Lest es doch einfach im Quellcode nach, bevor hier solchen Stuss erzählt! Welch ein Kindergarten, nur weil es Windows mitbenutzt wollt ihr es nîcht wahrhaben, selbst dann nicht wenn man euch noch die Lösung gibt?
 
@Rumulus: Dann zeig mir mal den Quellcode von TotalCommander! Den hat nämlich nur der Herr Ghisler. Ich glaube aber du verwechselst den Totalcommander gerade mit dem FreeCommander?
 
Das ist doch nicht neu nur vereinfacht weil die neue Generation von Benutzern nicht mit begriffen die suche eingrenzen kann.
 
Sorry, aber das ist genau das, was Unity unter Ubuntu schon eine ganze Weile macht. Darüber hinaus kann man bei Unity sogar direkt Wikipedia, YouTube, verschiedene News-Webseiten und unzähliche andere Onlinequellen durchsuchen, ohne den Browser öffnen zu müssen. Einfach nur die "Windows-Taste" drücken und Suchbegriff eingeben. Aber nett, dass Windows nun auch so etwas in der Art bekommt.
 
@noneofthem: kann man auch unter Windows schon Jahre - genauer gesagt seit Vista. Keine Ahnung, wieso einem so ein altes Feature als News verkauft wird. Aber schön, dass Unity das auch Jahre nach Windows Vista integriert hat. ;-))
 
@der_ingo: Mir wäre das neu, dass Windows Vista eine solche Suche integriert hätte. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, wenn du mir eine Quelle geben kannst.
 
@noneofthem: Start klicken, Suchbegriff eingeben, es wird gesucht. Die Suche nach Onlinequellen meinte ich nicht, die war ja auch im Beitrag nicht erwähnt.
 
@der_ingo: Ja. So eine Suche gab es auch früher schon. Was bei Windows halt noch fehlt, sind Plugins und weitere Einstellungsmöglichkeiten, die Unity mitbringt/erlaubt. Aktuelles Beispiel: http://www.webupd8.org/2012/09/everpad-integrates-evernote-with-ubuntu.html
 
@noneofthem: Nein, das fehlt nicht. Eine API zum Einklinken in die Windows-Suche gibt's mindestens seit Vista, so ist zum Beispiel das Durchsuchen von PDF-Dateien in Windows mit einem Such-PlugIn eingebunden, das der Adobe Reader mit installiert.
 
@cgd: Ganz genau. Ähnliches bei SharePoint, da kann man auch so ein Plugin installieren, wodurch dann der SharePoint durchsucht wird, wenn man im Windows Suchfeld etwas eingibt. Nur weil bis jetzt keiner solche Plugins entwickelt hat, heißt es ja nicht, dass es nicht möglich ist.
 
@noneofthem: Und Unitys suche ist auch nur eine schlechte Kopie von Krunner.
 
Übrigens: wenn man sich bei Windows Vista oder 7 im Startmenü befindet, kann man einfach lostippen, um einen Suchbegriff zu finden. Wo genau ist jetzt die Verbesserung in Windows 8?
 
@der_ingo: Beispielsweise bei der Möglichkeit, Anwendungen direkt aus dem Startscreen die eigenen Inhalte durchsuchen zu lassen?


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Deine Frage zu Windows 8 einsenden

  • Unser Team wird sich um eine Aufnahme in das Windows 8 FAQ bemühen.